Radar und Stillen

Hallo liebe Mamas😊

Ich muss leider in 5 Wochen wieder das arbeiten anfangen. Ich werde Zivil bei der Bundeswehr anfangen und stille voll. Bis jetzt pumpe ich Nebenzu ab damit der kleine trotzdem mumi bekommt wenn die Oma aufpasst. Nun mach ich mir Gedanken wenn ich in der NĂ€he der Radaranlagen arbeite weiter stillen darf. Allein der Gedanke das ich abstillen muss lĂ€sst Panik und große Trauer aufkommen und ich könnte nur weinen.

Gibt es hier Frauen die trotzdem gestillt haben? 😊

1

Hi, ich glaube da wirst du wahrscheinlich keine stichhaltigen Daten zu finden. Ich weiß nur, dass frĂŒher die Arbeit an und in der NĂ€he von radaranlagen mit der HĂ€ufigkeit von Krebs in Verbindung gebracht wurden. Habe aber noch nie was davon gehört, dass sich das auf stillende MĂŒtter auswirkt. Vielleicht solltest du mal einen Facharzt befragen. Die kennen sicher eher eine Studie oder sogar Fakten dazu, die sich. vielleicht auch vergleichbaren Themen befassen.

2

Da kannst du am besten bei der zustÀndigen Aufsichtsbehörde nachfragen, die sollten dir diese Frage beantworten können.

3

Huhu,
Ich kann deine Sorge verstehen.
Frag doch mal deine FAS, die mĂŒsste sich da auskennen bzw. wird die zustĂ€ndige Stelle (ÖRA) kontaktieren. Auch fĂŒr stillende MĂŒtter kann die FAS eine GefĂ€hrdungsbeurteilung erstellen. Vllt kennst du ja auch noch eine Soldatin aus deinem Arbeitsbereich die schon Erfahrungen gesammelt hat.

LG

Chickilie

4

Ein Radar funktioniert via elektromagnetischen Wellen und das im kurz- bis Mikrowellenbereich. Das Radar richtest du ja auch aus auf Objekte. Du mĂŒsstest dich mit deinem Busen also dirket vors Radar-GerĂ€t stellen und dort ewig stehen, bis du vll eine leichte ErwĂ€rmung merkst.
Vom GerÀt direkt geht keine Strahlung mehr aus, die sind mittlerweile viel zu gut abgeschirmt.