Kuhmilch 😀

Hallo an Alle,
meine Tochter ist 13 Monate. Sie bekommt abends und selten morgens noch 1er Milch. Zwischendurch mal einen Joghurt mit FrĂŒchten oder Pfannkuchen oder Dinkelkekse.
Sollte sie schon mehr Kuhmilch essen/trinken?
Oder ist sie lit der 1er Milch noch gut versorgt?
Danke 😃
LG

1

Hi,
die 1er reicht vollkommen aus, ein Muss gibt es bei der Kuhmilch nicht. Ab dem 1. Lebensjahr brauchen die Kinder wegen dem Kalzium 300-350ml Milch (inkl. Milchprodukte) am Tag, egal welche. Wenn du entscheidest Kuhmilch zu geben, wofĂŒr definitiv nicht dagegen spricht, musst du nur schauen, dass es nicht mehr als 350-400ml am Tag wird, da die Nieren mit grĂ¶ĂŸeren Mengen nicht klarkommen. Wir geben seit dem 1. Geburtstag tatsĂ€chlich Kuhmilch zum Trinken (davor im Abendbrei).

2

Vielen Dank fĂŒr deine schnelle und nette Antwort.
Genau das hatte ich irgendwie auch noch so in Erinnerung. Da sie aber morgens manchmal und abends noch die Flasche trinkt und ca. 240 ml trinkt, habe ich noch mit der 1er weitergemacht, da sie ja eben zwischendurch auch Joghurt isst usw. und dann wÀre es mit morgens und abends Kuhmilch + Joghurt eigentlich dann zu viel Milch. Deswegen 1er noch richtig, oder?
LG

4

Ja, die 1er passt. Wenn du mal Kuhmilch geben willst, kannst du die 1er auch als Backup haben, wenns mal zu viel Kuhmilch wird. Bei uns gibts z.B. abends nicht immer was. Wenns tagsĂŒber zu viele andere Milchprodukte gab, lassen wir die Milch weg.

3

Nein, sollte sie nicht. Das ist milch fĂŒr KĂ€lber. Babys sollten Muttermilch bzw. Pulvermilch trinken.

5

Ich wĂŒrde definitiv bei Pulver bleiben. Sie braucht theoretisch gar keine Kuhmilch đŸ€·đŸœâ€â™€ïž Sie ist ja ein Mensch und kein Kalb😅