Baby trinkt nur 7 Minuten pro Brust

Hallo zusammen,

meine Kleine ist 13 Wochen alt. Ich stille sie voll und sie hat auch immer ganz gut zugenommen. Anfangs hat sie an einer Brust so 12 Minuten getrunken. Meine Hebamme meinte, dass ich ihr mindestens 20 Minuten eine Brust geben soll.

Mittlerweile trinkt sie eine Brust immer nur 5 oder 7 Minuten.

Kann es vl sein, dass sie keine Milch nehr bekommt aus der Brust?

Wie lange trinken eure Kinder durchschnittlich an der Brust?

1

1. Kind 5 bis 7 Minuten, 2. Kind etwa 3 Minuten.
Gerade beim 2. Kind konnte man beobachten, dass sie einfach nach 3 Minuten wie eine kugelrunde Zecke abgefallen ist und die restliche Milch noch am Mundwinkel heruntergelaufen ist.

Die Hebamme war zunächst etwas verwundert und besorgt. Da aber die Zunahme super war und das Kind fit, war alles bestens.

15

😂😂😂😂 „wie eine kugelrunde Zecke“ - Made my day - ich kann mir das so schön bildhaft vorstellen 🤩

2

Hey :-)
Mein kleiner nun 12 wochen trinkt auch nur 5 max. mal 10 minuten. Oft nur eine brust, manchmal auch noch ein paar schluck aus der zweiten brust.
Ich hatte mir da auch solche gedanken gemacht ob er denn nun schon satt sein kann nach nur 5 minuten?! Das geht doch gar nicht 🤔
Aber ich habe wohl einen 'schnelltrinker' denn er ist dann auch für die nächsten 2 stunden satt ca. (Wir stillen nach bedarf und das ungefähr alle 2 stunden)
Mittlerweile schaue ich gar nicht mehr auf die uhr und schaue einfach ob er ordentlich und effektiv trinkt :-)
Sonst wird man da verrückt beim zeit stoppen, ich kenn das...

Mach dir mal nicht so viele sorgen, wenn die kleinen normal zunehmen scheint doch alles in ordnung zu sein :-)

Liebe Grüße

5

Ist bei mir genauso! Sie will dann auch erst meist nach 2 oder Stunden wieder was trinken.
Ich bin echt beruhigt, dass es bei vielen so ist 😊

3

Nimmt sie gut zu? Ist sie zufrieden nach den paar Minuten oder kommt sie dann nach 30 min wieder un stillt?

Es gibt Babys, die schnell lernen effektiv(er) zu trinken.

6

Ja, sie nimmt immer noch zu und ist 2 bis 3 Stunden gesättigt. Ich höre auch wie sie schluckt und das klingt nach ordentlicheb Schlücken 😊

Ich war nur verwundert wegen meiner Hebamme und meine Schwägerin meinte auch letztens, dass ihre Kinder an jeder Brust ca, 20 Minuten getrunken haben.

Meine trinkt im Schnitt 7 Minuten an jeder Brust und ist dann satt und zufrieden.

9

Ja da sind wir wieder bei Regel Nr 1: nicht vergleichben mit anderen!!! Ob deren Kinder 20 min durchgehend trinken, bezweifle ich 🙏😅🤔

weitere Kommentare laden
4

Diese Empfehlungen immer #augen
Unsere Große brauchte tatsächlich immer ewig und hing auch gerne mal 1 Std an der Brust. Die beiden Jungs sind/waren Schnelltrinker. Aktuell braucht der Kleine (9 Wochen) auch nur 5 min und ist dann satt. Nachts reicht es sogar bis zu 6 Std - da überspringt er auch gerne mal eine Mahlzeit, was mich in arge Explosionsbedrängnis bringt #rofl
Mach Dir keine Gedanken!

7

Nr. 1 hat 10 Minuten für beide Seiten gebraucht!
Hör auf dein Bauchgefühl und so lange genug nasse Windeln da sind und die Zunahme stimmt, bleib entspannt ;-)

11

Ich hatte da das Gegenteil, 20 bis 25 Minuten pro Brust, nach 30 Minuten wieder Hunger und dann auch noch abgenommen.
Auch mit Flasche hat sie ihre 30 bis 45 Minuten gebraucht zu trinken. Sehr lange hat sie tagsüber alle 1.5 Stunden gefuttert. (von Mahlzeitbeginn zu Mahlzeit Beginn. Nicht Mahlzeitende bis Mahlzeitbeginn.

12

Bei mir waren es - abgesehen vom Clustern ganz am Anfang - auch immer nur 5 Minuten pro Brust. Zunahme war immer wunderbar. Es gibt Babies, die können einfach so schnell trinken.

13

Ich schließe mich den anderen an, das ist völlig ok, so lange deine Tochter satt wird und gut zunimmt!

Die Kinder sind da so unterschiedlich.

Unsere Tochter hat als Neugeborenes ewig geclustert und auch sonst lange gebraucht um satt zu werden. Nachdem sich alles eingespielt hatte, hat sie ca. 20 Minuten für eine Mahlzeit gebraucht. Sie hat das Stillen geliebt, die Nähe dabei und auch das Nuckeln.

Unser Sohn hat nie geclustert und war von Anfang an nach 5-10 Minuten fertig. Für ihn ist Stillen eher Mittel zum Zweck. Hunger - Milch - satt - fertig. Und er hat einen unglaublichen Zug drauf, da fallen mir die Finger ab, wenn er mal einen zu packen bekommt. :-D (Viel Nähe braucht er auch, aber die holt er sich lieber beim Kuscheln in der Trage und nachts.)

Meine Hebamme war da zum Glück völlig entspannt. Sie meinte, er ist total zufrieden und nimmt gut zu, also ist das vollkommen in Ordnung wie er es macht.

Genieß es, so habt ihr mehr Zeit für andere schöne Dinge! :-)

14

Meiner, gerade die Woche 4 Monate, kann in 15 Min eine 8 Std nicht angerührte Brust komplett leer trinken. Seit Anfang trinkt er so zügig. In der Regel trinkt er 6-13 min. Jetzt, Schub Nr. 4 mal 30-50 min...

So lange du nach Bedarf stillst und dein Baby selbst abdockt, zufrieden ist und zunimmt, sich nicht nach 30 min wieder meldet, ist alles gut. Ich habe damals auch meine Hebamme gefragt, so ein Unsinn mit min 20 min kam da nicht:)

Wenn dein Baby nicht zunehmen würde, zu wenig Kraft hätte genug zu trinken, dann wäre die Lösung wohl nicht die Brustwarzen 20 min in den Mund zu stopfen sondern nach stillen abpumpen und die fehlende Menge in der Flasche abgepumpt zu geben. Du kannst ein Baby ja schlecht zum Stillen zwingen...