Ich glaube ich will abstillen 😢 Tipps?

Hey ihr Lieben

Mein Kleiner ist jetzt 12 Wochen alt. Ich glaube ich will ihn mit 4 Monaten langsam abstillen (bitte verflucht mich nicht). Ich habe extreme Verstopfung durch das stillen, egal was ich mache vergeht das nicht. Der harte Stuhl drückt auf meine Dammnaht und tut jedes Mal Stunden lang weh bzw spannt.. Ich fühle mich mega ausgelaugt obwohl mein eisenwert bei 12,5 liegt. Nehme eig auch vitamine.. Naja hin oder her ich will nach 4 5 Wochen pre nahrung kaufen und langsam abstillen. Kann mir jemand sagen wie ich das am "gesündesten" machen kann? Wie fange ich damit an? Ersetze ich jedesmal eine Mahlzeit mit Flasche und wie schnell sollte das gehen ohne das ich auch einen Stau bekomme eventuell.. Freue mich auf Tipps ❤️

1

Du kannst dein Baby anlegen und es nur den Druck weg trinken lassen und dann gibst du die Flasche Pre hinterher. Irgendwann wird die Milch zurĂźck gehen und dann ersetzt du eine Stillmahlzeit komplett durch pre.

Nimmt es denn die Flasche Ăźberhaupt? Das musst du auch testen.

2

OK hĂśrt sich gut an. Ja er trinkt aus der Flasche hind und wieder Fencheltee. Hab auch extra diese Lanisoh Flaschen fĂźr stillbabys

3

Dann wĂźrde ich es so machen, wie beschrieben. So habe ich es geraten bekommen.

Warum trinkt es denn schon Tee? Ist das ärztlich abgestimmt?

weiteren Kommentar laden
5

Hast du mal Macrogol oder Flohsamenschalen probiert gegen die Verstopfung? Ich bezweifle, dass das am stillen liegt. Du wirst nach dem Abstillen vermutlich sehr enttäuscht sein, wenn die Verstopfung nicht weg ist. Ich hatte bei 2 meiner Kinder nach den Geburten auch extreme Verstopfung. Alles hat nur noch geblutet weil der After aufgerissen ist. Ich hab beim ersten Kind Macrogol genommen (fast 2 Jahre lang, danach wars urplÜtzlich weg). Jetzt beim 3. Nehme ich Flohsamen, das geht auch. Es ist aber auch nicht ganz so extrem wie beim ersten.

6

Hey habe auch bei 2 Kids die Erfahrung gemacht..

Die Verstopfung wird nicht am stillen liegen