Ich muss leider zufüttern, aber wie?

Also..nach 24 Std Stillen und Wiegen meiner Tochter vor und nach dem Stillen, ja leider auch heute Nacht (arme Maus), hat sie bei 8, anlegen über 24 Std gerade mal 500 ml getrunken. Viel zu wenig für 9 Wochen und 5 kg Körpergewicht.

Zur Wahl stand nun: Abpumpen oder pre...

Ich möchte zunächst Abpumpen versuchen. Ich soll je nach dem Stillen beidseitig abpumpen und das zufüttern.

Sollte beim Abpumpen nicht genug kommen, soll ich vorübergehend zufüttern mit pre. Ich habe nun Pulver da und ein Milchwärmer.

Nun meine Frage: Darf ich fertig gemischte (!!!!) pre Milch in dem Milchwärmer warm halten für die Nacht, also 2-3 Std? Oder sollte man diese lieber immer frisch mischen?
Wie macht ihr Mamis das mit pre Nahrung?

Der Wärmer kann auf jeden Fall kaltes, ab gekochtes, abgekühltes Wasser binnen angeblich 3 min auf richtige Temperatur bringen. Dazu fülle ich wohl kaltes Wasser in die Flasche, Pulver dazu und stelle es da rein Sache von 5 min.

1

Und noch eine Frage:

Kaltes abgekochtes Wasser
Pre Pulver rein
Schütteln und dann in dem Wärmer erwärmen.

Das darf man?

11

Ich würde das Pulver im warmen Wasser auflösen, dass klappt besser. Nicht zu doll schütteln, Luftblasen erzeugen Blähungen :)

12

Ja so der Plan nach diversen Ratschlägen hier.
Wasser erwärmen, Pulver drauf, schütteln, füttern.

Danke dir.

weiteren Kommentar laden
2

Wenn du mit Pre nahrung füttern willst darfst du nur das Wasser in den Flaschenwärmer warm halten das Milchpulver kommt erst wenn das Wasser warm ist rein und dann füttern und wenn das Kind nicht trinkt kann man es für kurze Zeit so weit ich weiß maximal 1 Stunde darin warm halten. Mit freundlichen Grüßen

10

Okay... Dann würde ich das Wasser im Flaschenwärmer erhitzen auf 37 Grad, dann das Pulver rein, schütteln, füttern.

Danke.

3

Mit fallen folgende Möglichkeiten zur nächtlichen Zubereitung ein:
Ich hab immer Wasser in trinktemperatur in eine Thermoskanne gefüllt und damit nachts die Flasche zubereitet.
Man kann auch das Wasser in benötigter Menge in eine Thermoskanne füllen und das entsprechende Pulver dann schon in die Flasche tun, damit du nur noch das Wasser aufgießen musst und fertig. Das mache ich oft unterwegs, wenn ich weiß, dass nur eine Flasche benötigt wird.
Es gibt auch Milchpulverportionierer. Damit hast genau die Menge an Pulver griffbereit, die du benötigst. Das ist praktisch, wenn du mehr als eine Flasche nachts füttern musst.
Viele haben auch eine Kanne mit warmen und eine mit kalten abgekochten Wasser stehen. Ich persönlich nehme lieber gleich trinkwarmes. Aber meine Tochter interessiert sich nicht für die Trinktemperatur.

Als ich noch abgepumpt und PRE gefüttert habe, gab es nachts immer Muttermilch, da diese auch in Zimmertemperatur gefüttert werden kann. Es gibt aber einige Babys, die das nicht mögen.

Fertige PRE bitte nicht länger als 1 Stunde stehen lassen

4

Wie viele andere kann ich dazu nur sagen, dass wir nie einen Wärmer benutzt haben.
Aber abseits davon:
Angerührte Nahrung 30 bis Maximal 60 Minuten nich füttern. Ansonsten weg damit und neu machen. Gerade in handwarmen Flüssigkeiten mehren sich wohl sonst schnell Bakterien.

Mein Tipp damit es nachts schnell geht:
Vorbereiten, was man vorbereiten kann. Das heißt bei uns:
- abgekochtes Wasser bei Zimmertemperatur im Wasserkocher
- Fläschchen mit nur aufgelegtem Deckel daneben
- Milchpulver fertig portioniert ebenfalls bereit stellen
Dann klemme ich mir das Kind unter den Arm, stell den Wasserkocher an. Nach circa 60 Sekunden wieder aus. Etwa 36-38 Grad warmes Wasser in die Flasche Pulver drauf. Zuschrauben, füttern.
Mein Rekord liegt bei drei Minuten von Kind hochnehmen bis Flasche im Mund. Da hat der Kleine noch nicht mal gemeckert.

Viel Erfolg! Du findest deinen Weg.

8

Vielen Dank für deine Tipps!!!

3 min? Wow... 👍🙏😘

5

Wer sagt dass es zu wenig ist? Nach meinen Berechnungen, hat mein Sohn monatelang selten mehr als 600-700 ml getrunken und er hat immer sehr gut zugenommen. 500 Ml sind gar nicht so schlecht. Vielleicht braucht sie einfach nicht mehr!! Wenn Du zufütterst, wird deine Milch auf jedem Fall weniger werden, es sei denn, Du fütterst mit dem Brusternährungsset.

9

Leider nimmt sie nicht genug zu. Gerade mal 200 gr in 4 Wochen. Und sie hat die 500 ml mich ach und Krach gestern in den 24 Std getrunken. Normalerweise quäle ich sie nachts nämlich nicht so. Sie trinkt an einer Brust, schläft dabei ein, ich lege sie neben mich und sie schläft wieder 1 1/2 - 2 Std und das Ganze von vorne mit der anderen Brust.
Heut Nacht hab ich sie durch die scheiss Wiegerei ja immer wach gehalten und zwanghaft die andere Brust gegeben und nur so kam sie auf eine bestimmte ml Menge. Das waren die letzten Wochen ja noch weniger eigentlich.

6

Hi,
Ich würde an deiner Stelle nachts stillen und nur tagsüber zufüttern.
Sie bekommt ja nicht viel zu wenig.

Sonst gilt aber leider, dass pre frisch zubereitet werden muss.

7

Ja so der Plan.

Zum Bett gehen stillen und Muttermilch hinterher in der Flasche und nachts nur stillen.

13

Hallihallo,
Ich muss auch seit einigen Tagen auf anraten meiner hebi zufüttern. Hanna bekommt von mir nach jedem 2. Stillen ein Fläschchen pre mit 100ml.
Ich koche morgens genügend Wasser ab und stelle es dann in den Kühlschrank. Dort kann man es 24 Stunden aufbewahren. Wenn es Zeit für eine Flasche ist, dann Fülle ich das Wasser von dort um und erwärme es in der Mikrowelle für 40 Sekunden, tu das pulver rein (habe so einen dosierer zum befüllen von rossmann) und dann geht's schon los.
Wichtig ist lt. meiner hebamme, dass man trotz zufüttern oft genug anlegt, da sonst die eigene Milchproduktion nicht genug in Gang bleibt und viele wohl so ungewollt langsam aber sicher abstillen. Das möchte ich auf jeden Fall vermeiden, daher bekommt Hanna so oft die brust wie sie mag, auch wenn es nur zum beruhigen ist.

14

Danke für deinen Tipp.

Ich habe mich nun entschieden abzupumpen. Habe Gott sei Dank eine Pumpe zuhause.
Ich soll immer erst stillen und dann eine Flasche hinterher geben. Nach jedem Stillen abpumpen. Da kam nun heut 1 x 60, 1 x 70 und eben nur noch 25 ml raus. Beim letzten Mal hatte sie zuvor auch effektiver gestillt.

Auch keine so geile Sache, v. A. sehr zeitraubend, aber so hat sie wenigstens Muttermilch. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte. Das ist ja leider nun keine Sache von nur ein paar Tagen. 🙄😢

15

Oh von der Menge kann ich momentan nur träumen... Ich habe heute gerade mal 30 ml aus der rechten brust bekommen. Links geht momentan irgendwie gar nix... Pumpe aber auch mit der Hand und nicht elektrisch... Muss mir irgendwas einfallen lassen, wenn ich nicht demnächst nur noch Flaschen füttern will... Echt ätzend...


Ja, die pumperei ist zeitraubend. Aber im Moment ist mausi auch noch so anhänglich, dass ich sie eh kaum ablegen oder wem anders aufs Auge drücken kann. Komme folglich zu fast nix und die Milchbar ist quasi im dauerbetrieb. :)

weiteren Kommentar laden