Soja Ersatzprodukte

Hallo zusammen,

Ich selber ernähre mich vegetarisch. Es gibt auch für unser Kind häufig nur vegetarisch, ab und zu koche ich aber bspw. Chilli sin carne und für die Kleine und meinen Mann dann chilli con carne, eben Gerichte die leicht zuzubereiten sind und ich es gut trennen kann ohne zu viel Aufwand.

Nun steht für heute auch Chilli auf dem Speiseplan, leider gab es heute kein Hack, für mich habe ich nur ein Erstazprodukt aus Soja. Ist es mit 14 Monaten egtl mal erlaubt ganz selten solche Soja Produkte zu essen? Natürlich ist das auch reichlich Salz und Gewürze etc drin. Aber sie würde ja nur eine geringe Menge davon erhalten?

Danke vorab.

1

Hallo,

ich will‘s diesmal nur kurz halten, da es sich am Handy so schlecht tippt und recherchiert....

Generell sollten Babys und Kleinkinder nur äußerst selten (am besten keine) Sojaprodukte zu essen bekommen. Google doch mal selbst „Soja Kleinkind“, da sind Östrogen-ähnliche Substanzen drin. Selbst meine Hebamme hat uns „damals“ schon von Sojamilch (auch für die Mutter) abgeraten wegen der hormonellen Wirkung.

Wenn deine Kleine heute mal davon nascht, ist es natürlich in Ordnung, aber regelmäßig solltest du ihr wirklich kein Soja füttern, dann lieber ganz weglassen und nur Gemüse essen wenn‘s außer Soja“fleisch“ nichts dazu gibt.

LG und alles Gute.

3

So handhaben ich es ja und ich weiß über die Wirkung von Soja bescheid, daher ja meine Bedenken 😅

Am meisten gibt's bei uns Gemüse, dann folgen Vollkorn Produkte, Nudeln etc als Beilage und ab und an gibt's für mich die Soja Erstazprodukt und für mein Mann und mein Kind dann Fleisch, das meist nur 1mal die Woche. Sie hat daher egtl nie mein Erstazprodukt gegessen, höchstens mal ein Bissen probiert, aber sehr sehr selten. Heute bekomm ich aber kein Hack mehr und ich hab fürchterlich Lust auf Chilli sin Carne😁 daher meine Frage ob es eben ausnahmsweise erlaubt ist oder ob selbst in solchen kleinen Mengen abzusehen ist. Denn das bekommt man nicht wirkiuch raus.. Wenn man googelt, stehen da gerne Worter wie eigentlich, selten, wahrscheinlich... Usw 😅😅

Danke für deinen Beitrag 😊

6

Gerne :-)

Ich glaube so richtig wissenschaftlich belegt oder erforscht ist es bislang noch nicht, es heißt halt immer "im ersten Lebensjahr am Besten ganz darauf verzichten" und "jenseits des ersten Lebensjahres können kleine Mengen Soja ohne Probleme gegeben werden." Eine genaue Mengenangabe, wie viel zu viel ist, gibt es so weit ich weiß nicht. Immer mal wieder ein Sojapudding oder auch etwas anderes sind sicherlich kein Problem, daher: lasst es euch heute schmecken!

LG

PS:
Mal als Idee: es gibt auch Fleischersatz auf Erbsenbasis oder Lupinen (Seitan wäre mir zu heikel mit der großen Menge an Gluten). Hier im Supermarkt gibt es seit Kurzem auch "Jackfruit", wäre genauso eine Alternative. Linsen und Kichererbsen haben ja auch sehr viel Eisen, das gibt es z.B. bei uns regelmäßig jede Woche, und Mandelmus auf's Brot. Du hattest jetzt nicht direkt danach gefragt, aber dachte ich lass einfach mal die Info da, falls jemand still mitliest und sich denkt "oh, was kann ich denn sonst außer Soja hernehmen?" ;-)

weiteren Kommentar laden
2

Ich ernähre mich auch vegetarisch, mein Mann definitiv nicht 😉
Unsere Tochter darf von und beiden alles probieren und ihr schmeckt auch beides eigentlich gleich gut. Wir passen definitiv auf, dass sie nicht zuviel davon isst, denn auch täglich Fleisch und Wurst ist ja nicht gesund.
Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung schaden solche Ersatzprodukte aber nicht meiner Meinung nach.

4

Danke dir für deinen Beitrag und einen Einblick wie ihr es handhabt. Ich denke auch, ich achte so viel auf unsere Ernährung, da sollte vllt so ein Ausreiser mal erlaubt sein 😁👍

Darf ich fragen welche Erstazprodukt du nutzt?

5

Eigentlich alles was mir schmeckt 😬
Veganes Hackfleisch, Wurstersatz, pflanzliche Sahne usw.
Marken sind tatsächlich selten aus dem Bioladen, aber einfach weil ich viele Sachen da nicht wirklich lecker finde 🤷🏻‍♀️
Rügenwalder Mühle mag ich sehr und die kleine auch. Manchmal will sie lieber die Veggie-Wurst als die vom Papa 🤣 Aber diese Sachen gibt es halt nicht täglich, genauso wenig wie Fleisch und Wurst. Meistens koche ich dann nur Gemüsegerichte mit Beilagen. Und auch Abendbrot kann man ja nur mit Käse oder Ei oder so machen.

weitere Kommentare laden