Im Krankenhaus Flasche wie Ablauf

Hallo ihr lieben

Bin in der 34. Ssw
Und mach mir Gedanken wie der Ablauf im Krankenhaus ist, wenn man nicht stillt.

Ich möchte auf jeden Fall das Kolostrum geben...
Macht man meistens direkt nach Geburt und vielleicht dann noch am nächsten Tag.

Was ist denn dann?
Wann bekommt es denn die Flasche?

Ich lese immer, das die Mütter ihre Babys im Krankenhaus immer wieder anlegen.
Auch Nachts.
Wie läuft das mit denen, die nicht stillen?
Der Ablauf, Tagsüber und in der Nacht.

Kennst sich da jemand aus...?

Dann noch eine zusätzliche Frage, wie läuft es wenn wir nachhause kommen, (wir hoffen auf ein Familienzimmer, daher kann mein Mann einiges nicht vorbereiten.), wenn der kleine direkt hunger hat.
Dann müsste ich Wasser erstmal abkochen und auf die schnelle auf 40 Gead runter bekommen.
Wie soll ich da am besten vorgehen?
Es geht mir nur um die ersten Stunden Zuhause.
Vielleicht steh ich auch gerade auf dem Schlauch.

Vielen Dank

1

Hallo,

Ich bin zwar Mama die stillt, aber im. Krankenhaus wirst du Hilfe bekommen. Eine Tablette das jein milcheinschuss kommt.
Ich denke entweder sie bringen dir Milch oder du bekommst alles um es selbst zubereiten zu können.

Daheim kochst du wasser ab, eine thermosflasche damit füllen das es warm bleibt. Etwas vom abgekochten Wasser in das Fläschchen, damit es abkühlt. Dann wenn das Baby Hunger bekommt, die Flasche mit dem heißen Wasser ausfüllen, pulver rein fertig.

Alles gute

2

Vielen Dank


Ja ich habe mich halt gefragt, wann ich denn weiß das der kleine Milch braucht.
Muss ich klingeln usw. Wie läuft so was genau?
Vielleicht schläft der kleine auch die ganze Nacht, direkt nach der Geburt, da es vielleicht sehr viel für ihn war....muss ich ihn dann wecken.?


Ich mache mir da jetzt mehr Gedanken.

Das mit der Thermoskanne weiß ich.
Mir ging es mehr darum, wie läuft das in der ersten Stunde ab, wenn wir Zuhause sind, falls der kleine Hunger hat.
Dann ist das Wasser noch zu heiß und nicht abgekühlt....was mach ich dann?

3

Ich kann dir nur sagen, wie ich es gemacht habe mit abgepumpter Muddimilch, wenn sie etwas zu warm erhitzt war - in der Flasche unter einen Wasserhahn und kaltes Wasser drüber laufen lassen bis es genug abgekühlt ist. Wichtig ist das Umrühren vor dem Messen.

Alles Liebe für die Geburt!

weitere Kommentare laden
5

Hallo!
Tief durchatmen 😅.
Also es ist möglich, nur das Kolostrum zu geben, aber dieser läuft ja nicht nur 1 Mal. Also wirst du mehr als 1 Mal anlegen müssen. Du bekommst im Krankenhaus wahrscheinlich eine Fertigmilch. Also kein Pulver und Wasser extra sondern eben schon fertig. Gibt es von einigen Marken auch im Laden zu kaufen, aber die sind teuer und schmecken nicht so. Aber für den Anfang tut das.
So. Zuhause, kannst du auch erstmal für den ersten Tag "Babywasser" kaufen, oder Wasser das für Babynahrung geeignet ist eben. Dann musst du es nicht abkochen.
Bloß erwärmen, Bsp. in einem Fläschchenwärmer oder ganz kurz im Wasserkocher.
Das schaffst du schon! Alles Gute

6

Und wenn es nicht genau 40 Grad sind... ist es egal! Habe das Wasser nie gemessen, also die Temperatur. Wenn es etwas kälter ist ist es nicht schlimm.

7

Danke😅
Bin im Kopf gerade etwas überfordert.
Ist halt nicht mehr lange.
Und man hat halt Angst was falsch zu machen.

Genau ich kaufe Babywasser, für alle Fälle.
Falls es super schnell gehen sollte

8

Meine Zimmernachbarin hat vom Krankenhaus fertige Milch gestellt bekommen. Da muss man nur den Deckel abreißen und den Sauger drauf schrauben. Das kann kalt verfüttert werden.
Sofern dein Kind gesund ist, würde ich es so handhaben (bzw. habe es selbst so gehandhabt): Wenn es schreit, wird es Hunger haben. Wenn es schläft, lass es schlafen. Dann trinkt es am nächsten Tag.

Du kannst jederzeit klingeln. Die Schwestern sind da, um dir zu helfen!

Du kannst, wenn du Sorge hast, dass das Wasser nicht rechtzeitig abkühlt, auch einen Tetrapack Babywasser zum mischen holen und so das Wasser runterkühlen. In der Regel solltest du aber auch die fertigen Fläschchen aus dem Krankenhaus für die ersten Stunden mitbekommen. :-)

10

Vielen lieben Dank

9

Hallo,

Ich selbst habe zwar alle Kinder gestillt, habe aber eine Bekannte die es so gemacht hat wie du es vor hast.
Sie hat direkt nach der Geburt das Baby angelegt und gestillt und die erste Mahlzeit, als das Baby das erste Mal Hunger angemeldet hat. Dann hat sie Abstilltabletten bekommen und Flasche gegeben. Soweit ich weiß, hatte sie einen Fläschchenwärmer auf dem Zimmer und konnte fertig gemischte Fläschchen im Stationszimmer bei den Schwestern holen zum Erwärmen. Das kann aber bei euch im Krankenhaus wieder anders geregelt sein, da würde ich beim Geburtsplanungsgespräch in der Klknkk genauer nachfragen oder mal dort anrufen.
Hast du eine Hebamme, die du evtl auch noch fragen kannst?

Für die ersten Mahlzeiten gibt es in jeder Drogerie von verschiedenen Herstellern kleine 200ml Päckchen mit fertiger flüssiger Prenahrung. Da muss man nur noch eine Teilmenge ins Fläschchen füllen und im Fläschchenwärmer oder Wasserbad warm machen. Den Rest im Kühlschrank aufbewahren.
Sowas zum Beispiel https://www.dm.de/aptamil-anfangsmilch-pre-trinkfertig-von-geburt-an-4x200ml-p4056631002414.html

Anschließend kannst du ja morgens eine größere Menge Wasser abkochen und einen Teil heiß in eine Thermoskanne füllen, den anderen Teil komplett kalt werden lassen. Dann nur noch ca. 1/3 heißes mit 2/3 kaltem Wasser mischen, Pulver dazu, umrühren, fertig. Natürlich vorher am Handgelenk prüfen, ob es fürs Baby passt von der Temperatur her.
Oder du kochst das Wasser ab, lässt es komplett alles abkühlen, füllst eine bestimmte Menge ins Fläschchen und lässt es im Fläschchenwärmer warm stehen. Wenn Baby Hunger hat nur noch Pulver dazu, umrühren, fertig.
Alternativ gibt es auch den CoolTwister. Google das mal.

LG

11

Danke für deine ausführliche Antwort.

Die Flasche hab in der Drogerie gesehen.
Wäre eine Alternative.
Muss mal schauen...werde mich im Krankenhaus mal informieren, welche pre sie geben.

Cool twister werde ich mal googeln.

12

Mir haben sie im KH mehrere Flaschen trinkfertige Nahrung, Sauger, Fläschchen 🍼 und 1 Flaschenwärmer ins Zimmer gestellt....so war ich unabhängig.

Für zuhause empfehle ich dir einen temperierbaren Wasserkocher. Damit habe ich morgens Wasser abgekocht, darin erkalten lassen (Temperaturanzeige) und bei Bedarf auf 40 Grad erwärmt - ging ratzfatz.
Abends habe ich mir alle Zutaten (Pulver im Portionierer, Wasser in der Thermosflasche und Fläschchen) ans Bett gestellt. Innerhalb von 10 Sekunden war nachts die Flasche fertig und konnte verfüttert werden.

13

Welcher Wasserkocher ist das? Suche so einen

14
Thumbnail Zoom

Diesen hier 👍

weitere Kommentare laden
15

In keinem KH gab es diese kleinen Aptamil Fertigflaschen. Gibt's auch bei DM. Sau teuer. Die hatten diese dort scheinbar vorgewärmt.
Du wirst merken, wenn dein Baby Hunger hat. Es sucht. Wirft den Kopf hin und her oder weint gar. Klingeln. Sagen, dass man eine Flasche braucht und 2 min später haste eine.

Selbst machen:
Kauf die eine Thermoskanne 0,5 l und eine andere Flasche 0,5. Du kochst Wasser ab, füllst dies in die Thermoskanne und das andere Wasser lässt du abkühlen und füllst es in die andere Flasche.

Du hast den Dreh schnell raus. Ob das Wasser 30 oder 40 Grad hat, ist egal. Hauptsache nicht zu heiss.

Fülle kaltes und heißes Wasser im die Trinkbabyflasche, zuschrauben und am Handgelenk Temperatur prüfen. Wenn OK, aufschrauben, Pulver rein und füttern.

18

Dankeschön für die Tipps.

Dann trau ich mich auch nachts zu klingeln.
Werde fragen, wie es da abläuft.

Fühl mich nach den ganzen Kommentaren, aber schon viel sicherer😊

21

Ich habe da gnadenlos geklingelt. Es tat mir auch jedes Mal Leid, aber dafür sind die da. Du willst ja nur eine Flasche. Das ist für die doch das Geringste.

weiteren Kommentar laden
16

Hallo im Krankenhaus bekommst du so wie der kleine Bedarf hat die Milch durch klingeln gebraucht. Ist dann schon fertig.
Ich wecke nicht die melden sich von ganz alleine .
Ich habe meine im Krankenhaus kurz bevor wir heim sind noch mal gefüttert so das sie satt und zufrieden waren .
Fals ihr doch gerade die Tür rein kommt und der kleine Hunger hat. Könnt ihr die mich mit einem Gefäß kalten Wasser abkühlen da es in den ersten Tagen 60 ml sind sind die ruck zuck abgekühlt.

LG jessy mit Prinzessin 3 Wochen alt

19

Danke

Ja das hab ich auch überlegt, kurz bevor wir fahren, noch eine Flasche zu geben. Dann ist schon mal alles entspannter

23

Ich hab zwar die ersten 3 Wochen gestillt, musste aber von Anfang an zufüttern bzw. hat unser Zwerg die ersten 2 Nächte immer nur Flasche durch die Schwestern bekommen (war okay, hatte auch seine Gründe). Ich habe immer nur bei Bedarf gemacht. Das bekommst du schnell raus. Vor Abfahrt gab's dann nochmal Futter und so kamen wir entspannt nach Hause. :)

Zu Hause habe ich die ersten 2 Wochen Fertigmilch von Aptamil gehabt. Einfach in die Flasche und in den Flaschenwärmer. Ging schnell. Dann hab ich morgens einmal den Wasserkocher voll gemacht und einmal richtig erhitzt. Dann hab ich 40 Grad eingestellt und immer bei Bedarf erwärmt. Das hat sich dann so etabliert. Für unterwegs hab ich auf 60 Grad erwärmt und in die Thermoskanne gefüllt. Ca. 40 ml hab ich ins Fläschchen getan, damit das dann schon abkühlt und dann eben bei Bedarf gemischt. Das hat sich so gut etabliert. Für Notfälle hatte ich den CoolTwister. Der steht aber mehr ungenutzt rum.

Wenn du dazu Fragen hast, darfst mich gerne anschreiben.

24

Vielen Lieben Dank

Besonders für deine Tipps.

25

Hallo!

Meine Hebamme damals meinte, ich solle das Wasser nur 1x erhitzen. Aber keine Ahnung weshalb. Hab mir dann den Cool Twister zugelegt und mache seither jede Flasche damit. Für mich war das eine Investition die sich auf jeden Fall gelohnt hat. Einfach Wasser frisch aufkochen und durch den Cool Twister laufen lassen, ich handhabe das seit mittlerweile einem halben Jahr so.

Lg

26

Okay, danke

Mit einmal aufkochen habe ich noch nicht gehört.
Werde mich mal schlau machen.

Eventuell holen wir sowieso babywasser.
Dann Brauch ich es ja nur noch auf 40 Grad erhitzen, das kann mein Wasserkocher.

27

Ach ja, meine Hebamme meinte auch, ich solle abgekochtes Wasser nicht all zu lange benutzen. 6 Std. seien aber ok.

Besorg dir für die ersten Tage am Besten die fertige Milch in den Fläschchen, die es zu kaufen gibt. Die brauchst du nur im Fläschchenwärmer zu erwärmen. Ich habe mich erkundigt, welche Milch mein Kleiner im Krankenhaus bekommen hat und habe die dann direkt auch gekauft und ihm gegeben bzw habe ich für die ersten Stunden daheim 2, 3 Fläschchen vom Krankenhaus mitbekommen, habe aber auch darum gebeten.

Lg

weitere Kommentare laden