Beikost ab wann ?

Hallo đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž

Ab wann habt ihr mit beikost begonnen? Wie alt waren eure kleinen da ?

Mein kleiner Mann ist 3 1/2 Monate und ist sehr unzufrieden wenn wir essen, haben dann mal versucht im pre Nahrung mit dem löffel zu geben wĂ€hrend wir essen..siehe da der Mund geht auf er schluckt schön runter 🙃
Überall liest man laut who ab dem 6 Monat oder Ende 4 Monat.

Der kinderazt bei der u4 meinte wir sollen mal schauen wie er sich verhĂ€lt wenn er 4 Monate alt ist und dann langsam starten da er relativ viel Milch einfordert, kein Wunder wenn man schnell wĂ€chst đŸ€­

1

Mit 4 1/2 Mte haben wir begonnen.

2

Nach dem vierten Monat bedeutet nicht Ende 4. Monat sondern nach Beginn des 4. Monats. Sprich wenn dein Baby 4. Monate alt geworden ist, kannst du mit Karotte oder Pastinake anfangen.

3

Vielen Dank

Zwingend abwarten bis die 4 Monate voll sind oder auch mit ruhigem Gewissen 1-2 Wochen vorher probieren?

5

Hallo,
Bitte nicht frĂŒher probieren
4 Monate ist echt das AllerfrĂŒheste! Meiner Meinung nach sogar echt sehr frĂŒh aber gut.

Wir haben mal mit 4,5 Monaten probiert aber er wollte den Brei einfach nicht runterschlucken und fand es total eklig. Muttermilch hat er davor tĂ€glich ĂŒber den Löffel bekommen, er wusste ganz genau, wie das mit dem Löffel funktioniert. Aber Brei kam fĂŒr ihn nicht in Frage.
Wir haben wir einem halben Jahr so richtig durchgestartet und es klappt viel besser.

Lasst euch Zeit!

weitere Kommentare laden
6

Bei meinem Sohn sind wir damals schon mit 3,5 Monaten gestartet.
Irgendwie war das nichts halbes, nichts ganzes mehr mit der Milch, er war nicht zufrieden und es war in Absprache mit dem KiA u Hebamme.
(Er war aber auch ziemlich â€žĂŒbergewichtig“ und die Meinung das man Pre soviel FĂŒttern darf wie man möchte kam erst spĂ€ter đŸ„ŽđŸ˜ž)
Trotzdem ist er Top fit, schon immer gewesen, und war es fĂŒr ihn wirklich das Richtige.

Bei meiner Tochter waren wir spÀter, 7 Monate war sie da.
Erst ab dem Zeitpunkt waren bei ihr die Reifezeichen da, und hat sie sich fĂŒrs Essen interessiert. Vorher hĂ€tte es einfach keinen Sinn gemacht.

Bin mal gespannt wie es jetzt lĂ€uft đŸ˜…đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

7

Hey...wir haben erst Ende des 6. Monats angefangen, da auch erst dann die Reifezeichen da waren...ich persönlich gehe nicht nach Alter sondern nach Reifezeichen, das spricht meistens auch dafĂŒr, dass der Darm dann auch schon reif genug ist...und who Empfehlung sind keine Gesetze, an denen man sich halten muss...jedes Baby ist individuell :)

8

4 Monate sollte das Kind schon alt sein. Das ist das Mindestalter, dass ich ĂŒberall gelesen habe. Einige gehen weiter und sagen, ab 6 Monaten. Dass ist eine Ă€ltere Empfehlung, die aber auch nicht falsch ist. Die Empfehlung wurde in Deutschland mal vorgezogen, weil es gĂŒnstig fĂŒr das Kind ist, wenn begleitend zum Stillen Beikost eingefĂŒhrt wird. Statistisch sind mit 6 Monaten in Deutschland viele Babys bereits abgestillt.
Ich wĂŒrde allerdings bei allen Empfehlungen auch auf die Reifezeichen schauen: ist der Zungenstoßreflex stark abgeschwĂ€cht oder ganz verschwunden? Kann das Kind mit leichter UnterstĂŒtzung auf dem Schoß sitzen? Interesse am Essen zĂ€hlt hier eigentlich nicht. Mein Sohn fand alles spannend, was wir gemacht haben, das hieß aber nicht, dass er mit Essen etwas anfangen konnte.
Ich war auch ganz kribbelig und wollte gern starten. Meine KinderĂ€rztin hat uns dann bestĂ€rkt es zu versuchen als er 4,5 Monate alt war, weil die Hoffnung war, dass sein Spucken weniger wird, wenn ein paar Löffel Brei den Magen andicken. Bei uns waren die Reifezeichen dann aber auch mit etwa 20/21 Wochen erfĂŒllt.

11

Ich habe auch so ein kleines interessiertes Exemplar hier, dass den Weg unseres Essens in den Mund neugierig bestaunt hat. 😁 Bei der U4 angesprochen meinte unsere KinderĂ€rztin, dass er fit sei und wir mit Vollendung des 4. Monats ruhig starten könnten. Haben wir getan und der kleine Mann ist absolut happy damit! đŸ„° Ich wĂŒrde sagen warte noch die 2 Wochen ab und probier' es dann einfach aus. 😊

12

Unser Sohn ist jetzt 5 Monate alt und wir haben vor rund zwei Wochen gestartet.Aber wir fĂŒttern nicht nach Breifahrplan. Wir machen eine Mischung aus Brei und Breifrei. Außerdem gibt es Abends GemĂŒse und mittags Getreide-Milch-Obst. Ich hab ein Beikost EinfĂŒhrung Seminar mitgemacht, das war echt toll und nimmt den Druck

13

ErfĂŒllt es alle reifezeichen? In dem Alter finden se es einfach nur spannend wenn ihr esst mehr ist das nicht. Und es ist kein reifezeichen wenn die Milch vom Löffel genommen wird.

Lasst euch Zeit. Durch zu frĂŒhen Beginn haben sie dann oft im erwachsenen Alter Probleme. Das zeigt sich erst recht spĂ€t.

14

Darf ich fragen was fĂŒr Probleme das sind bzw. sein sollen?

15

Zb Allergien oder verdauungsprobleme. Da es dem Baby aber meist so erstmal so „gut“ geht denken viele dann passt das schon. Oder es hat’s ja â€žĂŒberlebt“ đŸ€Ł kenne genug Leute mit Verdauungsstörungen
Klar muss nicht aber kann

weitere Kommentare laden