Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Hallo,

Meine kleine wird am Mitwoch 8 Wochen alt,
Bis vor 9 Tagen hat sie Töpfer 1er Nahrung bekommen, da sie von der Pre Nahrung nicht sat wurde und sie verstopfungen hatte.
Nun haben wir am Karsamstag zu Milupa Milumil 1 umgestellt, der Stuhlgang geht wieder von selbst, zwar nicht fest, etwas weicher, aber er geht von selbst wieder. Nur, da wir von einem auf den anderen Tag umgestellt haben, haben wir das problem, das sie ab und zu erbricht. Also es ist weder gelb noch sonst was. Meist ist es weiß und die milch selbst ist es, was raus kommt.
Kurze zeit für 2 Tage oder so war es mehrmals am Tag, mittlerweile nur ab und zu 1 mal. Vielleicht alle 2 Tage oder so ein bisschen.
Habt ihr da Erfahrungen bzw was würdet ihr tun?

Danke für eure Antworten :)

1

Guten Abend,

Puh, das ist ganz schön viel wechsel auf einmal und dann für mich auch viel zu schnell. Ich wäre es langsamer angegangen, da der Darm noch in der Entwicklung ist.

Ich würde das Kind beobachten. Vielleicht ist die Menge einfach zu viel auf einmal.
Ein bisschen spucken ist okay, ansonsten würde ich in dem Alter die Hebamm befragen und (nicht böse gemeint) keine eigene "Experimente" mehr machen.

2

Die Hebamme sagte wir sollen Gencheltee nehmen. Jede 2. oder 3. Flasche und das mit 3 Wochen. Das war viel zu früh.
Aber danke...

3

Außerdem fragte ich ja nach Erfahrungen.

4

Hmm...also ich denke wenn es kein ständiges, schwallartiges Erbrechen ist, wird es nicht so schlimm sein. Ich würde jetzt auch bei der Nahrung bleiben und erstmal 14 Tage abwarten. Unsere Tochter hatte in den ersten 4 Monaten auch Probleme mit ständigem Aufstoßen, Schluckauf und teilweise Spucken. Nach der Flasche haben wir sie eine Zeit lang in aufrechter Position gelassen.
Richtig gute Erfahrungen haben wir übrigens mit der Hipp Bio Nahrung (nicht Combiotik) gemacht. Das ist eine der wenigen Nahrungen auf dem Markt, wo keine Probiotika, Prebiotika, zusätzliche Ballaststoffe oder sonst was enthalten ist. Damit ging es unserer Tochter viel besser... manchmal ist weniger mehr☺️
Achso, wenn das Spucken nicht besser wird, lass es beim Kinderarzt abklären...

5

Der Wechsel ist ja noch nicht so lange her, daher würd ich dem Ganzen noch etwas Zeit geben.

Ich hatte mal ein ähnliches Thema und da wir Hipp nutzen, hab ich bei der Hotline angerufen: die Dame meinte, es kann schon mal zwei Wochen dauern, bis sich das Kind an die neue Nahrung gewöhnt hat.

Schau mal hier sonst zum Spucken: https://www.hipp.de/milchnahrung/ratgeber/haeufige-fragen/woher-weiss-ich-ob-mein-baby-spezialnahrungen-braucht/

Gehts ihm denn sonst soweit gut? Munter und aufgeweckt und nimmt die Milch gut an?