Nächtliches Dauerstillen

Hallo zusammen,
Ich bin eigentlich keine "Anfängerin" was das Stillen angeht... habe eine 3,5 jährige und jetzt 7 Monate alte Zwillinge. Ich habe die Zwillinge voll gestillt und seit dem 4,5. Monat Beikost eingeführt. Mittlerweile stille ich "nur" noch morgens und nachts.

Seit einigen Wochen will allerdings mein Bub in der Nacht ständig an die Brust (mindestens 4-6 mal) das Mädel kommt dazu noch so 2-3 Mal.

Der Junge ist dabei so penetrant und kommt her gemobbt und drängt sich förmlich auf.. er gibt erst Ruhe, wenn er an der Brust hängt.

Das zehrt so langsam an meinen Kräften und ich weiß momentan keine Alternative.

Vll habt ihr ja eine Idee?

Flasche und Schnuller wird kategorisch von beiden abgelehnt.. also auch das bietet mir nicht wirklich hilfe, eher Frust und nörgeln....

Danke schonmal für eure Antworten..
Lg

1

Ich wüsste auch keine Alternative. Und mit 7 Monaten ist das doch total normal.

Ich hab Motte bis sie 13,5 Monate war (!) nachts teilweise stündlich, maximal alle 3 Stunden (absolute Ausnahme 😂) gestillt 😅

Nachts hatte ich abgestillt und bis sie 16 Monate war, wurde sie trotzdem so oft wach 🙈😂