Was man mit seinem Kind mal zum Essen gemacht haben muss!

Hi.
Ich sammel grade ein paar Ideen, was man seinen Kindern mal gezeigt haben sollte, wie etwas hergestellt wird.

ZB selber Butter machen.
Wir nehmen 2 mal Bio Sahne und die wird so lange geschlagen, bis sich die Milch von der Butter trennt. Etwas Leinöl dazu (dann ist die Butter schön schmierfähig) und fertig ist die selbstgemachte Butter. Die kann man so lassen oder Knoblauch, Kräuter dazu geben. Die Buttermilch die überbleibt schmeckt übrigens sehr lecker.

Was habt ihr für tolle Ideen was man mal gemacht haben sollte?

Vg

1

Da mein Mann gebürtig aus Thüringen stammt, hilft unsere Tochter inzwischen bei den THÜRINGER KLÖSSEN mit. Rohe Kartoffeln (Anteil ca. 2/3) und 1 Zwiebel reiben und 1/3 gekochte Kartoffeln mit dem gesalzenen Kochwasser pürieren. Beides miteinander mischen und ggf. die aufgefangen Stärke dazu. Solange rühren, bis sich der Teig vom Rand des Topfes löst. Dann Klöße formen und im Salzwasser (nicht mehr kochen!) ca. 20 Minuten ziehen lassen. Wenn die Klöße aufsteigen, dann hat alles funktioniert. Gutes Gelingen!

2

Alles 😂😂😂😂😂

3

Tolle Idee, ich liebe kochen und stehe auch gerne stundenlang in der Küche. Mit Baby im Moment etwas eingeschränkt, aber machbar.
Meine Großen (6 und 8 Jahre) helfen auch mal mit. Wir haben nudeln selbst gemacht, Klöße, Brot,Saucen usw.

Ich besitze Keine Fertigprodukte oder Pulver.

Wir kochen meist größere Mengen und frieren ein.

Im Sommer wird sich im Garten ums Gemüse gekümmert. Mehr just for fun, denn so groß ist er nicht.

4

Das ganze übrigens mitten in der stadt in einem Neubaugebiet. Wir fallen auf, da wir keinen typischen englischen Rasen besitzen, den man nicht betreten darf 😂

5

Oh ist ja fast wie bei uns. Meine Großen sind 9 und 7,5Jahre und die kleine 8Monate. Ja wir sollten vl auch noch etwas Gemüse anbauen dieses Jahr.

weitere Kommentare laden
8

Pudding! Und zwar nicht mit Pulver aus der Tüte, sondern frisch mit Milch und Eigelb und Vanilleschote oder Kakaopulver. Das war für mich als Kind bei meiner Oma ein richtiges Aha-Erlebnis, wie gut das funktioniert und schmeckt. Bei uns zuhause gab's nämlich 1. so gut wie nie Pudding und wenn, dann nur die Tütenversion oder gleich ausm Becher. :-D

Butter habe ich auch schon öfters selbst gemacht, da wir so weit wie uns möglich auf Plastik verzichten und es Sahne nur in 0,5l Glasflaschen gibt. Das, was beim Kochen übrig bleibt, wird verbuttert. Das mit dem Leinöl klingt super, das probier ich beim nächsten Mal gleich aus.

9

Oh super. Das mit dem Pudding probiere ich aus 😀

10

Oh ja 😋😍

Gibt auch Rezepte ohne Ei.

So ein Erlebnis kenne ich auch von fertigem Kartoffelpüree 🤮
Meine Schwiegermutter bevorzugt das immer noch, da ihr der "handgemachte" zu zeitintensiv ist. Nee, danke.

weitere Kommentare laden