Wenn Pre kalt wird? Und abstillen ?

Hallo ihr lieben ich bin am stillen und kann man durch langsam pre geben so abstillen? Sie ist jetzt 10Monate. Das sie dann einfach aptamil bekommt? Habe ihr heute mal eine flasche gemacht und dann hat sie nur drauf rum gekaut? Wollte nicht trinken dann hab ich’s stehen lassen somit nach ca 15 min war die milch kalt dürfte man die dann noch zum trinken anbieten? Bräuchte ein paar tipps kenne mich damit garnicht aus. Wie ich am besten das meistern könnte. Vielen Dank und schönen Abend.

1

Die Milch kannst du nach 15 Minuten problemlos anbieten.

2

Hallo!
Der letzte Stand der Wissenschaft besagt, dass man die Pulvermilch 2 Stunden stehen lassen darf, höchstens. Allerdings nicht wieder erwärmen, wenn möglich. Wenn die Milch kalt ist, ist es an sich nicht schlimm, aber es gibt Babys, die kalten Milch nicht mögen.
Mit 10 Monaten könnte sie schon aus der "Tasse" trinken, oder?

3

Super danke da bin ich erleichtert, ja das könnte sie mit meiner hilfe aber nachts ist das bisschen schwieg.

4

Achso ja stimmt. Vielleicht kommt sie mit dem Sauger nicht klar? Irgendwann wird es bestimmt klappen.😊

5

Ja, du darfst Pre, unabhängig von der Temperatur, noch eine Stunde nach Zubereitung geben. Mein Kind bekommt sogar ausschließlich kalte Pre. Allerdings nehmen das nicht alle Kinder an.

6

Ich habe gemerkt das sie bisschen mehr trinkt wenn es noch etwas warm ist, aber auf den packungen steht nicht mehr als 2 flaschen wie soll ich das verstehen wenn sie schon allein nachts 2 trinken würde ..

7

Kannst du das mal zitieren? Wo liest du das mit den 2 Flaschen?

weiteren Kommentar laden
8

Manche Babys tun sich anfangs schwer mit der Flasche. Da hilft nur verschiedene Sauger probieren und dran bleiben.
Normalerweise ersetzt man dann eine Stillmalzrut nach der anderen durch die Flasche. Wenn sie die ganze Flasche nicht trinkt muss man sich da etwas durchwurschteln. Ich würde z. B. Immer wieder die Flasche anbieten und wenn sie die nicht trinkt 30 min später stillen.
Die Angaben auf der Verpackung sind nur Richtwerte. Richte Dich nach Deinem Baby. Mein Sohn ist knapp 11 Monate und brauchte letzte Woche auch wieder ein Fläschchen um in sein Schläfchen zu kommen und eines mitten in der Nacht. Normalerweise nimmt er nur als erste und letzte Mahlzeit des Tages ein Fläschchen.
Wenn Dein Kind nachts vor Hunger weint gibt ihm ein Fläschchen. Ich versuche es imMer erst mit trösten und kuscheln und wenn das nicht hilft gibt es eine Flasche.

Viel
Glück!