Festes Essen mit fast 8 Monaten

Hallo ihr Lieben...
Wollte mal hören was ihr euren Kleinen in dem Alter an festen Lebensmitteln anbietet? Wir haben mal Maisstangen zum probieren genommen. Das geht gut. Ich würde das ganze gerne mit gesunden Sachen erweitern, hab aber Angst er könnte sich verschlucken oder so? Was bietet ihr so an? Und wie hat es geklappt?
Liebe Grüße

1

Alles was zerquetscht werden kann (also kein Apfel) und runde Sachen (Tomätchen, Blaubeeren, Trauben) halbiert/geviertelt. Du wirst ausprobieren müssen, jedes Kind ist da anders. Banane ging super, Melone, Pfirsich (sowas habe ich eher ohne Haut gegeben), Erdbeeren, Himbeeren, Avocado. So mit 9 Monate gabs auch mal das was es als Brei geben würde, einfach in Sticks gedünstet. Kam auch gut an.

2

Wir haben mit weich gekochten Gemüsesticks angefangen. Kürbis, Süßkartoffel, Möhre, Kohlrabi, Sellerie, Pastinake. Brokkoli und Blumenkohl in Röschen. Brot in kleinen Würfeln kam bei uns auch schon früh gut an z.b. mit Frischkäse oder Avocado.

3

Wir bieten immer mal wieder was an. Allerdings entgegen dem Rat nach blw, also nicht grosse Stücke zum Greifen und Abbeissen, sondern kleine Stücke. Also ganz kleine Stücke Brot mit Butter oder Frischkäse drauf oder Pancakes ohne Zucker in kleinen Würfeln oder Nudeln in klein, gut gegartes Gemüse querbeet. Kartoffeln. Hirsetaler. Jede Art von Gemüsefrikadellen.

4

Meine Tochter ist fast acht Monate alt und ich glaube, wir machen BLW 🤔😅🤷‍♀️ So genau weiß ich das aber nicht, weil ich mich nie eingehend damit beschäftigt habe. Auf jeden Fall kriegt sie keinen Brei.

Sie kriegt Brot (möglichst mit wenig Körnern), Brötchen, Nudeln, Kartoffeln, Avocado, Apfel, Paprika, Gurke, Banane... Einfach alles, was von unserem Essen so „abfällt“ und für sie geeignet ist (kaum gewürzt etc.).
Ich achte dabei nicht darauf, dass das Essen besonders weich ist. Sie hat einen Zahn und beißt durchaus Stücke von Apfel oder Paprika zum Beispiel ab. Meistens fischt man ihr die größeren dann aus dem Mund, kleinere schluckt sie runter. Ich sehe da kein Problem, es ist ja eh jemand bei ihr beim Essen.

5

Vielen Dank für die Einblicke bei euch. Dann werde ich einfach mal testen.

6

Du kannst alles anbieten, was ihr esst, außer Alkohol (natürlich), Honig, ganze Nüsse.
Harte Sachen wie Apfel und Möhren sind wirklich gefährlich, wenn größere Stücke abbrechen. Lieber dünsten. An Möhre verschlucke ich mich selbst gerne manchmal 😄
Prallelastische Sachen immer halbieren.(Weintrauben, Heidelbeeren... Wurst in Stücken geschnitten auch nochmal durchschneiden).
Gewürze sind okay, aber mit Salz vorsichtig sein (max 1gramm am Tag im Durchschnitt).
Du kannst Tomate und Co mit Schale geben. Was baby nicht essen kann, wird es ausspucken.
Brotrinde kann gelutscht werden bis es klein ist.
Würgen ist nicht schlimm, das gehört zum essen lernen dazu. Richtiges verschlucken ist sehr sehr sehr selten und da hilft ein erste Hilfe Kurs für Babys um Sicherheit zu bekommen.

Das sind im Prinzip die Regeln.
Und dann einfach nach Gefühl anbieten. 🙂 Klar, dass man nicht mit schnitzel anfängt, auch wenn es das im Prinzip essen dürfte.

7

Meine ist "erst" 7 Monate und sie bekommt auch schon regelmäßig etwas zum probieren... Gurke, Rührei, Brot, Maisstangen, Reiscracker, Zwieback, Banane.
Ich denke einfach wenn die kleinen Lust darauf haben dann sollen sie auch dürfen😊
Natürlich alles in Maßen und immer dabei bleiben.

Alles Gute für den Start
Lg Sunny