Flaschen Mamis - Wasser vorbereiten

Unser Baby ist noch nicht da, aber ich frage mich schon wie es am praktikabelsten ist.

Ich habe einen Wasserkocher, bei dem ich die gewünschte Temperatur einstellen kann.

Koche ich eine Ladung ab und erwärme es dann auf die richtige Trinktemperatur um es direkt verwenden zu können. Oder muss das Fläschchen mit kochendem Wasser zubereitet werden?

Und für unterwegs eine Thermosflasche? Aber das Wasser verliert darin doch an Temperatur, oder?

1

Ich bereite die Flasche bei 34/35 Grad warmen Wasser zu.. Thermoskanne unterwegs habe ich ca. 38grad warmes wasser drinnen.

2

Also erhitzt du das abgekochte Wasser wieder auf 35 Grad und mischst es dann? Das ist ja schnell gemacht 😅

Danke

3

Im Flaschenwärmer :) Flasche + Wasser in den Flasche Flaschenwärmer, bissle Wasser in den Flaschenwärmer, und dann Milchpulver :) Oder ich hab ne Kanne mit Wasser was so ca. 38grad hat :)

4

Wasser einmal abkochen und dann wieder erwärmen.
Alternativ arbeiten viele Mamas mit heißem Wasser und mischen das mit kaltem, das sie vorher mal abgekocht hatten bis zur passenden Temperatur.
Unterwegs geht eine Thermoskanne super. Zumindest wenn man mal einige Stunden weg ist.

5

Machs dir nciht zu schwer. Das ist ganz einfach.

Ich habe eine Thermoskanne 0,5 l, für die ich abends für die Nacht und morgens Wasser im Topf abkoche und einfülle.
Die Flasche daneben ist kaltes ab gekochtes Wasser. Beide Flaschen kommen auch unterwegs so immer mit incl dem Pulverdosierer.

Wenns soweit ist, Baby hat Hunger, nehme ich unsere Glasflasche, fülle beispielsweise 40 ml heißes Wasser rein und 80 ml kaltes, drehe zu, teste am Handgelenk. Drehe wieder auf, korrigiere, wenns zu kalt/heiss, indem ich einen Schluck rausschütte und entsprechend kalt/warm nachfülle. Dann Pulver drauf. Schütteln. Noch einmal testen. Füttern.

Das klingt umständlich. Ist es aber nicht. Das hat man echt schnell drauf. Ich brauchte keine 3 Flaschen, um die Temperatur zu fühlen. Es geht auch nicht im 2, 3 Grad. Hauptsache nicht zu heiss, nicht zu kalt. Das merkst du!!! Du brauchst dich nicht verrückt machen mit einem Wasserkocher, der die Temperatur messen kann, zumal du das Wasser komplett aufkochen solltest.
Ja, das Wasser verliert über Tag Temperatur, bleibt aber echt gut warm.
Nein, Flasche wird nicht mit kochendem Wasser zubereitet.

6
Thumbnail Zoom

Bild

7

P. S. Ich brauche für die Zubereitung keine 90 Sekunden

weitere Kommentare laden
8

Ganz Easy, abgekochtes Wasser im Kühlschrank für höchstens 24 Stunden aufbewahren.
Gewünschte Portion im Fläschchen in der Mikrowelle erhitzen, pulver rein, schütteln, fertig.
Unterwegs Thermoskanne mit heißem Wasser und zum abkühlen eine Flasche stilles Leitungswasser

9

Hallo! Das macht jede anders.

Ich habe ein Fläschchenwärmer von NUK.
Ich benutze allerdings kein Leitungswasser, da unseres sehr chlor- und kalkhaltig ist, so dass auch Erwachsene das nicht trinken können. Also kaufe ich Wasser.

- 2/3 Wasser (so steht es auch auf der Milchpackung) in die Babyflasche und ab ins Fläschchenwärmer (Dauer: 60Sekunden)
- Milchpulver rein, schütteln
- Wasser rein bis zur Milliliterzahl, das gebraucht wird, umrühren mit Löffel (oder schütteln aber dann entstehen Luftblasen)
Sind dann aber keine 38 Grad glaub ich sondern weniger.. je nachdem wie lange im Fläschchenwärmer das halt war. Aber ich hab noch nie die Wassertemperatur gemessen, ich mach es so ungefähr .. Wenn es zu warm ist merkt man das schnell. Und ich finde es gibt bis zu einem gewissen Punkt kein zu kalt.
Unterwegs nehme ich auch eine Thermosflasche. Davor mache ich das Wasser auch im Fläschchenwärmer warm und schüttel es dann in die Thermosflasche rein.

Alles Gute :)

10

Hey
Ich kochen morgens das Wasser im wasserkocher ab, über den Tag koche ich das Wasser auf 45 Grad und bereite die Flasche zu, da meine kleine aptamil AR bekommt muss diese noch 5 min stehen bleiben.
Für nachts habe ich einen flaschenwärmer neben dem Bett stehen, pulver und eine Thermoskanne.( das brauch ich aber erst für morgens da sie seit 1 1/2 Monaten durchschläft sie ist jetzt 4 Monate)

11

Ganz einfach, besonders nachts: abgekochtes Wasser (oder stilles Wasser aus der Flasche) in die Milchflasche, diese in den Flaschenwärmer stellen (auf 40 Grad einstellen), wenn das Baby Hunger hat, Pulver aus vorher abgefüllten Portionierer in die Milchflasche, schütteln oder rühren, füttern. Dauert keine 30 Sekunden. Hat bei uns dazu geführt, dass das Baby selten richtig wach wurde und dann gleich weitergeschlafen hat.

12

Bereite die Flasche nicht mit kochendem Wasser zu, da stehst du mindestens 10min um die Flasche abzukühlen.
Entweder wieder erwärmen oder mit kalten Wasser mischen.
Eine Thermosflasche kann das Wasser locker über Stunden warm halt, wenn du nicht eine für 1,99€ bei Wish bestellst 😆

16

Tagsüber nutze ich für Muttermilch einen Flaschenwärmer,das dauert ungefähr 7 Minuten bei Kühlschrankkalter Milch. Ich hole aber nach jeder Mahlzeit einfach eine neue Portion aus dem Kühlschrank und lasse sie warm werden. Pre bereite ich mit dem Wasserkocher zu. Abends koche ich 1 1/2 Liter ab und erwärme es dann wenn ich es brauche auf 40grad.
Nachts habe ich heißes Wasser in einer Thermosflasche und abgekochtes Kaltes in einer weiteren. Flaschen vorbereitet mit dem portionierten Pulver. Schuss heißes Wasser drauf, drehen bis das Pulver aufgelöst ist und dann mit kaltem aufgießen. Geht ganz schnell. Mit einem Flaschenwärmer am Bett kam ich nicht so klar

17

So hatte ich es mir auch vorgestellt.

Ich koche eine ganze Ladung ab und erwärme es dann für jede Mahlzeit wieder. Lässt du das komplette abgekochte Wasser im Kocher oder füllst du das erst um und erwärmst nur die Menge die du brauchst? Kann doch eigentlich nichts passieren wenn das Wasser häufiger erwärmt wird, oder?

19

Ich lasse es im Wasserkocher. Ich fülle etwas ab zum Abkühlen- falls ich mir im Laufe des Tages einen Tee machen will und dann doch schnell ein Fläschchen gebraucht wird.