Weniger Stillen

Hey ihr lieben👋

Ich Stille meine Prinzessin seit mehr als 8 Monaten, ich liebe es sehr❀, nun bekommt sie morgens und nachmittags einen Brei, den Brei morgens haben wir vor kurzem eingefĂŒhrt, sie liebt es, natĂŒrlich trinkt sie dadurch weniger an meiner brust, meine brĂŒste merken dies und werden dadurch das diese milch Mahlzeit so zu sagen fehlt immer extrem voll und prall und spannen einfach, nun frag ich mich wenn die brust so hart wird ob man die darin gebliebene Milch abpumpen soll oder eben nicht, da man ja quasi die Milch Produktion angeregt und es dadurch ja gleich bleibt? oder nicht?

Weiß nicht genau wie ich das jetzt handhaben soll da ich echt ein starken milch Fluss habe đŸ€­, wie macht ihr das?

Liebe GrĂŒĂŸe Princessmommy2020 mit Prinzessin 8,5 Monate đŸ€±đŸ€â€ïžđŸŒč

1

Hey, ich hatte die gleiche Problematik und habe im Bad die ĂŒberschĂŒssige Milch ausgestrichen. Wie du sagst, abpumpen sollte man nicht, da es die Milchproduktion anregt. Alternativ könnte man einen Salbei oder Pfefferminztee trinken. Ich habe es nicht gemacht, da die Milchmenge deutlich reduziert werden könnte.

2

Guten Morgen, ein paar Tage ausstreichen. Dann sollte sich deine brust innerhalb weniger Tage dran gewöhnen.
Hat bei mir relativ schnell immer geklappt.

3

Abpumpen ist da total kobtraproduktiv.
Bei mir regelte sich das nach ein paar tagen von selbst. Wenn es arg gespannt hat hab ich einfach ein bisschen was ausgestrichen dass der schlimmste druck weg war.
Kalte kompressen könnten da auch zb helfen.

4

Du kannst schon abpumpen, nur nicht alles.
Ich habe immer ein paar ml abgepumpt bis der schlimmste Druck weg war. Meistens haben da schon 20-30 ml gereicht und nach 2-3 Tagen musste ich schon nichts mehr abpumpen.. es muss halt Milch drin bleiben, damit der Körper merkt, dass er weniger produzieren muss. â˜ș