Welche Milchpumpe

Bekommt man eine von der Krankenkasse ?

Wenn nicht welche ist die beste die man sich selbst kaufen kann :)

1

Wenn es eine Indikation gibt, wird es rezeptiert. Zb eine saugschwäche beim baby oder ständige milchstaus.
Wenn man die Pumpe nur haben möchte um auf Vorrat zu pumpen oder damit der Papa mal die Flasche geben kann, sollte bitte unbedingt selbst eine gekauft werden.

Es ist schlecht dir einen Tipp zu geben, wenn du nicht benennst wofür du die pumpe nutzen möchtest.

2

Achso ich bin da noch gar nicht so im bilde, ich kenn viele die für unterwegs und so Milch abpumpen und einige sagen sie hätte eine auf Rezept bekommen. Deswegen wollte ich hier Mal nach fragen ob es überhaupt nötig ist. Und wenn ja welche gut sind :)

3

Also theoretisch, wenn man stillen möchte , ist eine Pumpe nicht notwendig, denn dann stillt man ja , Wenn's baby Hunger hat.
Ich hatte die ersten 8 Wochen eine Pumpe auf Rezept, da mein baby im Krankenhaus lag und ich ihm dann die Milch gebracht habe. Als ich ihn dann zu Hause hatte hab ich gestillt und die Pumpe zurück geschickt.
Hab mir dann zur Not eine handmilchpumpe gekauft, die ich gebau 1x genutzt habe und das auch nur aus Neugierde , nicht weil es notwendig war.

Es kommt ja wirklich darauf an wie die Grundeinstellung zum stillen,pumpen und pre Milch geben ist. Will man schnell wieder arbeiten, will man sich über Stunden mit Freunden treffen, will man nur pumpen damit man für den Notfall eine kleine Ration im Tiefkühlfach hat, usw...

Du solltest dir überlegen ob du unterwegs stillen möchtest oder ob du dir den zusätzlichen Stress mit pumpen, kühlen, richtige Lagerung, aufwärmen, zich Dinge mit dir rum schleppen möchtest.
Ich hatte mich fürs Stillen entschieden, es ist so einfach. Man hat alles auf richtiger Temperatur dabei, kein flschaen geschleppe und co. Und man kann einfach überall stillen.

4

Ja, wenn es notwendig ist, gibt's die auf Rezept. Gibt's dann auch zum Leihen in der Apotheke.
Die Beste gibt's nicht. Muss man selbst herausfinden. Gibt durchaus Frauen, die lieber von Hand pumpen.
Ich besitze privat die Medela swing maxi. Elektrische Doppelpumpe.

Wenn du pumpen musst, finde ich elektrische Pumpen besser.

5

Ich habe voll gestillt. Habe mit aber trotzdem die philips handpumpe besorgt. War sehr zufrieden und konnte so ein bisschen muttermilch einfrieren. Meine kleine hat dann das trinken aus der Flasche jedoch verweigert 😅

6

Hallo,
Du brauchst wirklich keine Milchpumpe!
Gestillt wird auch unterwegs.
Solltest du dich eine aus Med. Sicht benötigen, bekommst du in der APOTHEKE eine auf Rezept und die wird dann wieder zurückgegeben.

7

Es kommt echt drauf an, was Du damit vorhast. Für nur selten mal abpumpen reicht vermutlich die Handpumpe. Das ist die günstigste und erstmal einfachste Lösung. Ich hab auch die von Philips Avent und bin zufrieden damit. Aber das ist nix, was Du täglich machen willst.

In der Apotheke gibt es die elektrischen auf Rezept oder zum Mieten. Die sind für tägliche Anwendung, viel effizienter und fixer. Gibt es für eine oder beide Seiten simultan zum Pumpen. Kaufen kann man die natürlich auch, aber da zahlst gleich richtig viel Geld. Die Schläuche und so muß man sowieso immer dazu kaufen, weil die nicht für unterschiedliche Anwender sind wegen Hygiene.

Wenn Du also momentan nur mal die Möglichkeit haben willst, selten abzupumpen, dann reicht die Handpumpe.

8

Ach ja, bei den elektrischen sind die von Medela verbreitet, die gab es auf Wochenstation und von der Apotheke. Hatte bei der Großen eine auf Rezept wegen Frühchen, für beide Seiten zum simultan pumpen. Die war gut.