Baby 11 Monate isst nichts mehr, nur noch Flasche

Wie oben schon geschrieben, hat mein Baby anfangs Beikost gegessen, sogar gar nicht schlecht, bis er umsteigen wollte auf feste Sachen, Brot, Obst, selten stückigen Brei. Nachtisch Gläschen gingen meistens, Maisstangen auch. Seit Wochen isst er ganz schlecht, egal was wir ihm anbieten. Anfangs haben wir es auf die Zähne geschoben (er hat mittlerweile schon 13 Stück), mittlerweile glaube ich nicht mehr dran, dass es daran liegt. Er isst selten was festes, wie bieten ihm sämtliche Varianten an, Brei süß oder herzhaft, Brot, Gemüse, Obst, Maisstangen, Joghurt,...er isst selten 2 oder 3 Salzstangen.
Kennt das jemand von seinen Zwergen? Wir geben ihm natürlich jetzt die Flasche, da er ja sonst nichts zu sich nimmt.

Ich danke euch für eure Antworten!

1

Meine Tochter hat so ab 10 Monate sehr schlecht und teilweise Wochenlang praktisch gar nicht gegessen. So Phasen sind normal. Jetzt mit 13 Monaten nimmt es erst richtig Fahrt auf. Sind zwar immernoch keine krassen Mengen und sie wird noch sehr viel gestillt, aber es wird langsam. Einfach immer anbieten... Und Geduld haben.

2

Danke für deine Antwort. Ich hoffe es nimmt hier auch langsam wieder Fahrt auf.