Gewürze beim Baby

Hallo,

Ich taste mich gerade an das Familienessen ran. Bin mir aber noch sehr unsicher. Möchte morgen Mittag für meinen Mann und mich Fleisch mit Bananen in Currysauce kochen. Dazu soll es Reis geben. Den natürlich nicht gesalzen. Das ist mir klar. Fertige Currysauce hat vermutlich auch viel Salz. Wo liegt da der Grenzwert auf 100g oder 100ml? Würde daher die Sauce auf Milchbasis mit Currypulver kochen. Geht das? Was ist neben Honig und Salz noch ein absolutes no go? Mit Schärfe sollte ich aufpassen. Das kennt sie ja nicht. Sonst moch was?

Kann mir jemand Bücher mit passenden Rezepten empfehlen? Im Internet gibt es auch viele Seiten, aber ich habe ganz gerne ein Buch im der Hand, das mir beim Orientieren hilft.

Vielem Dank für eure Tipps, Erfahrungen und Ratschläge

Insa mit L (fast 7 Monate)

1

Also ich habe bzw ich koche immer noch ganz normal. Die Zwerge dürfen ja Gewürze. Auch scharf, sie müssen es nur einmal kennenlernen.
Ich koche einfach salzarm. Und achte halt auf die normalen Empfehlungen, kein Honig, keine roh Produkte, usw.
Wenn's mir nicht reicht salze ich meine Teller nach.
Das hatte uns auch der Kinderarzt so abgesegnet. Auch habe ich das von Freundinnen mit deren Kindern nicht anders kennengelernt.

2

Wir haben bei beiden ganz normal gekocht. Auch schärfer😊

Lg

3

Für mich war Salz nie ein No-Go. Es ist für alle Menschen, egal ob erwachsen oder Baby ungesund. Zumindest in zu hohem Maße.

Ich salze Mottes Essen schon immer (BLW), aber eben sehr, sehr mild. Ich esse seitdem auch viel, viel milder und mein Mann würzt nach 😅

Was es hier gar nicht gibt: Honig (seit sie1,5 ist darf sie ihn essen, mag ihn aber nicht), Alkohol und ganze Nüsse (da tasten wir uns aktuell langsam ran, sie kaut sie sehr gut).

Sehr scharf mag ich eh nicht. 😅

4

Ich hatte das Buch Bärenstarke Kinderkost von der Verbraucherzentrale und Ernährung von Anfang an. Vg