Abstillen - radikal durchziehen oder langsam ?

Hallo
Ich habe jetzt fast 9 Monate gestillt und würde gerne abstillen. Wir stillen nur noch nachts. Ich habe auch den Eindruck es ist kein Hunger sondern einfach nur das Nuckeln zur Beruhigung. Mein Sohn nimmt allerdings auch keinen Schnuller.
Wie stillt ihr ab, radikal paar Nächte durchziehen oder langsam dran gehen? Aber wie soll das langsam gestaltet werden?
Mich würden Erfahrungen interessieren.
Lg

1

Meine Tochter ist zwar schon 16 Monate alt, aber ich habe sie auch nur noch nachts gestillt. Ich habe 3 Nächte lange immer nur kurz gestillt. Sie hat also nur etwa 10 mal gesaugt und dann habe ich die Brust weggenommen. Sie hat nur etwas gemeckert. Am 4 Abend habe ich abgestillt. Sie hat zwar sehr geweint und ließ sich kaum beruhigen, aber dafür hat sie in der nächsten Nacht gleich durchgeschlafen. Sie wird jetzt nur selten wach und lässt sich mit dem Schnuller beruhigen. Ich hatte ihr auch immer versucht, Wasser zu geben. Aber sie will nichts trinken. Abends gibt's es jetzt direkt vor dem Schlafen gehen noch einen Milchbrei, damit sie nachts keinen Hunger bekommt. Das funktioniert ganz gut.

2

Lalangsam abstillen: meine ersten 3 Kinder haben sich von selbst abgestillt. 2 mal mit ca. 13 Monaten und einmal mit 18 Monaten. Mein 4..Kind habe ich mit knapp 3 Jahren abgestillt. Ich konnte mit ihr reden und es hat ohne Tränen geklappt.