Ist 16x stillen pro Tag noch normal? (7 Wochen alt)

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen,

schon seit Beginn verbringe ich sehr viel Zeit mit Stillen. Die ersten Wochen hing er gefühlt dauerhaft an der Brust.

Ich komme also von Stillrhythmen die teilweise sich über 5-6h gezogen haben mit 4 kleinen Pausen dazwischen. Es ist also schon „besser“ geworden.

Die Trinkdauer pro Mahlzeit ist jetzt im Schnitt unter 20min, aber dafür ist die Häufigkeit sehr hoch.

Tagsüber möchte er eigentlich im Stundentakt stillen. Nachts dann alle 2-4 Stunden.

Ich habe euch mal das Stillprotokoll als Bild angehangen.

Geht es wem auch so? Tipps wie es besser werden könnte?

1

Huhu

Ja ist normal, war hier genau so. Wie es besser wird? Die Situation akzeptieren. Wird von alleine weniger. Auch wenn man es nicht glauben mag.

Lg

9

Vielen Dank. Das gibt Hoffnung. Hat sich jetzt in der Zwischenzeit auch schon geändert. Hehe - dafür gibt es jetzt keine 4h Stillpause in der Nacht mehr... es bleibt spannend :)

2

Akzeptieren dass das Baby nunmal ein Baby ist und ein Bedürfnis nach Nähe und Nahrung hat.
Und aufhören sich alles aufzuschreiben. Sowas von Stressig und nervig. Verstehe nicht warum man das macht. Gib deinem Baby die Brust wann es sie will und wie lange und gut ist. Ich habe mir nie irgendwas aufgeschrieben.
Normal ist, was das Baby braucht. Es gibt ja auch schwierigere Phasen. Wachstumsschübe zum Beispiel. Sie trinkt ja auch eher kurz. Meine Tochter hin in dem Alter Stundenlang an der Brust.

8

Ich erkläre dir gerne, warum ich (für jederfrau kann ich leider nicht sprechen) den Stillrhythmus tracke. Ich versuche ein Muster zu erkennen, sodass ich Aktivitäten besser planen kann z.B. der Termin bei meinen Kolleginnen im Büro oder ein Glas Wein am Abend. Außerdem ist es für mich als unerfahrene Mutter einfacher herauszufinden, ob es schon wieder Hunger sein kann. Ich liebe Statistiken und Zahlen im Allgemeinen. Ich finde es einfach spannend Veränderung über die Zeit zu sehen, deswegen löst es bei mir keinen Stress aus, sondern befriedigt mein analytische Affinität.

Vielen Dank für den Austausch, es ist immer schön verschiedenen Input zu erhalten.

3

Oh ja, da waren wir auch mal. Inzwischen sind wir bei 8 mal, Gott sei Dank... mir sind ja fast die Brustwarzen. Naja. Man kennt es ja. Meine Kleine ist nun 17 Wochen alt, es wird besser. Durchhalten!

10

Ah super. 8 mal hört sich richtig entspannt an. Ich bin gespannt, wohin unsere Entwicklung geht.

4

Anfangs trinken sie echt sehr viel. Bei mir wurde es auch besser. Ich schreibe jetzt nach über 4 Monaten immer noch mit. Dann weiss ich wenigstens wie lange das letzte Mal her is, und ob es Hunger sein könnte. Dadurch hab ich ein gutes Gefühl dafür entwickelt. Bin ja das erste mal Mama. Und derzeit sind wir mit knapp 5 Monaten bei 7-10x am Tag. In der Nacht vl einmal.

11

Das hört sich traumhaft an. Ich drück die Daumen, dass mein kleineR Herr die Brust auch nicht mehr 24/7 um sich haben möchte.

5

Hi,
ja. Unser Kleiner wurde mit knapp vier Monaten operiert und auf der Station war wohl Standard, dass Fütterungs/Stillprotokolle geführt werden mussten. Da hatte ich das zum ersten Mal schwarz auf weiß vor Augen, wie oft ich eigentlich am Tag stillte. Ganz schön oft.

vlg tina

6

ja

7

Ich hab Motte 10 Monate tagsüber alle 2 Stunden gestillt und nachts alle 1-3 Stunden. Also ja, völlig normal ;)