27 Monate abstillen? Oder nur noch 1 x pro Tag

Hallo ihr Lieben,
Mein Sohn ist jetzt 27 Monate wird normalerweise morgens, mittag zu einschlafen, nachts zum einschlafen und eventuell auch in der Nacht 1-2 mal gestillt.
Seit gestern Mittag habe ich ihn nicht mehr gestillt nach ca. 57 min weinen, treten, schreien und meckern, ist er dann eingeschlafen.
Am abend ist er ohne stillen eingeschlafen und in der Nacht wurde er auch nicht wach. Heute morgen um 6.30 wollte er dann an die Brust aber habe ihm gesagt, dass ich schmerzen habe und um 9 uhr ist er mir blöderweise wieder eingeschlafen.
Meine Frage.....
Kann man ein Kind auch nur noch morgens oder nur 1 x pro Tag stillen ohne das er es am Mittag und am abend oder in Nacht stillt.?.
Natürlich habe ich nicht ein gutes Gefühl dabei, aber nach 27 Monaten, finde ich es fair abzustillen aber man ist ja Mutter und hat egal was und wie man es macht Sorgen.
Er nimmt die Wasserflasche nur nach dem Essen.
Den Schnuller hat er schon immer verweigert.
Essen und trinken kalppt alles super.
Bei uns ist das Stillen bestimmt nur ein Ersatz als Nuckel. So wirklich wird er davon ja nicht satt.
Gibt es unter euch Mamis die in der selben Lage ist wie ich. Oder wie handhabt ihr das🤔🥰
Lg. Freue mich auf Antworten.

2

So ganz verstehe ich das Problem nicht. Dein Kind ist über 2 Jahre alt! In diesem Alter wird fast kein Kind mehr gestillt und brauchen tun sie das mit Sicherheit nicht! Es ist nur eine Gewohnheit. Du kannst also so wenig stillen wie Du willst, aber üblich wäre eigentlich abzustillen. Es sei denn, Du willst ihn noch stillen, wenn er 5 Jahre alt ist. Aber das ist allein deine Entscheidung.

Wenn er Milchprodukte/ausgewogen isst, hat er genug Calzium etc.

3

Ob es gut ist von heut auf morgen abzustillen oder lieber 2 x wegglassen meinetwegen nur noch 1 x zu stillen also quasi sanftes abstillen.lg

4

Wer kriegt es denn hin, 1 x pro Tag zu stillen ohne dass das Kind nachts oder Mittags schreit.
Ich würde gerne wollen, dass er von alleine aufhört aber eben nur 1x pro Tag umd das morgens. Bin echt durcheinander ich denke auch das die Bindung die ich jetzt uber das Stillen mit Ihm aufgebaut habe damit dann aufhört so empfinde ich es. Ist bestimmt nicht so. Ist er psychisch dieser ganzer Prozess 😔

1

Dazu muss ich noch sagen dass er partout keine Kuhmilch oder ähnliches annimmt. Wenn ich ihn jetzt ganz abstille hat er ja keine Milch mehr.

5

Er muss keine Kuhmilch trinken, wofür auch?

Ausgewogene Ernährung mit inklusive Milchprodukten reicht völlig aus.

6

Braucht er ja auch nicht. Wäre blöd wenn die Menschheit auf Muttermilch der Kühe angewiesen wäre 🤪
Still ihn wie du magst. Das natürliche abstillalter ist zwischen 2-3 Jahren. Egal ob er es „braucht“ oder was weiß ich😁 ich würde es so machen wie es für euch passt 👍🏻

7

Ich hab mit 13,5 Monaten begonnen abzustillen und das sehr sanft.

Als Motte 14,5 oder 15 Monate war, waren wir bei nur noch einmal am Tag (mittags) angekommen und das ging auch noch mal so 4 Wochen so. Also ja, es ist möglich, ja, es kam da auch immer noch Milch und nein, ich hatte sonst keine Probleme, da es wirklich langsam abgenommen hat :)

Von heute auf morgen wollte sie das dann auch nicht mehr und das Thema war durch 😊