Ab wann Kartoffel dazu im Gemüsebrei?

Huhu zusammen 😊

Ab wann habt ihr Kartoffel in den Gemüsebrei dazu gegeben?

Wir sind seit 2 Wochen mit Brei dran habe immer reinen Kürbis gegeben. Nun frag ich mich soll ich nun Kartoffel dazu machen oder nicht? Möchte ihre Verdauung nicht zu sehr hindern, weil beim nur stillen machte sie mehr als 1 mal am Tag 💩 jetzt mit Brei nur alle 3-4 Tage einmal. Dadurch muss sie einfach nur viel Furzen.

Haben mal das Gemüse auf Brokoli gewächselt für die Abwächslung das schmeckt ihr aber ihr Fürze riechen schlimm🙈 möchte daher wieder zurück zu Kürbis aber mit oder ohne Kartoffel möchte ihre Verdauung nicht zu sehr belasten.

Sie wird am Sonntag 5 Monate

Grüsse 🌺

1

Das kannst du eigentlich machen wie du willst. Entweder ihr probiert noch ein paar Gemüsesorten pur durch (fand ich praktisch, weil ich dann wusste, was ihr schmeckt) oder du gibst gleich Kartoffel dazu.
Die Verdauung muss sich so oder so umstellen. Und ja, jetzt ist die Zeit der „geruchlosen“ Windeln vorbei 😂 Ich habe nie gestillt, daher kenne ich nur die geruchsintensive Variante, aber es ist schon krass was diese kleinen Menschen an Düften produzieren können 😬🙈

2

Jahh das stimmt 🙈 sehr intensiv

Hab auch schon überlegt anstatt kartoffel Fenchel zum Kürbis dazu zu geben da der jah Verdauungs fördernd sein soll. Vor der Kartoffel hab ich nämlich jah bisschen Bammel 🙄 kartoffel kann jah auch stopfend sein.

Was kann ich noch so für Gemüse nehmen ausser Karotte? Wollte jah Pastinke aber die find ich nirgends in unseren Läden 😐

Sie wird Sonntag jah 5 Monate

Danke dir

Gruss 🌺

5

Pastinake hat unsere geliebt. Sie hat wochenlang nur Pastinake mit Kartoffel essen wollen 🤪
Ich habe alles was es nicht saisonal gab als Gläschen gegeben.
Was du machen kannst ist dir die Gläschen mal anschauen, was da so an Gemüse drinnen ist. Dadurch bekommt man ein paar Ideen was machen kochen könnte. Ansonsten gibt es bei Pinterest auch viele Listen welche Nahrungsmittel ab welchem Monat eingeführt werden können. Ab ca 6 Monaten ist man dann eh ziemlich frei und kann fast alles ausprobieren.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,

du kannst ausprobieren, wie es mit Kartoffel im Brei sich auswirkt. Mehligkochende, und nur die Hälfte Menge Kartoffel zur Gemüsemenge (also 120g Kürbis dann 60g Kartoffeln). Etwas Öl dazu. Kartoffeln haben bei uns nie "gestopft", das war eher bei Karotten der Fall... manche Kinder reagieren aber auf Kürbis mit leichter Verstopfung:

"Zucchini, Brokkoli und Blumenkohl sind stuhlauflockernde Gemüse und Karotte wirkt meist stark festigend. Pastinake, Fenchel und Kürbis sind eigentlich stuhlnormalisierend, wobei Kürbis bei einigen Kindern dennoch stuhlfestigend wirkt."

Probier statt Kürbis doch mal ein Pastinaken-Gläschen wenn du keine Pastinaken bei euch im Markt findest, die enthalten mehr Ballaststoffe als Kürbis. Das eine Mal nicht selbst gekocht ist doch ok?

Ansonsten denke ich, wird sich der Darm bald an die Beikost gewöhnt haben, 2 Wochen ist ja noch sehr frisch... wir haben z.B. einen ganzen Monat nur Gemüse pur gegeben (Karotten, Kürbis, Pastinake, etwas Brokkoli/Blumenkohl waren die Sorten, je eine Woche lang), dann mit Kartoffelzugabe die gleichen Sorten, dann das Fleisch dazu. Haben aber auch erst nach 6 Monaten mit Beikost gestartet, da gab's nur bei Karotte mal drei Tage lang keinen Stuhlgang, der Rest wurde gut vertragen.

Bauchmassagen (im Kreis um den Bauchnabel rum) und "Radfahren" im Liegen mit den Beinchen half bei uns ganz gut um die Verdauung in Schwung zu bringen.

LG :-)

4

Wie toll das sind einige Tipps die kann ich gut brauchen 🙏

Das mit der Karotte hatte ich nämlich gelesen darauf möchte ich noch verzichten aber das mit dem Gläschen ist eine gute Idee bin nicht drauf gekommen. Und klar ein paar mal nicht selbst gekocht ist nicht tragen das werde ich auch machen und diese Woche hab ich noch Brokoli danach werd ich dann also mal Zucchini und Blumenkohl versuchen. Und bis dann haben wir die 6 Monats Marke wahrscheinlich geknackt dann mache ich mal Kartoffel dazu


Lieben Dank das hat mir jetzt super weiter geholfen ❤️❤️

Grüsse 🥰🌺🌺

7

Wir haben auch vor drei Wochen angefangen. Hab seit Samstag Kartoffel dazu, klappt ganz gut! Pastinake haben wir auch probiert, kam aber nicht ganz so gut an (ich fand’s lecker 😅). Bei uns war Kohlrabi bisher der Favorit! Stuhlgang klappt bisher, ist aber seit dem Brei auch etwas seltener u mit deutlich mehr Konsistenz. Karotte hab ich deshalb bisher auch noch nicht probiert. Ich denke nicht dass bei euch was gegen Kartoffel spricht, andererseits hat es ja auch keine Eile, ist bestimmt auch nicht verkehrt erst noch ein Gemüse pur zu testen!

10

Hab jetzt entschlossen mit Kartoffel noch zu warten da ich gelesen habe dass sich Kartoffel nicht gut einfrieren lässt. Was dof ist wir probieren uns jetzt mal durch das Gemüse und danach mach ich dann denke ich mit Getreide weiter aber bis dann haben wir sicher die 6 Monats Marke geknackt

😊

Lg danke 🌺🌺

8

Wir haben vor 2,5 Wochen mit Beikost gestartet. Bis jetzt haben wir Kürbis, Zucchini und Pastinake probiert.
Kürbis und Pastinake mögen sie sehr gerne. Zucchini fanden sie ekelhaft 😅
Der Stuhlgang ist bei uns auch viel fester geworden, allerdings häufiger, jetzt wieder täglich statt 1x die Woche bzw. alle 3-4 Tage.
Nächste Woche wagen wir uns an die Kartoffeln. Bin auch gespannt wie sich das auswirkt...
Gibt es bei euch in der Nähe vielleicht einen Wochenmarkt? Da sollte man Pastinaken bekommen, haben ja eigentlich gerade Saison.

9

Ach, und bei uns gibt es nach dem Gemüse jetzt immer noch 2-3 löffelchen Birne um die 💩 wieder etwas weicher zu bekommen.

11

Hab von der Schwägerin gehört Lidel sollte haben nur dof extra wegen Pastinke dort hin zu fahren, aber was mann nicht alles tut🙈

Wie macht ihr das mit der Birne? Auch kochen und dan Pürieren? Pur oder ins Gemüse mixen?

Lieben Dank 🌺🥰

weitere Kommentare laden