Milchstau. Baby möchte nicht an rechte Brust

Ich vermute, dass ich einen Milchstau habe (gerötet, hart und schmerzhaft) seit heute Nacht mag mein kleiner nicht an die rechte Brust. Wie bekomme ich das denn wieder in den Griff wenn er nicht mag??
Und kann es sein, dass er wegen des Milchstaus nicht an die Brust möchte? Ich habe mich nämlich schon gestern Abend elend gefühlt und hatte leichte Schmerzen. Hab es aber auf die Müdigkeit geschoben... Alternativ kann ich als Erklärung nur noch den schnupfen des kleinen anbringen.

Über eure Tipps würde ich mich freuen

1

Ich glaube das braucht keine Erklärung. Habe mich auch mal gefragt, ob mein Baby vielleicht irgendwie nen Wirbel verdreht hat und die Position dann unangenehm ist oder so. Aber das war es nicht.
Manchmal haben die halt ihre Spleens und Phasen.. Das geht auch wieder vorbei. Nächste Woche ist auf einmal dann die andere Brust weniger gefragt. Muss man nicht verstehen 🤗
Ich würde mir für solche Fälle vielleicht eine billige Handpumpe kaufen oder von Hand ausstreichen.

2

Bei mir wollte unser Kind mal eine Zeitlang die rechte Seite nicht als erstes. Wodurch sie als zweites schlecht entleert wurde und die milchmenge relativ schnell zurück gegangen ist.
Habe dann mal andere Mütter gefragt und bei allen war es irgendwie so das rechts der Milchspenderreflex schwächer ist. Sprich auch Kinder neigen bei Heißhungerattacken zu fast food und wollen schnell satt sein und das geht links besser.
Wir haben das dann gelöst indem wir rechts immer mal wieder zum snacken angeboten haben. Mittlerweile geht er wieder an beide. Wobei er sich auf die linke Seite immer mehr freut :D