Rezeptideen Familienkost

Hallo Ihr Lieben! ­čÖő­čĆ╝ÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Bin gerade etwas verzweifelt!
Und zwar geht es um das leidige Thema Familienkost ­čÖł!
Unsere Kleine ist 11 Monate alt und kann schon gut st├╝ckige Dinge essen! Bisher habe ich immer separat f├╝r sie gekocht (Gem├╝se-/Kartoffelw├╝rfel usw) und es ihr in St├╝cken angeboten! Jetzt w├╝rde ich gerne auf Familienkost umstellen ... allerdings fehlen mir da total die Ideen/Rezepte, weil wir h├Ąufig Pizza und andere eher ÔÇ×ungesundenÔÇť Sachen essen!
Habe im Internet schon s├Ąmtliche Seiten durchforstet, aber mich verunsichert das alles irgendwie noch mehr ­čÖä!

W├Ąre ├╝ber Eure Tipps sehr dankbar!!

LG

1

Hallo!
Es gibt extra ÔÇ×Kochen f├╝r KleinkinderÔÇť z.B. von GU.
Dabei sind Rezepte f├╝r die ganze Familie, oder du nimmst einen Teil vom gekochten Essen f├╝r das Baby vor dem W├╝rzen raus.

Was gut geht: Kartoffeln, Gem├╝se und Fleisch/ So├če jeweils einzeln kochen bzw. braten.

Oder K├╝rbissuppe kochen, etwas abf├╝llen f├╝rs Baby und dann w├╝rzen (z.B. mit Balsamico).

2

Ich halte es pers├Ânlich gern einfach. Ich liebe es, wenn ein Essen aus "einem" Topf kommt. Also gern bunt alles zusammen w├╝rfeln. Gem├╝se, Fleischwurst und Kartoffeln zum Beispiel... Bisschen abschmecken mit Senf, Pfeffer und Salz fertig. Suppe in allen erdenklichen Varianten. Dazu Baguette oder ciabatta. Klassiker wie Frikadellen kann man auch mit vielen verschiedenen Sachen kombinieren. Speck Ihnen oder rotkohl, egal... Dies kommt zwar nicht nur aus einem Topf, l├Ąsst sich aber super in Masse vorbereiten und einfrieren. Ich versuche es mir so einfach wie m├Âglich zu machen, was das Kochen angeht. Manchmal braucht man zwar etwas Fantasie, aber z. B. mit einem gro├čen Gefrierfach l├Ąsst sich vieles vereinfachen

3

* speckbohnen

4

Hallo.
Meine T├Âchter m├Âgen sehr gerne Nudeln. Tomatensauce allerdings nicht so. Frischk├Ąseso├če finden sie super. Da kann man dann unterschiedliches Gem├╝se zu kombinieren, z.B. K├╝rbis, Brokkoli, M├Âhren, Kohlrabi.
Frikadellen finden sie auch Klasse. Dazu mach ich gerne Gem├╝sepommes aus S├╝├čkartoffel, K├╝rbis, Pastinake und/oder Knollensellerie.
Heute gab es Lachs mit Kartoffeln und Blumenkohl. Morgen gibt es Ofengem├╝se.
Au├čerdem probiere ich immer gerne Rezepte von breifreibaby.de aus. Zuletzt gab es die Gem├╝se Kroketten, f├╝r die Babys mit ged├╝nsteten Gem├╝sesticks, f├╝r uns Erwachsene mit gemischten Salat. Die Couscous-M├Âhren-Bratlinge kamen auch super an.
Verschiedene Currys mit Reis gibt es bei uns auch ├Âfter, nat├╝rlich nur mildes Curry. Steckr├╝ben-M├Âhren-Curry hatten wir zuletzt.
Polentapizza fanden die Damen auch total toll.
Ich hoffe, da sind ein paar Ideen f├╝r euch dabei.
Liebe Gr├╝├če

5

Unser Sohn isst tats├Ąchlich fast alles was wir essen. Also ran an die Kochb├╝cher:
Ich liebe aktuell mein letztes Weihnachtsgeschenk - das Veggie-Buch von Jamie Oliver. Aber auch alles andere, was so im Schrank steht. Schlie├člich soll Familienkost das sein, was f├╝r alle auf den tisch kommt. Pizza haben wir ├╝brigens auch schon angeboten. Dann halt selbst gemacht und f├╝r den Kleinen ein St├╝ck bewusst mit Dingen belegt, die er mag und darf. Und nur unseren Teil gesalzen...

6

Du kannst deinem Kind alles anbieten, was ihr auch esst, lediglich wenig gew├╝rzt und nicht gesalzen. Man sollte als Erwachsener dann am Tisch sein eigenes Essen nachw├╝rzen.

Dein Problem ist hier nicht das Thema Babyessen, sondern gesundes Essen kochen an sich. Wenn du sagst, dass ihr eher ungesund esst und oft Pizza, musst da an deinem Essverhalten bzw Koch verhalten erstmal was ├Ąndern.

Und dann steht dir das www offen mit allen Rezepten dieser Welt

7

Danke schonmal f├╝r die vielen Ideen Ôś║´ŞĆ
Ja meine gr├Â├čte Angst ist halt etwas falsch zu machen! ├ťberall steht ÔÇ×hiervon nicht so viel, davon nicht so viel...ÔÇť! Zb im Bezug auf Milch und Eier! Und fast jedes Rezept enth├Ąlt sowas! Vielleicht denke ich auch einfach nur zu kompliziert ­čśů!

8

Ach Unsinn. Das Baby isst ja nicht jeden Tag ein ganzes Ei. Unsere bekommt oft Pancakes und da isst sie ein Achtel Ei jeden Tag sozusagen.

weiteren Kommentar laden
10

Juhu,

So kompliziert ist das eigentlich nicht.
Grunds├Ątzlich darf er alles mitessen, etwas weniger gew├╝rzt und ggfs. Etwas l├Ąnger gegart (damit man es gut zerquetscheb kann)
Du musst ggfs. An euren Essgewohnheiten etwas ├Ąndern. Pizza ist grunds├Ątzlich nicht schlecht, es kommt aber schon darauf an, ob selbstgemacht oder die TK-version.
Auch wei├č ich nicht, wie gut du kochen kannst.

Ich finde die goldenen Kochb├╝cher bun GU toll. Vielleicht hast du eine B├╝cherei in der N├Ąhe? Dort gibt es sowas meistens auch.

Ansonsten Essensplan schreiben und danach einkaufen.

P.s. ich koche bei Gulasch/Rouladen usw. Immer mehr und friere ein. Das erspart im Alltag viel Zeit, weil es nur warm gemacht werden muss und lediglich die Beilagen koche ich frisch dazu.

Probiere es aus. Ist kein Hexenwerk ­čĹęÔÇŹ­čŹ│