Verkürztes Zungenbändchen korrigiert - Nachsorge?

Schönen guten Abend zusammen :-)
Mein kleiner Sohn wird am Freitag 6 Wochen alt und bereits im Krankenhaus wurde der Verdacht auf ein verkürztes zungenbändchen gestellt aber die Aussage war, dass wenn es beim Stillen keine Probleme bereitet dann bräuchte man nichts machen... zu dem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung was es bedeutet aber in den letzten Wochen hatte ich große Probleme beim Stillen mit Wunden Brustwarzen. Es deuteten auch andere Anzeichen auf die Ursache des verkürzten zungenbändchen hin. Nach Rücksprache mit dem Kinderarzt wurde das bestätigt der mich an einen kinderchirurg überwiesen hat. Dieser hat das dann heute genauso gesehen und mit einem kurzen Schnitt das Ganze korrigiert. Aus seiner Sicht ging es aber eher darum, zukünftige Sprachprobleme zu vermeiden. Stillen KANN besser werden, MUSS aber nicht...
Meine Frage an die unter euch, die hier Erfahrungen haben; muss nach solch einem Eingriff eine Nachsorge gemacht werden? Der kinderchirurg meinte nein, allerdings habe ich mal gelesen dass man regelmäßig bestimmte Übungen machen muss damit es nicht wieder falsch wächst...
Das irritiert mich, da es 2 komplett unterschiedliche Meinungen sind. Ausserdem tu ich mir schwer im Mund meines Babys "rumzufingern" :-( will ihm nicht weh tun bzw irgendwas falsch machen.

Gibt es jemanden mit ähnlichen Erfahrungen?

Lieben Dank!!!

1

Hallo...
Also bei meinem Sohn jetzt 7 Monate wurde das Zungenbändchen vor etwa 2 Wochen durchtrennt ( vom Kieferchirurgen). Wir mussten gar nichts beachten. Er konnte normal essen und trinken. Der Chirurg meinte nur, dass es noch ganz leicht bluten könnte. 2 Tage lang hat mein Kleiner mal geweint als er sich ein Spielzeug blöde in den Mund gesteckt hat, aber nch spätestens 4 Tage hat man davon nichts mehr gemerkt. Vielleicht hilft dir unsere Erfahrung ein wenig... viele Grüße

2

Ach ja, ganz vergessen.... uns wurde zu keinerlei Nachsorge geraten.

3

Lieben Dank für Deine Erfahrung littlep! Ich würde ja auch denken, dass wenn das Risiko so hoch ist dass es wieder falsch zusammen wächst, dann würde das doch auch von den Medizinern empfohlen werden bzw bekannt sein.
Freut mich aber zu hören, das Dein Kleiner bis auf ein paar Einschränkungen den Eingriff gut verarbeitet hat :-)

Vielleicht gibt es noch weitere Erfahrungen auch in Bezug aufs Stillverhalten :-)

4

Hallöchen
Bei meinem sohn wurde auch das zungenbändchen gekappt. Und es wurde nix zue Nachsorge gesagt (kinderchirogie) das war vor 4 jahren. Stillen hatte dann besser geklappt aber es lispelt heute sehr.

Bei meiner tocher (7monate momentan) wurde direkt ein kleiner schnitt im kh noch gemacht aber es reichte nicht aus.
Also hatten wir einen termin beim zahnarzt der dadür spezialisiert war und wo es tiefer geschnitten wurde.
Wir mussten danach einmal zur kontrolle aber zu hause tatsächlich den mund trainieren und übungen machen.
War nicht leicht in das kleine mündchen zwei finger reinzustecken aber es hat geklappt.
Trinken also stillen wurde direkt besser auch zunahme
Alleedings weiss ich nicht was später passiert, ob sie auch sprachprobleme bekommt oder so.

Aber ich weiss das wenn man es im.erwachsenen alter macht dafür zur physiotherapie krankengymnastik muss weil die zunge dann plötzlich anderen Bewegungsspielraum hat und das alles trimiert werden muss. Kann sonst zu rückenproblemem etc führen. Kann das nicht genau erklären.
Bei instagram gint es eine tolle seite fachleute_zungenband
Alles gute für euch

5

Ach ja und die übungen kannst du auch bei youtube finden

6

Meinem Sohn wurde es mit 4 Tagen durchtrennt. Wir hatten keine Nachsorge und keiner hat uns etwas von Übungen erzählt? Er ist jetzt 6,5 Monate.

7

Ganz lieben Dank für eure Erfahrungen! Es ist in der Tat so, die einen empfehlen solche Übungen die anderen halten es nicht für notwendig...
Ich werde die Übungen jetzt auch so gut ich es kann machen und dann werde ich sehen.

Wünsche euch eine erholsame Nacht und einen guten Start in den Tag :-)

8

Das stramme/verkürzte Zungenbändchen unserer Tochter wurde letzte Woche mit 10 Tagen beim Zahnarzt durchgeschnitten.
Keiner hat uns was von Übungen gesagt und zur Kontrolle müssen wir auch nicht

Stillen klappt jetzt besser, meine Brustwarzen sind zumindest nicht mehr so wund und es schmerzt nicht mehr so dolle

9

Danke für deine Erfahrung i-love-tea!
So hätte auch meine ideale Vorstellung ausgesehen... nämlich dass er nach der Korrektur besser angedockt ist und somit auch besser trinkt. Leider ist das (noch) nicht der Fall d.h. das Trinkverhalten ist unverändert :-(