Meinen 1-jährigen langsam Abstillen

Hallo, mein Baby wird diese Woche 1 Jahr alt und ich würd ihn gern in 1-2 Monaten komplett von der Brust entwöhnen.

Wie gehe ich das am besten schonend an? Er trinkt zum Schlafen gehen schon länger ein Pre Flascherl und wird meist gegen Mitternacht oder spätestens um 2 Uhr früh munter und verlangt die Brust. Er nuckelt oft ewig lang weiter und ich kann ihn nicht von der Brust nehmen ohne weinen. Schnuller hat er keinen. Ich hab auch nicht mehr soo viel Milch. Ab und zu trinkt er tagsüber auch noch von der Brust. Oder er will einfach nur kurz nuckeln, hört dann auf und spielt weiter. Dann wieder,.... das versuch ich schon zu unterbinden. Aber fällt mir auch oft schwer.

Weinen lassen möcht ich ihn jetzt nicht, aber ich merke, dass mir das teilweise auch schon zu anstrengend ist und ich möchte meinen Körper langsam wieder für mich haben.

Ich bin über Tipps dankbar.

1

Tagsüber hilft wohl nur nein sagen, und ablenken... Nachts könnte dein Mann übernehmen? Dann ist es für ihn einfacher, als wenn Mama da ist, wo er ja die Möglichkeit hat.

4

Ja das wäre eine Idee. Er steht aber immer recht früh auf, also mein Mann. Und die Frage ist, wie es dann aussieht wenn wieder ich übernehme. Er schläft dann nämlich im Elternbett weiter nachdem er das erste Mal aufgewacht ist.

2

Wsrum hat er keinen Schnuller? Meiner möchte auch oft nuckeln, dadurch beruhigt er sich und spuckt ihn aus, sobald er "fertig" ist. Meistens nach 10 minuten.

3

Ich hab ihn den Schnuller nicht verweigert, er wollte ihn nie und jetzt fang ich damit nicht mehr an bzw glaube ich auch nicht, dass er ihn nimmt.

5

Flasche nachts statt stillen möchtest du nicht geben? Ich hab mit 11 Monaten statt Stillen, zum Schlafen gehen Flasche eingeführt. Das macht ihr ja schon. Als das ein paar Wochen funktioniert hat, hab ichs in der Nacht mit Flasche probiert, mittlerweile (14 Monate) stark verdünnt, hat problemlos funktioniert. Schnuller gibt es bei uns auch nicht.