Regelmäßige Stuhlprobleme - 2,5 Jahre alt

Hallo,

ich hoffe es passt in diese Gruppe...

Mein Sohn ist etwas über 2,5Jahre alt und hat immer wieder Probleme mit dem Stuhlgang.
Also es ist ws nicht besonders wichtig aber er macht das große Geschäft seit ca. einem halben Jahr am WC und seit kurzem auch das kleine, ist also mittlerweile sauber.

Ja, er nascht gerne und trinkt gerne seinen Kakao. Natürlich probier ich das in Grenzen zu halten wenn ich weiß er war seit einigen Tagen nicht Groß. Aber es ist halt auch schwierig so gewisse Gewohnheiten (wie das Morgen-Flaschi Kakao) einfach abzustellen oder zu sagen du musst erstmal Gaki gehen...

Ich weiß, man kann viel mit Ernährung machen nur ist er jetzt auch nicht der einfachste wenn es ums Essen geht.
Er isst am liebsten trockene Nudeln, trockenen Reis...
Ich bin irgendwie ein wenig ratlos...

Wir haben aus der Apotheke Glycerin-Zäpfchen bekommen aber das ist ja auch nicht die Lösung da dann ständig eines zu geben.

Hat jemand Tipps? Etwas das gut schmeckt und schnell abführend wirkt? Oder andersrum nach nichts schmeckt und ich ihm irgendwo drunter mischen kann? In den Kakao zB!?

Bin für Ratschläge offen...Danke!

1

Wir hatten mit unserer Tochter nur 1x dieses Problem wirklich über Tage, da waren wir mit ihr im Krankenhaus und es war dort so fremd und aufregend für sie, da hat sie es irgendwie unterdrückt...wir haben dort dann ein Pulver mit Ballaststoffen bekommen, dass wir ihr in den Joghurt mischen konnten. Das hat gut funktioniert, aber ich weiß leider nicht mehr wie das hieß...
Aber ehrlich gesagt solltest du ihm mit 2,5 Jahren schnellstmöglich die Flasche mit Kakao abgewöhnen.

2

Hallo 🤗
Hat er das Problem schon länger? Was heißt einige Tage? 2 oder mehr?
Tatsächlich würde ich es mit Kia besprechen. Wir haben hier das Problem seit 1 Jahr und das obwohl wir seit ihr Geburt akribisch darauf geachtet haben, dass sie damit keine Probleme hat (wir haben im der Familie scheinbar eine angeborene Störung und ich wollte die Schmerzen meiner Tochter ersparen). Seit fast 1 Jahr sind wir bei Kia deshalb. Zunächst wurde es als "kein Problem" aufgefasst und mit Kinderlax ging es einige Zeit gut. Dann ging es wieder los... nach mehreren Versuchen es zu stabilisieren und einigen Ultraschallen und Blutuntersuchung, hat der Arzt einen begründeten Verdacht und hat uns an einen Spezialisten überwiesen. Der Termin wird in 2 Wochen sein 😥
Das muss bei euch nicht dasselbe sein und wahrscheinlich ist es nur für einen kurzen Zeitraum und lässt sich gut einstellen. Ich würde aber immer mich mit Kia beraten und Rücksprache halten, um nichts zu übersehen.

Gute Besserung an euch 🍀

P.s. Viele Kinder haben dieses Problem mit dem Stuhlgang und es lässt sich meistens schnell wieder beheben (entweder durch Ernährungsumstellung oder Medikamente).

3

Probier mal Pflaumen. Entweder als Saft oder als Mus mit Birne oder Apfel zusammen. Wir nehmen einfach Babygläschen, füllen die in einen wiederbefüllbaren Quetschi und schon wird alles gegessen 😉
Zudem auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten (also Wasser). Und er braucht wahrscheinlich Ballaststoffe. Versuche ihm mehr Gemüse zu geben. Bei uns gibt es zum Beispiel nie Nudeln oder Reis trocken. Es ist immer eine Soße aus püriertem Gemüse dran. Die haben wir in mini Portionen eingefroren und somit immer parat.
Maus hat da auch schon ordentlich protestiert, aber inzwischen weiß sie, dass es ohne Soße nichts gibt und isst es eben einfach.

Joghurt könnte euch evtl auch ein bisschen helfen, aber natürlich Naturjoghurt, nicht die überzuckerten Kinderjoghurts.

Alles gute 🍀