Harter Stuhlgang - Milchzucker?!

Hallo ihr Lieben!

Meine Tochter (14,5 Monate) hat leider Verstopfung đŸ„ș
Eigentlich trink sie genug, auch in der Krippe bekomme ich immer zu sagen, dass sie neben Essen auch ihre Flasche leertrinkt. Nun, die Nacht heute war schrecklich! War jede halbe Std wach.. eigentlich ganz munter. Dann fing sie plötzlich an zu schreien/weinen und zog die Beine hoch... tagsĂŒber dasselbe Theater zum Abend hin. Hab ihr heute Milchzucker geholt - heute nachmittag 1 TL in ihr Wasser gegeben und in ihre Abendflasche auch nochmal 1 TL...
meine Frage ist, wie lange das dauert đŸ„ș hab “Angst” vor der Nacht...

1

Hallo,
auch wenn ich das letzte Mal als ich das schrieb hier schon ordentlich rund gemacht wurde: bitte keinen milchzucker geben.
Das ist nicht gesund.

Was bei uns wirklich gut hilft und das flutscht hier dann nur so ist Diestelöl.
Wenn er Probleme hat dann nehme ich einfach n bisschen Öl und ein bisschen Obstmuß, mixe es, fĂŒttere es und kurze Zeit spĂ€ter ist die Windel voll. Ich nehme eigentlich tĂ€glich 1EL Öl ins essen, aber wenn's hier Mal akut ist bekommt er 1,5 EL mit obstmuß.

Übrigens mĂŒsste der Milchzucker Ă€hnlich schnell wirken. Milchzucker kann aber auch Verstopfungen begĂŒnstigen.

Liebe GrĂŒĂŸe kath mit Junior 10 Monate 🍀