Turnweltmeister beim Stillen (Baby fast 9 Monate(

Bitte sagt mir ihr kennt das und das geht vorüber

Seit Neuestem turnt mein Sohn dermaßen beim Stillen.
Da fliegen die Beine zur Nase. Der Kopf wird in die Matratze gedrückt und dabei der Hintern hoch gen Himmel gestreckt. Das heißt, er dreht sich beim liegenden Stillen auf den Bauch. Dann dockt er auch mal ab, lacht mich an und krabbelt zur Brust um auf dem Bauch komplett liegend zu Stillen. Während seiner Akrobatik kneift er in mein Gesicht, meine Arme oder Brust. Dann erzählt er auch dabei, obwohl er trinkt.

Ist das ne Phase?

1

Hallo 😊

So einen Akrobaten habe ich auch und ich kann dir nur von uns berichten, dass es keine Phase ist. Seit ca. auch mit 9 Monaten fing das ganze an und jetzt mit fast einem Jahr ist es noch genauso. Es wird gerollt, geklatscht, die Beinchen fliegen hoch und runter oder werden aneinander geknallt, Mama wird angegackert, begrabscht und vollgequatscht, das volle Programm. Am besten ist es, wenn er dann auf dem Bauch liegt und so wieder andockt 😄

Ich versuche, wenn es mir zu bunt wird, es zu ignorieren, also gehe nicht drauf ein. Und wenn er zu übertreiben anfängt, ist halt Schluss mit Stillen. Wenn es vor dem Einschlafen ist, lass ich ihn oft auspowern und nehme ihn dann kurz im Bett auf den Arm. Wenn ich ihn danach hinlege und er erneut andockt, schläft er meistens ein.

Ich denke, das gibt sich irgendwann von allein und sage mir immer, es gibt Schlimmeres. Zum Beispiel das nicht alleine Einschlafen können...

LG

2

Hahaha na toll 😂😂😂😂😂

Klatscht in die Hände 🤣🤣🤣🤣

Das auf m Bauch liegende andocken is hart oder. Meiner hat gestern dann noch immerzu meine Brustwarze angegrabscht und rum gedreht 🙄😂

4

Und wenn dann die Nägel nicht ordentlich sind😭🙃 das ist bei uns aktuell leider ein Problem... Viel zu zappelig!!!

weiteren Kommentar laden
3

Hehe...😄
Ja das kenne ich seit kurzem auch!
Anstrengend, aber lustig.

Ich gebe meist komplett nach, weil ich nicht das Gefühl habe, dass ich "erzieherisch" etwas ausrichten könnte.
Er fühlt sich einfach pudelwohl und wir machen immer viel Quatsch zusammen.

Er wird jetzt auch 9 Monate alt und ich bin erstaunt darüber, wie gerne er herumtobt und überhaupt nicht mehr das fragile Minibaby ist...

Vor allem dieses sich auf den Bauch legen und versuchen zu trinken. Dabei packt er gerne die Brustwarze und zieht sie sich in den Mund - brutal 🤣
Ich sage dann immer: das machen wir doch eigentlich anders😄

7

Haha jaaaa. Meiner spielt dann mit dem Finger hochkinzentriert kurz an der Brustwarze, um dann zuzukneifen und die Haut der Brust rumzudrehen.

Ich musste ja gestern dann auch zwischendrin beim eigentlichen Einschlafen so loslachen, weil er da auf m Bett rumgerobbt ist und gar nicht mehr aufgehört hat.
Nur war er dann echt müde und ist durch sein gehampel nicht in den Schlaf gerutscht. Hab dann Papa geholt, der mich abgelöst hat. Komischerweise hat er da nach 2 Minuten geschlafen 🤔

5

Du beschreibst mein Baby 🤣 es ist bei uns haargenau so. Seit MONATEN. Er ist mittlerweile 15 Monate und turnt immer noch so

8

Na super 😂

Zwischendrin hab ich gedacht, der bricht sich gleich das Genick bei seinen komischen Robb-Übungen

Dann I'm Schlafsack übers ganze Bett gekrabbelt. Den Kopf auf m Laken hoch und runter geschmiert. Zwischendurch Kopf hoch, gelacht und Mama gesagt. Ich musst dann gestern echt auf einmal so loslachen, auch wenn es genervt hat 😂