Frühstück

Hallo,

Meine Tochter ist jetzt 7 Monate. Brei ist nicht so ihr Ding. Mittags koche ich jetzt ungesalzene Sachen, die sie auch ohne Zähne essen kann. Abends bekommt sie etwas Brot mit verschiedenen Aufstrichen. Von der Menge ist es auch nicht allzu viel (außer es gibt Nudeln ).

Ich würde ihr jetzt auch gerne was zum Frühstück anbieten. Was bekommen eure Kinder morgens? Es sollte relativ zügig zuzubereiten und ohne Zähne essbar sein. Brot möchte ich ihr nicht schon wieder anbieten, sondern etwas Abwechslung reinbringen.

Liebe Grüße

Insa mit L

1

Waffeln, Pfannkuchen, Müsli, gemüsemuffins, Rührei.
Aktuell ist hier grade rosinenbrot on top

2

Wie machst du das mit dem Müsli? Kaufst du spezielles Kindermüsli? Machst du das selbst?mit Milch oder Joghurt?

3

die meisten kindermüslis sind nicht empfehlenswert.
vollkornflocken gemischt mit trockenobst oder frischobst und yoghurt oder einer milch die das kind verträgt sind vernünftiger.

weitere Kommentare laden
5

bei uns gabs morgens das brot und abends oft was anderes. zweimal brot 8und am besten noch zwischendurch) fand ich acuh etwas viel

dazu viel obst und gemüserohkost, blanchierte möhren waren der hit, auch in der brotdose...

abends gabs dann leicht mal nen VK pfannkuchen, rührei oder "mittagessen"

9

Was für Gemüse gibst Du roh? Hier wurde mal Gurke als einziges gegessen, aber lange her, jetzt wird das nur abgelehnt. Und sonst ist alles recht schwer zu kauen nur mit Vorderzähnen, es besteht auch Verschluckgefahr. Ausgenommen Tomate, aber das roh wird auch nicht akzeptiert.

11

gurke war auch wohl das erste.
paprika hab ich anfangs geschält (sparschäler)
fenchel in ganzschmale streifen und gegen die maser
tomaten (ohne das flüssige kerne zeug oder die ganz kleinen, ggf halbiert)

blanchierte möhrchen zählten bei uns zu rohkost, die kann man ja sonst ewig nicht beißen ;-)
mildes sauergemüse - ja ist auch nicht roh... aber kalt.. rote beete, saure gurken, honiggurken, kürbis, zuccini usw.

was zeitweise auch in war war gehacktes (also fein geschnittenes) gemüse in kräuterfrischkäse, also grad so viel frisckäse dass es auf dem brot kleben bleibt.

lieber mochten sie auch obst, fand ich zum kauen dann aber auch ok....
ich hab jeden tag mindestens 3 äpfel verteilt hier...

weitere Kommentare laden
7

Meine kleine bekommt früh ihren milchbrei und Waffeln.
Backe Waffeln immer auf Vorrat, friere sie ein und taue sie dann in der mikrowelle oder toaster auf.
Mache Waffeln "süß" und "deftig". Und das klappt gut mit nur 2 Zähnchen 😊

8

Das ist eine tolle Idee. Habe mir zu Weihnachten sowieso ein Waffeleisen gewünscht. Das wird dann garantiert gerester

10

Die sind echt super. Schmecken der kleinen und der Mama 😊 und man hat auch immer was für zwischendurch. Nicht nur kekse und Kringel etc.