Essen kochen

Hallo ­čĄŚ

Meine Kleine ist jetzt 9 Monate alt und hat bis jetzt leider noch keine Z├Ąhne, wobei sich einer schon zeigt aber nur Zacken rausschauen.

Sie will jetzt keinen brei mehr kommt mir vor sondern feste Sachen. Ich hab ihr jetzt immer was von unserer Beilage gegeben. Also bisschen Reis oder Nudeln. Kartoffeln nur p├╝riert. Ein W├╝rstchen hat sie jetzt auch schon mal bekommen ohne Haut.

Ich trau mich ihr von den anderen Sachen wie Fleisch mit oder ohne So├če noch nicht wirklich nichts geben. Weil da eben Salz und Pfeffer drin ist.

Bin sowieso unbegabt in der K├╝che.

W├╝rd mich ehrlich freuen wenn ihr mir paar Rezepte oder so schreiben w├╝rdet.

F├╝r zwischendurch ist es auch schwierig. Was kann sie denn vormittags oder nachmittags als zwischen-snak so essen? Bin echt ratlos.

Abends bekommt sie ein grie├čfl├Ąschchen mit aptamil 2 und zum aufstehen auch aptamil 2 aber ohne Grie├č.

Danke jetzt schon f├╝r eure Antworten ­čśä

1

Hey,
manchmal macht man sich unn├Âtig zu viele Gedanken ­čśŐ Mein Kleiner hat den ersten Zahn mit 11,5 Monaten bekommen, festes Essen gabs aber deutlich fr├╝her. Zum Essen taugen die Z├Ąhne eh erst wenn die Backenz├Ąhne da sind. Davor k├Ânnen die Schneidez├Ąhne nat├╝rlich schneiden und der Rest wird im Mund zerdr├╝ckt.
Ich habe immer das, was in den Brei kommen w├╝rde als Sticks gekocht. Auch Fleisch, muss man nur lange lange kochen und dann quer zur Faser schneiden, denn die kriegen die Kleinen nicht getrennt.
Sonst Hackb├Ąllchen.
F├╝r zwischendurch Muffins (ÔÇ×s├╝├čÔÇť oder herzhaft), Bananen, Himbeeren.
Schau mal auch hier: https://breifreibaby.de/
Wenn du was von eurem Essen geben willst, einfach das Salz weglassen und auf dem Teller nachw├╝rzen. Oder eine Portion f├╝r die Kleine rausnehmen und dann den Rest mit den Gew├╝rzen fertig kochen.
Was ich ehrlich gesagt lassen w├╝rde, ist das Grie├čfl├Ąschchen. Entweder ist es Milch oder Brei. Ein Trinkbrei hat ja deutlich mehr Kalorien als die Milch, die Kleinen bekommen aber davon kein S├Ąttigungef├╝hl und nehmen daher oft deutlich mehr zu sich als die eigentlich br├Ąuchten. Hast du mal Haferbrei mit richtigen Haferflocken ausprobiert? Das hat mein Kleiner lange gegessen, nachdem er eigentlich keinen Brei mehr wollte. Es musste aber immer gut st├╝ckig sein

4

Danke f├╝r deine Tipps! ­čĄŚ

2

Hallo.
Du kannst ja auch euer Essen erstmal ohne Salz kochen und dann salzt ihr erst bei euch auf dem Teller. Bei uns gibt es f├╝r die Kinder oft auch einfach gekochte Gem├╝sesticks (z.b. K├╝rbis, Kohlrabi, Pastinake, M├Âhre, Kartoffel, S├╝├čkartoffel, Blumenkohl oder Brokkoli in R├Âschen...), weichkochen, einen Schuss Raps├Âl drauf, fertig. Oder Nudeln mit Gem├╝se-Frischk├Ąse-Sosse. Nudeln und Gem├╝se kochen, mischen, Frischk├Ąse, einen Schuss Wasser und ein bisschen Oliven├Âl unterr├╝hren, je nach Lust und Laune ein paar frische Kr├Ąuter dazu. Gem├╝sebratlinge aller Art kommen hier auch immer gut an. Schau mal auf breifreibaby, da gibt es viele sch├Âne Rezepte.
Als Snack f├╝r zwischendurch gibt's bei uns meist Obst und ne Mais- oder Hirsestange. Banane geht immer, aber auch weiche Birne, Weintrauben und Heidelbeeren (immer halbieren wegen Erstickungsgefahr), Melone, Mango usw.
Ob Z├Ąhne oder nicht spielt da eigentlich keine Rolle. Gekaut wird ja mit den Backenz├Ąhnen und bis die kommen dauert es ja vermutlich noch ziemlich lange Ôś║´ŞĆ
Von der 2-er Milch halte ich ├╝brigens nichts, da w├╝rde ich ihr lieber Pre oder zumindest 1-er geben.
Liebe Gr├╝├če

5

Auch wenn sahne oder Rahm dabei ist ? Ist ja mit kuhmilch.

8

Milchprodukte sind v├Âllig in Ordnung. Man sollte im ersten Lebensjahr nur nicht mehr als 200ml am Tag geben. Und eben nur im essen und nicht als Getr├Ąnk. Und bei den Mengen, die die Babys in dem Alter so essen, f├Ąllt ein bisschen Sahne in der Sauce da ja nicht so ins Gewicht.

3

Gib ihr das, was ihr auch esst. Entweder sie kriegt es klein und kann es essen, oder sie spuckt es aus. Unser Einzahn isst quasi alles mit.
Pfeffer und Gew├╝rze sind OK, wobei wir auch kein Chili geben. Beim Salz bin ich nicht mehr so ganz streng. Entweder wir kochen ein bisschen ungesalzen oder sie isst halt etwas gesalzenes. Das sind recht kleine Mengen. Das W├╝rstchen wird wohl auch gesalzen gewesen sein. :-) Kartoffeln werden am liebsten ganz gegessen. Gestern gab es f├╝r das Baby z.B. eine Ecke ungesalzene Ofenkartoffeln (Kartoffeln vierteln, mit 1 EL ├ľl + Gew├╝rzen in einer Sch├╝ssel verr├╝hren und dann f├╝r 40 Minuten in den Ofen). Die S├Ąttigungsbeilagen sind ja immer babysicher. Entweder es gibt passendes Gem├╝se und Fleisch dazu, oder wenn nicht, dann gibt es den Rest aus dem Glas (wobei wir Fleischbrei mal selbst gekocht hatten, der ist etwas br├Âseliger und l├Ąsst sich sehr gut mit den H├Ąnden essen). Ich denke das sollte man nicht zu dogmatisch sehen. Wir kochen allerdings tats├Ąchlich t├Ąglich selbst, ohne T├╝ten, sodass immer gen├╝gend frisches Gem├╝se da ist. Manchmal machen wir auch eine Fuhre Gem├╝se im Dampfgareinsatz in der Mikrowelle fertig.

Als Zwischensnacks haben wir entweder Reste von uns (Eiswaffel, K├Ąsest├╝ck, Obst - ich denke, solange das nicht t├Ąglich ist, ist's OK) oder wenn da nichts zu holen ist Reiswaffeln (finde ich nicht so prickelnd, da sie recht k├╝nstlich schmecken), Babyzwieback, Hirsestangen,..

6

Danke f├╝r deine Tipps! Ich hab nur so Panik vor dem ersticken. Ich sitze immer mit gro├čen Augen in notfallbereitschaft vor ihr wenn sie mal ein Pommes oder ein Brot griegt.

7

Ich glaube das ist normal! Wir haben sie anfangs mit Minist├╝ckchen von den H├Ąnden gef├╝ttert - wie eine Ente. Und mit der Zeit wurde es immer gr├Â├čer, bis sie jetzt einfach eine halbe Scheibe Brot hingelegt bekommt.
Sie verschluckt sich t├Ąglich bzw. schluckt noch etwas gro├če St├╝cke runter, aber die werden kurz hoch gehustet und dann drehen sie eine zweite Rund im Mund. Vorhin hat sie eine Waffel beim Eisessen bekommen und sich daran recht stark verschluckt (zu gro├če St├╝cke geschluckt) und die kamen beide mit Schleim im hohen Bogen raus gehustet. Ich glaube das muss man einmal gesehen haben, um sicher zu sein. Beim Trinken aus dem Becher verschluckt sie sich wirklich bei jeder Mahlzeit, weil sie zeitweise versucht das Wasser einzuatmen.

9

Wieso ein grie├čfl├Ąschen? In die Flasche sollte nur Milch kein Grie├č dS hat man fr├╝her so gemacht als es noch nicht so gute Baby Nahrung gab usw aber heutzutage ist das definitiv nicht n├Âtig ­čśů lieber als Brei geben

11

Hab das bei meiner gro├čen auch so gemacht. Wurde mir von meiner Mutter so beigebracht.

12

Ja das hat man fr├╝her so gemacht ist aber eher wie Gans stopfen. Ist auch gar net b├Âse gemeint aber grie┼Ť geh├Ârt definitiv nicht in die Flasche.

10

Bei uns gibt es morgens Porridge oder Joghurt/ M├╝sli und Obst, mal Brot mit verschiedenen Aufstrichen. Obwohl zur Zeit Jagdwurst am beliebtesten ist.
Mittags mixen wir. Manchmal Brei oder ein schnelles Nudelgericht mit Tomatensauce oder Frischk├Ąsesauce mit etwas Gem├╝se. Oder eben ein Brot, wenn es das morgens nicht gab.

Abends bekommt sie einfach das, was wir essen. Wir achten darauf, weniger zu salzen, aber ansonsten gibt es alle Gew├╝rze, auch Chili. Wir machen es nur nicht ganz so scharf wie fr├╝her.
Heute gab es H├╝hnchen mit Tomate und Mozzarella ├╝berbacken, dazu Ciabatta. Fleisch im St├╝ck wird hier meistens etwas angenagt, ist aber kein gro├čes Highlight. Buletten gehen meistens ganz gut. Momentan sind wir aber auch in der Phase, wo sie Sachen pl├Âtzlich nicht mehr mag, die bislang immer gut ankamen ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Als Snacks oder auch mal zum Fr├╝hst├╝ck mache ich gern Obst- oder Gem├╝semuffins. Die kann man auch super einfrieren. Ich habe gerade die Apfelmuffins von breifrei gemacht und Zucchini Muffins nach diesem Rezept https://www.instagram.com/p/CMvMps9nU3G/?igshid=1mfpd1idgsuwo