Welche Pre Milch?

Hallo đŸ‘‹đŸ»
In wenigen Wochen halten wir hoffentlich unser erstes Wunder im Arm đŸ„°

Soweit ist alles bereit. Auch haben wir FlĂ€schchen besorgt, trotz dass ich stillen möchte. Einfach deshalb, weil ich so auch mal abpumpen und den Papa fĂŒttern lassen kann, vor allem wenn ich (wenn auch sicher selten) allein unterwegs bin und das Kind bei Papa oder Oma ist.
Meine Hebamme hat mir nun geraten, dass ich doch sicherheitshalber ein PÀckchen Pre Nahrung zu Hause zu haben. Nicht, um mich zu verunsichern sondern als Notfalllösung falls es mit dem Stillen anfangs nicht so klappen will und um mir den Druck in diesem Fall zu nehmen, dass das Baby nicht satt wird.

Aber welche Pre Nahrung soll es denn sein?
MĂŒssen wir HA Nahrung verwenden, weil unser Kind allergiegefĂ€hrdet ist (hab diverse Allergien)? Ist teuer automatisch besser? Auf welche Zusatzstoffe muss man achten? Ich kann ja noch gar nicht wissen, ob unser Kind empfindlich sein wird, mit Koliken oder UnvertrĂ€glichkeiten zu kĂ€mpfen hat und so weiter...

Hab das GefĂŒhl, je mehr ich google, desto verwirrter bin ich 😅
Logischerweise möchten wir nur das Beste fĂŒr unser Baby, wollen also auch nicht einfach das erstbeste, gĂŒnstige Pulver nehmen đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

1

Da hat man die Qual derWahl.

Da du Allergien hast, wÀre HA sinnvoll!

Nun hast du die Wahl zwischen zog Herstellern. Teuer ist nicht besser. Teuer bezahlt man eben auch Firmen, die viel Werbung machen.

Bebivita beispielsweise macht keine Werbung und produziert bei Hipp mit. Hat also hier weniger Kosten. Aptamil macht viel Werbung etc pp. Kostet viel.
Wir haben die PRE genommen, die es im Krankenhaus gab, da ich da wusste, dass diese vertragen wird. ZusÀtzlich hab ich mich, trotz der Tatsache, dass wir keine Allergien haben, entschieden HA zu nehmen. Wir verwenden Aptamil Prosyneo HA PRE.

GrundsÀtzlich machst du aber bei keinem Produkt etwas falsch.

2

Hallo!

Viele sind von Aptamil begeistert. Unser Baby gar nicht 😉 nicht vertragen, nicht gemocht.
Er liebt Hipp. Also nutzen wir Hipp Pre Ha. Allerdings gibt es bei Hipp die Ha Nahrung nur als Combiotik, also hat man da keine Wahl. Es ist teuer (13,30€ oder so), ja. Bei Nahrungen kann man sich aber nicht beliebig durchprobieren wie bei Windeln.. daher bleiben wir halt dabei. Ansonsten, kannst du mit Bebivita zum Beispiel sicher nichts falsch machen, die Ha kostet knapp 5€.

Alles Liebe!

3

Hallo!

Also bei uns war es so, dass mein Sohn schon kurz nach der Geburt im Krankenhaus PRE Nahrung bekommen hat, da er nicht viel gewogen und schnell abgenommen hat. Zu Hause habe ich natĂŒrlich dieselbe Nahrung weiter verwendet. Das war die Hipp PRE HA (mein Partner und ich haben Allergien). Mein Sohn hat immer sehr viel gespuckt. Als er 4 Monate alt war, habe ich auf die Hipp PRE combiotik gewechselt. Seit dem spuckt er viel weniger. Mir kommt vor, die PRE HA war viel schleimiger in der Konsistenz als die PRE combiotik. Auch beim AnrĂŒhren merkt man Unterschiede. Anfangen muss man allerdings mit der PRE HA. Mein Kinderarzt hat gemeint, mit 4 Monaten kann ich auf die PRE combiotik oder die normale PRE bio wechseln. So habe ich das dann auch gemacht.

Alles Gute!

4

Hi du,

geht mir auch so - viel googlen verunsichert mich. Ich hab mittlerweile fĂŒr mich beschlossen, dass mir das nichts mehr bringt und auf wenige vertrauensvolle Quellen eingeschrĂ€nkt ;)

Brauchst du unbedingt eine große Packung fĂŒr den Fall? Aus meiner Sicht tĂ€ten es auch Portionsbeutel: https://shop.hipp.de/milchnahrung/produkte/milch-portionsbeutel.html
Dann hĂ€ttest du was fĂŒr den Notfall da und kannst schauen, ob du damit zurecht kommst.

Zur Allergieprophylaxe verwendet man eine HA-Nahrung - wĂ€re fĂŒr dich dann aus meiner Sicht notwendig und damit schrĂ€nkst du die Wahl eh ein ;)

Wir kommen mit der Hipp auch sehr gut zurecht und in meinem Umfeld höre ich auch recht viel positives dazu.

5

Genauso hatte ich es bei meiner jĂŒngsten Tochter vor 6 Jahren auch gemacht und hatte vor der Geburt ein PĂ€ckchen Pre Milch gekauft,
wir haben ambulant entbunden und sie war mit 57 cm und knapp 4000gr kein wirklich zierliches Baby und demnach von vornherein extrem hungrig.
Hab sie sehr oft angelegt und dann Abends nach viel hin und her ĂŒberlegen ihr paar ml Milch gemacht.
Wir hatten Milumil und das hat sie super vertragen , bei uns hat es sich dann so beigehalten das sie 1 Flasche Pre Milch am Tag getrunken hat , ansonsten wurde sie gestillt