Eigentlich bin ich nur am Stillen ...

Hallo mein kleiner ist jetzt 10 Wochen alt und kommt tagsüber alle 1,5h nachts waren die Abstände schon besser bis zu 3h und jetzt sind wir auch bei 1,5h ...ich werde noch wahnsinnig.. Es ist jetzt nicht so das ich zu wenig Milch hätte...glaube ich zumindest . Er nimmt in der Woche ca 400g zu ...wir sind bei 7,3 Kilo aktuell...Ich komme aktuell nirgends hin..ohne stillen zu müssen...(nicht Mal spazieren gehen ist drin)


Irgendwelche Tipps ? Liegt es doch an der Milch ?

1

Nur einen Tipp, leider.
Und zwar es zu akzeptieren.
Es wird eine Phase,Schub,sprung,Zähne, querhängender furz oder was auch immer sein.
Wahrscheinlich bestellt dein baby aber grade nur mehr mioch für die nächsten Wochen.
Es wird besser mit der Zeit.

2

Mhm..... eigentlich dachte ich, dass nach 10 Wochen doch zumindest die Abstände länger werden würden....Abendliches Dauerstillen hatten wir auch schon joa soll er Clustern
, könnte ich mit leben. Aber 10 Wochen lang immer alle 1,5h zu stillen ist echt so kraftraubend... Und da es nachts jetzt auch so ist, kann ich gefühlt auch den ganzen Tag oben ohne durchs Haus laufen, bin ja eh nur am stillen.

3

Bei manchen Babys ist das (leider?) Von Anfang an ein normaler Rhythmus.
Mein Sohn hat sich mit 10 Monaten für 2 Monate lang nachts stündlich gemeldet.
Jetzt mit knapp 16 Monaten immer noch mindestens zwei mal Milch in der Nacht. In schlechten Nächten auch bis zu 4x.

4

Mein Sohn ist jetzt 14 Wochen alt und wird auch etwa alle 1,5 Stunden gestillt. Manchmal sogar alle Stunde und manchmal (wenn er schläft oder wir spazieren sind), ist der Anstand auch etwas größer.
Nachts schläft er seine 6-7 Stunden am Stück und danach kommt er dann meist alle zwei Stunden.

Ganz zu Beginn hing er nur an der Brust, dann hatte er eine Phase, in der er tagsüber gut und gerne mal 3-4 Stunden am Stück schlief und nun ist es aber schon seit einigen Wochen so, wie oben beschrieben. Für mich ist es aber ok so, wie es ist 🤷‍♀️

Bei vielen Freundinnen von mir war es ähnlich und die haben dann recht zügig mit der Beikost angefangen. Damit möchten wir und aber noch Zeit lassen.

Ich denke, die bleibt also nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren. Stillen ist ja auch viel mehr als nur Nahrungsaufnahme. Vielleicht genießt dein Baby auch einfach die Nähe und braucht daher das häufige Stillen.

6

Wow nachts 5-6h 😍😍😍 ich versuche jetzt einfach mal durchzuhalten ....vielleicht werden es bei uns wenigstens Mal 3h da wäre ich schon Happy mit....tagsüber ist für mich auch okay...ich Stille eigentlich überall 😅 aber nachts mal schlafen 😍 also 3h am Stück ...darauf freu ich mich schon 💪

5

Hey du bist, wie du anhand der Antworten liest , nicht alleine 😊
Mein kleiner ( 4 Monate ) hat das heute immer noch .
Mal sind es 4 std mal 3 manchmal auch jede Stunde.
Auch Nachts immer mal unterschiedlich.
Er trinkt nicht immer ,manchmal ist es einfach nur Nuckeln oder wie mein Mann immer so schön sagt , kuscheln mit Nippel 😄

Es kommen wieder bessere Zeiten
Alles Liebe euch

7

In dem Alter verändert sich der Kalorienbedarf, d.h. dein Baby bestellt durch das Stillen eine "andere", Milch - also ganz normal. Mit 6 Monaten passiert das ganze nochmal, da werden viele Kinder mobil und brauchen eine fettreichere Milch.

Ja, es ist anstrengend. Mir hat es geholfen, die ganze Situation zu akzeptieren. Ich habe dann halt überall gestillt: Beim spazieren gehen, im Café, an der Bahnhaltestelle. Aber ich habe auch kein Problem damit, in der Öffentlichkeit zu stillen 🙃

9

Ich Stille auch überall 😅 allerdings wohne ich auf dem Land....naja wenn man los läuft muss man bei dem Wetter jetzt genau planen wie lange die Runde werden soll. Sonst habe ich auch einfach mal auf der Wiese gestillt, Teppich war immer dabei....tja das ist jetzt wohl vorbei, bei dem Wetter.

8

Hey du,

Ja, ich glaube das einzige was man da tun kann, ist zu versuchen, die Situation anzunehmen. Die Stillabstände wie auch der Schlafrhythmus ändert sich bei den Kleinen halt noch ständig.
Unser Kleiner ist jetzt auch 10 Wochen alt. Er kommt (aktuell) nicht ganz so oft wie bei dir tagsüber, hängt dann aber auch gerne mal 1,5-2h komplett an der Brust. Manchmal will er aber auch stündlich. An solchen Tage komme ich halt irgendwie zu gar nix. Nachts kommt er manchmal alle 2h, hatten aber auch mehrfach 4-6h Schlaf, dannach alle 2h.

Ich weiß, das schlaucht halt einfach dieses Stillen, so schön es ist. Mir hilft es dabei auch zu wissen, dass alles nur eine Phase und vorübergehend ist.

Und a propos, kann tatsächlich bei deinem ein Schub sein. Bei uns müsste es die Tage auch losgehen 🙈😅.

LG Hanna 🍀💚

10

Wow 7 Kg? Meine ist morgen 8 Wochen alt und hat erst 5.1 kg 😱 da mache ich mir grad fast Sorgen bei mir.... 😵🤔

Aber wie schon geschrieben, du musst Geduld haben und musst da durch. Evt ein Schub, evt einfach nochmal etwas anhänglicher....

11

Ja ...ich war bei der U3 da meinte die Kinderärztin , ah sie kommen zur U4 ?ich war eher verunsichert weil es so groß und schwer ist ...aber er hat auch einen mit 1,95 sehr großen Papa. Größe 62 haben wir komplett übersprungen und tragen jetzt 68.

12

Oh okay. Das passt dann evt tatsächlich. Verrückt, wie unterschiedlich die Babys wachsen. 😱 Und was Gene ausmachen.
Ich bin zwar nicht klein mit 173,aber mein Mann hat grad mal 168 cm und seine Mama ist auch ein Hobbit.
Alles Gute euch!! 🍀