Nachtlichtes stillen / in Mamas Bett schlafen

Hallo meine lieben,
Mich würde interessieren, wie bei euch die Nächte so aussehen?

Bei uns sind sie wie folgt:

Spätestens zwischen 19:30&20:30 schläft unsere kleine Maus. Sie bekommt mittags und abends Brei (manchmal auch nachmittags). Normalerweise habe ich sie nachts alle 4-5 Stunden gestillt. Neuerdings ist es aber so, dass ich sie bevor ich ins Bett gehe aus ihrem Bett nehme um sie zu stillen. Kurz nach Mitternacht geht es dann meistens los dass sie nicht mehr in ihrem Bett bleiben will

(Ihr Bett steht in unserem Schlafzimmer, direkt neben unserem Bett)

Schnuller will sie nicht und trinken tut sie seit einigen Tagen gefühlt alle 2 Stunden. Ist das bei euch auch so?

Eigentlich wollte ich versuchen ihr nachts statt der Brust Wasser / ein Wasser Tee Gemisch zu geben. Aber momentan verlangt sie wirklich sehr oft die Brust.

Ich freue mich auf eure Erfahrungen und Meinungen.

1

Ich höre raus, dass dein Baby noch unter einem Jahr ist. Da ist es 1. Vollkommen normal, dass Mal Phasen gibt in denen sie mehr Nähe brauchen und öfter trinken wollen. Vielleicht gerade ein Wachstumsschub und dein Baby braucht Energie.
2. Finde ich es im ersten Jahr bevor komplett auf "normale Ernährung" umgestellt wurde nicht gut, dem Baby nachts stattdessen Wasser/ Tee anzubieten.
(Tee am besten gar nicht, weil das Baby sich daran gewöhnt das trinken Geschmack haben muss, Wasser in dem Stadium eigentlich nur zu den Mahlzeiten oder höchstens bisschen was tagsüber zwischendurch anbieten.
Wie viel stillst du denn tagsüber? Bietest du ihr nach dem Brei noch Milch an?
Vielleicht ist sie ja auch tagsüber durch den Brei so gesättigt, ihr Energiebedarf ist aber nicht komplett gedeckt. Den deckt sie halt nachts. Es gibt so viele Gründe warum sie nachts öfter trinken will. In den meisten Fällen geht das von selbst vorbei. Sie braucht einfach Nähe und die Nährstoffe aus der Milch.