Unruhe durch Beikost

Hallo zusammen,

Meine Maus ist nun 7 Monate alt und den Mittagsbrei haben wir jetzt ganz gut eingeführt. Sie mag Gemüse mit Süßkartoffeln und heute gab es das erste Mal Hund dazu. Soweit so gut, sie mochte es ganz gerne. Nun habe ich festgestellt das die Nächte seit Einführung der Beikost ziemlich unruhig sind. Sie wacht mehrmals auf und weint oder möchte mehr trinken. Momentan schläft sie nur in der SwingtoSleep. Im Bett dreht sie sich immer auf den Rücken und ist dann wach und schläft nicht mehr ohne Hilfe. Es ist echt sehr kräftezehrend. Zumal tagsüber hier auch noch eine 4 jährige Aufmerksamkeit einfordert....🤪
Heute nachmittag war sie 2 Stunden lang total weinerlich und ich konnte nichts mit ihr anfangen....kann das ab dem Fleisch im Brei liegen? Kacka macht sie jetzt mehr und der ist fester aber das ist ja normal...heute hatte sie beim essen richtig gedrückt und da kam einiges raus 🙈 eigentlich habe ich aber nocht das gefühl sie quält sich. Wenn es raus ist, dann ist eigentlich gut.

Kennt das denn noch jemand? Also nachts und such evtl tagsüber?

Die Einführung war übrigens auch sehr langsam. Erst wochenlang mit Unterbrechung Gemüse und jetzt seit über einer Woche mit Kartoffeln.

Habt ihr Tipps?

1

Huhn natürlich! Oh man 😂🙈🤪

2

Huhu, habe leider keine Tipps aber klinke mich gerne mal ein.

Bei uns ist es leider auch so. Mein kleiner ist 6,5 Monate und seit der Beikost sind die Nächte total unruhig. Er will viel mehr an die Brust und trinkt auch wieder mehr aktiv nachts.... Bin jetzt mal 3 Tage lang wieder zum vollstillen zurück weil er keinen Stuhl mehr hatte und plötzlich waren die Nächte viel besser und das obwohl gerade heute der erste Zahn durchgestoßen ist 🤷🏽‍♀️

3

Ui ja das mit dem Zahn ist interessant...vermute ich bei uns ja auch. Aber bisher ist nichts zu sehen.

Ich hatte zwischendurch auch immer mal Pausen und dann wieder mehr Flasche. Sie bekommt seit Geburt PreHA. Pausieren könnten wir auch nochmal, aber ich möchte halt ungern dann wieder von vorne anfangen...

7

Wir haben das Zahnen übrigens auch deutlich tagsüber gemerkt. Er war viel quengeliger und wollte ständig auf den Arm... vielleicht ist es das ja (unter anderem) bei euch auch?

weiteren Kommentar laden
4

Hast du denn was gefunden, was dir weiterhelfen kann? :) Ansonsten viel Glück!

5

Das liegt eher an Entwicklungsschüben als an Beikost. Um das Alter herum waren die Nächte bei uns absoluter Horror, 3-4 Stunden am Stück wach und nur zappeln. Zähne sind auch eine Möglichkeit.

6

Ohje ok, das kann natürlich auch sein.

Laut Oje ich wachse ist der nächste Sprung noch nicht, aber lernen tut sie momentan unglaublich viel..Man versucht sich ja alles irgendwie zu erklären, aber vll hast du recht.
Hilft wahrscheinlich nur wie immer abwarten und sich in Geduld üben 🙈🥰