Abendbrei anrühren mit..?

Hallo liebe Urbia-Mamas,

Ich höre unterschiedliches bezüglich Abendbrei und Kuhmilch versus Pre.
Muttermilch scheidet aus, Ich durfte leider nicht stillen. Meine Maus ist knapp 5,5 Monate, den Mittagsbrei haben wir vor 4 Wochen langsam eingeführt und läuft echt gut.
Nun also Abendbrei. Auf den Schmelzflocken (Vollkorn-Hafer) steht halb Kuhmilch, halb Wasser. Auch gehört habe ich schon 100% Kuhmilch oder: Auf keinen Fall so früh Kuhmilch geben, erst ab einem Jahr!
Was sagt ihr?

1

Wir haben die Flocken mit Pre und Wasser angerührt. Normale Milch haben wir nach ein paar Wochen eingeführt. Allerdings nur ein oder zwei mal in der Woche und auch nur innerhalb des Abendbrei's.

2

Ich habe gelesen, dass Milcheiweiß anders verstoffwechselt wird und so die Nieren von den ganz kleinen Mäusen doll belasten. 😫 Ab einem Jahr sind die kleinen dann besser vorbereitet. Letztendlich muss das aber ja jeder selbst entscheiden.

Was sagt denn der (wunde?) Popo? Ich mach vieles davon abhängig, ob Maus es verträgt.

3

Man sagt wohl Max 200ml Milch und nur im Abendbrei, sonst geht es auf die Nieren. Aber ich hab Eben gelesen, dass es Bauchweh machen kann, andererseits kann frühe Kuhmilch wohl auch Laktoseinzoleranz vorbeugen? Deswegen bin ich unschlüssig.

Von der Haut her ist sie total unempfindlich... ich hab vll 5x den Popo eingecremt in 5 Monaten, weil er leicht gerötet war....

18

Bei unserer ist das ähnlich mit dem Po, allerdings gibts schon Veränderungen je Lebensmittel - also nicht richtig wund, aber mal leicht gerötet oder so. Oder sie spuckt einfach gleich aus, was sie nicht mag.

Also, auch, wenn das wahrscheinlich zu einem Shitstorm führt - bei uns gibts auch mal Kuhmilch, weil Maus Milchprodukte einfach liebt wie nix anderes. ☺ Klar, ich achte auf das Maß und sie ist 11 Monate ...

4

Die aktuelle Empfehlung ist wohl Kuhmilch ab 6 Monate, dann aber Max 200 mL und die sollte eben 1 Teil Wasser und 1Teil Milch 3,5% verdünnt sein. Die Verdünnung senkt den Eiweißgehalt der Milch, Fett ist aber dann noch genug drin (deshalb keine 1,5% Milch nehmen).
Dein Kind ist dann ja noch keine 6 Monate, da würde ich erst noch mit Pre anrühren.

5

Du kannst ja, wenn du Bauchweh fürchtest, die Pre schrittweise durch Kuhmilch ersetzen. Aber ich würde auch damit noch warten.

6

Ah prima Idee, danke!!

7

ich würde die bekannte premilch nehmen, und so lange es geht keine "echte" kuhmilch.

wenn dein zwerg schon eine flaschenmilch kennt, ist das auch der einfachste weg, meist nehmen die kinder den brei gut an, weil sie den milchgeschmack schon kennen.

die VK-flocken kannst du dann auch gut variieren für den nährstoffmix, oder später mal ein scheibchen banane reinmusen oder einen löffel obstmus.

10

Ja, ich hab neben Hafer noch 5Korn da, und wollte auch noch andere probieren. Hafer hatte sie schon im Nachtisch nach dem Mittagsbrei: Hafer-Himbeere etcetc

12

wenn er auch schon obst kennt (ich hab nie mit nachtisch gemacht) kannst du auch mit GOB weitermachen, wenn das abends nicht klappt. die reihenfolge ist ja an sich egal.

ich hab abends immer zuletzt brei gegeben, aber ich habe auch gestillt und abends waren sie müde, und ich hatte auch keine lust da zu stressen... tagsüber passte bei uns immer besser. aber letztlich ist es wurscht welche reihenfolge.

wenn dein kleiner abends nerven hat breichen zu futtern mach das ruhig, die bekannte (pre)milch mit VK flocken und guten appetit! ;-) das wird schon!

weiteren Kommentar laden
8

Hallo,

Gebe meinen Sohn 6 Monate schon etwas länger Himmeltau ( Grieß Natur) mit normaler Milch, vorher gut aufgekocht. Er hat keine Probleme damit und schmeckt echt lecker. Hafer verträgt er nicht so gut, da bekommt er etwas Bauchweh.. Auch ohne Milch.

9

Wie du merkst, das ist eher ne glaubensfrage.

Ich habe imme mit Milch angerührt, ne Freundin mit Wasser/Pre. Beide Kinder sind inzwischen 1,5 und leben noch und sind gesund 😂

11

;-)
Gut, vll mit Pre starten und dann halbe Woche Kuhmilch verdünnt, halbe Woche Pre.. 🤪

14

Ich habe den Brei mir pre angerührt bis meine maus etwas über 6 Monate war. Dann bin ich auf bio Vollmilch umgestiegen. Ich habe beim ersten mal halb halb gemacht. Da sie es gut vertragen hat habe ich nach zwei Tagen oder so mal 3/4 kuhmilch und 1/4 Wasser gemacht. Da sie das auch vertragen hat habe ich von da ab 200 ml kuhmilch genommen um den Brei anzurühren.
Sie hat zu dem Zeitpunkt aber nur abends den Brei bekommen, sonst keine Milchprodukte.

15

Danke fürs Teilen!

16

In dem Alter haben wir den Milchbrei noch mit Pre angerührt, ab 8 Monaten dann halb mit Kuhmilch und halb mit Wasser und mit 10 Monaten komplett mit Kuhmilch.
Kuhmilch darf im ersten Lebensjahr nicht pur zum trinken gegeben werden, im Essen ist es aber okay.

17

Hallo!
Meine Kinderärztin sagte, mit Pre anrühren. So werde ich es auch handhaben.