Wie am Besten abstillen ohne Flasche?

Huhu.

Ich brauch mal eure Erfahrungen.

Mein Kleiner ist jetzt fast 11 Monate und wird vorm Mittagsschlaf und zum Abendschlaf und während der Nacht noch gestillt. Er kann dann besser einschlafen, wenn er vorher noch die Brust bekommt.
Er trinkt schon seit Monaten aus dem Magic Cup Wasser zum normalen Essen.
Habt ihr Tipps wie ich ihm das so langsam aber sicher abgewöhnen kann, dass ich ihn bald gar nicht mehr stillen muss? Ich möchte nicht zur Flasche greifen. Es wäre ja ein Rückschritt, da er ja super ausm Magic Cup trinken kann und ich möchte ihm auch nicht unbedingt Pre geben. Er hat schon 9 Zähne und isst sonst ja normal bei uns mit. Die Frage ist dann ob er überhaupt dann noch einen Muttermilchersatz braucht?

Aber was macht man nachts? Ich denke nicht, dass es Hunger ist, sondern einfach zur Beruhigung. Da er tagsüber ja auch nicht so oft isst. Er wacht nachts alle 1 bis 2 Std auf und wird dann von mir gestillt.
Er macht eben keine Anstalten, dass er demnächst von selber damit aufhört.

Wie habt ihr es geschafft?

1

Hi,

warum willst di abstillen und ihm Milch verweigern?
Wenn er tagsüber wenig isst, dann wird er sich seine Nahrung nachts holen. Mit 11 Monaten ist es nicht ungewöhnlich dass er Milch benötigt.

LG
Chaossid

2

wenn er ausreichend milchprodukte und flüssigkeit bekommt reicht sogesehen auch ein schnuller... wenn es nur um das nuckeln geht und du eben nicht mehr als beruhigungsnuckel herhalten willst.

wenn er aber tags nicht recht isst, und nachts schon entsprechend öfter kommt merkst du ja eigentlich schon selber, dass ihm was fehlt. also stellt sich eher die frage weiterstillen oder milchersatz.

und obwohl mir das jetzt nicht einfiele: wenn DU nicht mehr willst DARFST du auch an die flasche abstillen. das heißt nicht dass er den becher dann nicht mehr nimmt. aber ganz offensichtlich reicht ihm becher und essen nicht, das holt er sich dann nachts...

also bei dem verhalten würde ich sagen: ja er braucht noch muttermilch(ersatz)

3

Dankeschön für deine Antwort.

Ich hab mich schon gewundert warum er tagsüber so wenig und schlecht isst, aber das erklärt einiges.
Ich werde dann jetzt doch versuchen ihm abends mal PRE Milch zu geben aus der Flasche bzw mein Mann.
Und tagsüber werd ich versuchen ihm immer wieder Essen anzubieten.

Ich hab schon von Kindern gehört, die abends PRE Milch bekommen haben und dann sogar mehrere Stunden am Stück oder sogar durchgeschlafen haben. Vllt hab ich ja auch das Glück.
Ansonsten müssen wir eben dann alle 1 bis 2 Std eine Flasche geben.

Er schläft zuerst auch immer in seinem Bett im Schlafzimmer und ich hol ihn dann später rüber zu uns ins Bett, wenn er das erste oder zweite Mal aufwacht und dann nicht wieder einschläft im Bett. Er schläft zwischen uns einfach am Besten. Er ist zwar auch öfter wach, aber schläft schnell wieder ein nachm Stillen.

Mal sehen wie wir das integrieren können. Ich will auch nichts überstürzen. Aber so langsam abstillen wäre schon schön.

Danke nochmal.