Wie lange HA?

Guten Morgen!

Mein Kleiner wird am Freitag 20 Wochen alt, und wir haben vor, am Samstag mit Brei zu beginnen.

Er bekommt seit Geburt Muttermilch und hypoallergene Pre Nahrung, bzw seit er 2 Monate alt ist nur noch Pre. Und zwar Hipp Pre Ha Combiotik.

Ha, weil sein Vater Neurodermitis und Heuschnupfen hat.
Meine Frage: ab wann kann ich denn diese hypoallergene Nahrung lassen und normale Pre geben? Ich möchte ihm gerne Hipp Pre Bio geben. Mein Kleiner hat sei er die Combiotik Nahrung trinkt (bis 3. Monat hatte er Hipp Comfort), immer Pickel im Gesicht, Auge etc. Keine Ahnung ob das damit zusammenhängt, aber vielleicht. Außerdem ist die Hipp Pre Bio um einiges billiger.

Vielen Dank für eure Antworten!

1

Offiziell heißt es die ersten 6 Monate HA geben. Wir haben sie bis zu 1. Geburtstag gegeben. Ob es nötig war und noch was gebracht hat 🤷🏻‍♀️ Keine Ahnung. Aber ich habe mich besser dabei gefühlt.

Ihr könnt ja auch eine andere HA Pre geben, muss ja nicht Hipp sein.
Die Bio Pre von Hipp findet unsere Maus übrigens super, auch mit fast 2 Jahren noch 😉

2

Vielen Dank.
Ja das mit den 6 Monaten habe ich auch mal gelesen. Ich habe aber auch mal was von 4 Monaten gelesen, und dass man sie ab Breibeginn weglassen kann.
Ich habe nur Positives von Hipp Bio gehört und wollte das echt gerne mal endlich nehmen. 😪 aber Neurodermitis usw möchte ich für mein Kind ja auch nicht ... 🙁

3

Wie groß der Einfluss von HA auf die Allergieentwicklung ist, ist ja relativ umstritten. Ich glaube wenn die Veranlagung da ist, dann kann man es dadurch auch nicht verhindern.

Das mit der Einführung der Beikost stimmt, aber wir haben tatsächlich auch bei der Beikost die ersten Monate auf Milchprodukte verzichtet. Brei wurde mit der Pre angerührt usw. Wenn man das nicht macht, dass macht es ja tatsächlich wenig Sinn noch HA zu geben.

weitere Kommentare laden
4

Mir wurde im Krankenhaus erklärt das mit Einführung der beikost die ha unnötig wird.

6

warum das? weil sie ein gemüse probieren können sie plötzlich kuhmilch vertragen?! da ist unlogisch.

11

Das warum weiss ich leider nicht mehr. Mein Sohn bekam nur 3 oder 4 Tage fertig Milch. Danach hab ich voll gestillt.
Hatte nur mal rein aus Interesse gefragt was der Unterschied ist.
Direkt zuanfang wurde gesagt das die Wirkung eh umstritten sei, ob es überhaupt etwas bringt weiss keiner wohl so genau.
Und wenn man es gibt das man mit der Einführung der beikost damit aufhören kann weil ja dann eh anderes dem babymagen zugeführt wird.
Mehr hab ich nicht erfragt, da es für uns nicht relevant war.

weitere Kommentare laden
5

bei allergierisiko würde ich auf jeden fall bei HA bleiben!! vor allem wenn er trotzdem nicht ganz frei von allergie-vor-symptomen ist.

auch würde ich keine andere milch einführen, solange das nicht muss.

8

Ok danke für die Antwort :)

9

meine haben alle ein großes risiko, hatte nalle schon beim voll stillen vorsymtome, und sind heute fast vollständig symptomfrei, wenn sie ein bisschen drauf ahcten was sie essen/trinken.

milch vertragen sie alle nicht gut, sonst hat jeder seine no-gos. ich denke das kann man mit ernährung oft sehr gut beeinflussen.

13

Meine ist fast 15 Monate und bekommt seit 3. Monaten normale pre.

Hab mich besser mit ha gefühlt.
Hatten aber auch die von bebivita. Die ist ja nicht so teuer....

Hab dann als sie ein Jahr war auch langsam Brei mit Kuhmilch angerührt