Bitte Hilfe: Schmerzen in der Brust

Liebe Community,

Ich bin gerade ratlos und unsicher.
Seit ca 18 Uhr habe ich Druckschmerzen in einer Brust. Es fühlt sich an, als hätte ich einen blauen Fleck oder so. Daraufhin habe ich sie häufig daran angelegt, um einen eventuellen Milchstau zu verhindern/mildern.
Leider ist jetzt Fieber und Schüttelfrost dazu gekommen.
Ich hatte noch nie einen Milchstau und daher keine Ahnung, was sinnvoll zu tun ist.
Meine Hebamme ist nicht erreichbar. 😥Die Schmerzen sind jetzt nicht so stark, dass ich was nehmen müsste.

Hilfe!
Sollte ich sofort ins Krankenhaus?
Was kann ich machen?

Doof, dass es am Abend passiert.
LG Erstlingsmami

3

Hallo!

Ach, du Arme, das kenne ich.

Du musst jetzt sehen, dass die Milch abfließt. Einige gute Tipps hast du ja schon bekommen.

Als erstes gut wärmen, dann fließt die Milch besser. Kirschkernkissen o.ä. ist gut, aber auch feuchte Wärme: Warmer Waschlappen oder direkt unter die Dusche.

Zum Auflösen des Milchstaus: Baby häufig anlegen mit dem Kinn zur gestauten Stelle. Und/ oder unter der Dusche versuchen selbst Milch auszustreichen.

Danach gut kühlen. Quarkwickel sollen helfen (mir persönlich nicht, aber falls du Quark da hast, probier es einfach mal aus). Kohlwickel aus dem Kühlschrank sollen ebenfalls gut sein, wirst du aber eher nicht da haben.

Mein persönlicher Favorit ist Retterspitz! Bekommst du in der Apotheke, 1:1 mit Wasser verdünnen und dann tränke ich ein Wattepad darin, lege es auf die gestaute Stelle, Stilleinlage drüber und dann einfach den BH. Am besten direkt nach dem Stillen für ca. 20 Minuten.

Außerdem viel ausruhen, leg dich mit deinem Baby ins Bett und kurier dich aus!

Gute Besserung!

4

Hier auch nochmal eine Stimme für Retterspitz äußerlich! Das Zeug ist echt super.

Gute Besserung und ruh dich ordentlich aus.

5

Die perfekte Beschreibung!!! Genau so mache ich es.
Ich liege seit 2 Tagen mit einem Milchstau im Bett.
Ich hätte mir nie im Leben vorgestellt das es den Körper so umhaut.
Wir sind langsam auf dem Weg der Besserung.

Dir alles gute und befolge die Ratschläge und ruhe dich aus! Ich habe bzw hatte gestern und heute Nacht über 39 Fieber und Schüttelfrost.
Ich habe dann eine Ibu genommen.

Alles gute

Mamavonbald4 mit 👦🏼👦🏼👧🏼 an der Hand und mini Girl 21 Wochen auf dem Arm 🤱🏼💜

weitere Kommentare laden
1

Hallo,
am besten nimmst du ne Ibuprofen wegen dem Fieber und dann legst du dich hin zu schlafen.
Ruhe und Entspannung tut dann gut.
Wenn du dein Kind stillst, dann lege es mit dem Kinn zur Verhärtung und wenn es geht, dann massiere die Verhärtung.
Meistens ist es dann relativ schnell überstanden.
Du kannst direkt vor dem stillen noch eine Wärmflasche oder ein warmes Kirschkernkissen oder so Drauflegen, das regt den Milchfluss an.

Wenn es dir dabei aber halbwegs gut geht, dann reichen die o.g. Sachen. So habe ich meinen Milchstau ebenfalls besiegt. 😅

Liebe Grüße kath mit Junior 10 Monate 🍀

2

Danke für deine schnelle Antwort!
Suche gerade das Kirschkernkissen. 😄

7

Diese Handwärmer mit den Metallplättchen drin sind auch super, falls du die hast.