Schlafmütze und Essmuffel! Was tun?

Hallo liebe Mamis,

ich weiss, ich sollte mich eigentlich freuen....aber: meine Maus (13 Wochen) fängt mittlerweile an von selbst abends früher müde zu werden und sich auch nicht gegen das "zu-Bett-bringen" zu wehren #huepf. Mittlerweile geht sie spätestens um 21.15 Uhr ins Bett und schläft neuerdings bis 8.00 Uhr durch. In den verbleibenden knapp 13 Stunden hat sie noch keine festen Schlafenszeiten. Ca. alle 1 1/2 - 2 Stunden schiebt sie mal ein Nickerchen von ca. 30 Min. ein #augen

Nun mein Problem: sie lässt die Nachtmahlzeiten einfach ausfallen, ohne sie tagsüber wieder "aufzuholen". Sprich: sie isst tagsüber weder öfter noch größere Portionen. Kamen wir vorher noch auf ca. 800 ml, so sind es mittlerweile nur noch so ca. 650 ml.

Was soll ich tun? Soll ich mir das ne Weile so anschauen und gucken, ob sie ihren "Bedarf" noch selbst anders regelt oder soll ich sie abends nochmal zum Essen wecken, bevor ich selbst zu Bett gehe? #bla #kratz

#danke und liebe Grüße
wir_beide

1

Hallo,
emilie ist 11 wochen alt, schläft in der Nacht genauso lang, und am tag stille ich sie nach bedarf. ich würde deine kleine maus nicht wecken, die holen sich was sie brauchen.
lg annett