Was tun bei hartem Stuhlgang? Kleinkind 18 mon

Guten Morgen liebe urbia communityđŸ˜žđŸłđŸ„šđŸ„ŻđŸžđŸ„–đŸ„šđŸ§€đŸ„đŸ§‡đŸ„žđŸ§ˆ


Meine Frage ist; mein Kleinkind ( 18 Monate ) hat sehr harten Stuhlgang.. das schon seit lÀngerem.. ( ca. 1 Monat )

Ich war nun auch schon bei der KIA weil der popo so rot ist.. da hat sie uns die Bepathen Augen-Nasensalbe verschrieben weil die die gereizten SchleimhÀute beruhigen und regenerieren soll...

Die Creme hilft auch wirklich toll! Trotzdem hat meine kleine sehr harten Stuhlgang und ist nach jedem Stuhlgang Feier rot...


Nun zu meiner Frage; was kann ich machen das der Stuhlgang weicher wird?

Sie trinkt viel, sehr viel. Deswegen verzweifelt mich das etwas... trotzdem ist der Stuhlgang jedes Mal eine harte Kugel und ihr tut das drĂŒcken auch sichtlich weh... die KinderĂ€rztin meinte nur was sie essen wĂŒrde und ob sie viel trinken wĂŒrde ..

Sie ist das alles was wir essen, sie bekommt seit sie 11 Monate ist keine glÀsschen mehr...


Danke fĂŒr eure Antworten im Vorraus!💕

1

Hi!
Bei uns half immer pflaume mit Birne (ruhig auch als brei, das bekommt meine große mit 3 Jahren auch noch zur darm Regulierung), zucchini, (reife!) bananen und Co. Lass mal alles weg was stopfen könnte, also Karotte, Reis, weißmehlprodukte,...
Lg

2

Milchzucker in Joghurt rĂŒhren oder wenn sie noch Milch trinkt da rein rĂŒhren.

3

Milchzucker, Buttermilch, Apfelsaft naturtrĂŒb, getrocknete Pflaumen helfen sehr gut.

4

Bei uns hilft auch wunderbar pflaume. Gibt's als quetschie zwischendurch wenn Bedarf ist.

5

Zu den bereits genannten Sachen, bei DM gibts ein GlÀschen mit Trockenpflaume. Letztendlich brauchst du aber eher eine langfristige Lösung. Da hilft das richtige Obst und Vollkornprodukte

6

GemĂŒse, GemĂŒse, GemĂŒse...! Bei Verstopfung fehlen vor allem die Ballaststoffe. Es gibt bei uns jetzt mittags UND abends GemĂŒse und wir haben keine Probleme mehr.

Schokolade,SĂŒĂŸigkeiten und Weißmehlprdukte (Brot,Nudeln,Brezel usw) fördern Verstopfung, deswegen besser nur in kleinen Mengen und auf Vollkorn umsteigen.
Industriekost/Fertigprodukte meiden!

Alles Gute.