Ablauf stillen, Brei und Ernährung Baby

Hallo ihr Lieben,
Mich würde interessieren, wie euer Baby tagsüber isst und wieviel Milch es noch bekommt.
Mein kleiner wird nächste Woche 8. Monate alt und wir wollen dann den Nachmittagsbrei einführen. Ich habe aber Angst, dass er dann zu wenig Milch bekommt. Das soll ja immer noch im 1. Lebensjahr Hauptnahrungsmittel sein. Aber ich möchte meinen Sohn auch nicht überfüttern. Er wird gestillt und ich merke auch, dass meine Brust schon weniger Milch hat und ich mit Milchstaus zu kämpfen habe, seitdem er so gut isst. Wir hatten von Anfang an immer einen still ryhtmus von allen 2 Stunden vor Beikoststart.
Bei uns sieht es aktuell so aus:

Nachts stillen wir aktuell alle 2 Stunden.
Die Uhrzeiten sind ungefähr in dem Zeitraum und nicht Punktgenau.
7:30 Stillen
9:30 : in den ersten schlaf stillen
11:30: Mittagessen ( 1 ganzes Gläschen)
Ca. Um 12:30 biete ich ihm nochmal die brust an und er nuckelt sich in den Mittagsschlaf.
15: aktuell stillen, hier würden wir dann ab nächster Woche den Nachmittagsbrei geben
17:30 Abendbrei 190 gramm
19 In den schlaf stillen

Ich würde ihn so gesehen also nur noch 2 mal richtig stillen über Tag + 1x Abends und dann halt nachts. Und um 12:30 würde er ja dann die letzte Milch bekommen und dann erst wieder abends zum einschlafen. Ist der Abstand nicht sehr groß dazwischen?
Ist das nicht auch insgesamt zu wenig, wenn er doch Milch hauptsächlich im 1. Lebensjahr bekommt?
Er ist ein sehr guter Esser und hat danach dementsprechend kein Durst mehr.

Wie sieht es bei euch aus mit dem Essen?

Und bei Einführung des 3. Breis sollten die Babys ja auch Wasser bekommen, richtig?
Wieviel Wasser trinken eure Babys den?

Ich bin auf euren Ablauf gespannt und freue mich auf eure Antworten 😊

Liebe Grüße

1

Bei mir ist es schon eine Weile her, fast 2 Jahre. Aber in dem Alter, also mit 8 Monaten, wurde mein Sohn nur noch 2 mal am Tag gestillt, um 9 und um 15 Uhr ca. Und nachts. Er hat sich dann ziemlich schnell selber tagsüber abgestillt. Mit 9 Monaten musste ich aus gesundheitlichen Gründen von jetzt auf gleich abstillen, von da an haben wir ihm nachts Pre Milch angeboten. Tja... Pre hat er verweigert🤷‍♀️ er hat nachts Wasser getrunken, wenn überhaupt. Tagsüber natürlich Wasser und Tee.

Die Milch bekam er dann über den Morgen- und Abendbrei. So hat er dann das Calcium erhalten.

Du gibst abends bestimmt auch Milchbrei oder? Und morgens und nachts wird er ja noch gestillt. Ist doch alles gut, freu dich, dass er so gut isst 😊 und Wasser am besten zu jeder Mahlzeit anbieten.

2

Meiner ist 8 Monate und er isst jede Mahlzeit am Tisch mit, außer er schläft 😅 milch bekommt er bei Bedarf. Menge der Tischmahlzeit ist sehr individuell.

3

Hallo,
Unsere Maus ist 9 Monate alt.
Ich stille im Moment auch nachts alle 2-3 h.
Meistens um 5/ halb 6 das letzte mal und um halb 8 stehen wir auf.
Dann frühstücken wir, also sie kriegt Brei oder bisschen weiches Brot oder so. Isst da aber nicht wirklich gut.
Um 9 wird gestillt, dann Schläft sie ca von 9:30 Uhr bis 10 Uhr.
Um 11 wird gestillt
Um 12 gibts mittagssbrei und anschließend wird in Schlaf gestillt.

Um 3 ca gibt es den nachmittags Brei und um 4 stille ich nochmal, weil sie den auch nicht immer mag.
Um 5 gibts den Abendbrei und zwischen 6-7 geht sie ins Bett.

Wenn sie den Brei besser essen würde, würde ich aber auch weniger stillen.
Sie isst lieber selbst, hat aber noch keinen Zahn - ich Probier immer ihr etwas zu geben das sie selbst essen kann, hab aber ziemliche Angst vor verschlucken und so.. 🙈