Still und heimlich abgestillt?!

Hallo, meine Tochter ist 15 Monate alt und würde bisher gestillt. Seit 5 Monaten nur noch zum Einschlafen, dann irgendwann nur noch nachts. Hatte schon länger die Vermutung, dass ich keine oder kaum noch Milch habe (bin in der 24 Woche wieder schwanger) oder sie nur noch genuckelt hat (weiß aber nicht, ob man das steuern kann, wenn prinzipiell nich Milch da gewesen wäre?!).
Jedenfalls hat es mir die letzten Wochen wirklich weh getan, sie hat teilweise die ganze Nacht genuckelt, ständig abgelassen, wieder ran, die ganze Nacht. Hatte wirklich Angst, dass ich das nie aus ihr rausbekommen werde.

Nun ist etwas eigenartiges passiert. Seit 3 Nächten will sie einfach nicht an die Brust. Hab es ihr in der 2. Nacht auch einfach nicht angeboten und stattdessen Wasser gegeben. Vorher hat sie mir die quasi um die Ohren geschleudert 😁 kann es wirklich sein, dass wir quasi abgestillt haben? So einfach und unkompliziert? 😱
Habe tatsächlich auch nach 3 Tagen nicht das Gefühl, dass meine Brüste voll sind, wollte vorsichtshalber dennoch einen Salbeitee trinken, um einer eventuellen Entzündung entgegen zu wirken, aber ich bin völlig baff. So wirklich trau ich der Sache ja nicht. Aber in der 4. Nacht muss man ja dann auch nicht mehr anfangen, oder?
Hatte es noch jemand so unkompliziert? Habe mir die schlimmsten Szenarien vorgestellt, aber nicht das 😆

1

Ich hab mal gelesen, dass sich Kinder theoretisch selbst abstillen zwischen dem ersten und fünften Lebensjahr. Solange wartet nur gewöhnlich niemand. 😉🙈
Ich denke, das ist bei dir passiert. Ist doch toll! Herzlichen Glückwunsch! 🎉 🍀

2

Ist bei uns ähnlich gewesen, nur dass meine Tochter kein Wasser, sondern den Schnuller bekommen hat. Plötzlich gings und sie wollte nicht mehr an die Brust 🤷‍♀️ war auch erst überrascht, weil sie eigentlich ein totaler busen Junkie war, aber das ging total problemlos über die Bühne 😊