Gekeimte Kartoffeln

Thumbnail Zoom

Würdet ihr die für Baby Brei noch verwenden oder schon zu sehr gekeimt? Ich bin genervt, die sind gerade erst eine halbe Woche alt, schöne Bio Kartoffeln vom Hofladen.

1

Ich verwende sowas noch. Kenne das ehrlich gesagt nicht anders. Bei meinen Eltern zu Hause gibt es einen Kartoffelkeller, wo die Kartoffeln gefühlt ewig aufbewahrt werden. Diese keimen aber natürlich auch irgendwann. Wird einfach weggeschnitten und gut ist.
Muss aber vermutlich ja selbst entscheiden 😊

2

Ich habe mal gelesen - muss aber natürlich nicht stimmen, hab es nicht weiter recherchiert- dass man gekeimtes Gemüse entsorgen soll, da ab dem Zeitpunkt der Keimbildung Stoffe gegen Fressfeinde gebildet werden, die unverträglich sind.

3

Quatsch, natürlich verwenden. Die Keime halt wegschneiden.

4

Hallo,

Früher hab ich sowas einfach weggeschnitten. Dann hab ich mal irgendwo gelesen, dass gekeimte Kartoffeln Gifte entwickeln...seitdem mache ich aus gekeimten Kartoffeln nichts mehr fürs Kind.

Wahrscheinlich ist das sehr übervorsichtig, aber wenn es sich vermeiden lässt...

Wenn du unsicher bist, kannst du fürs Baby vielleicht etwas anderes machen und die Kartoffeln selbst essen.

Liebe Grüße

5

Wir essen die noch. Würde sie auch dem Baby geben.

Verbrauche sie einfach zeitnah und vorher schön dunkel lagern.

Wenn die Kartoffel weich wird, dann würde ich sie nicht mehr verwenden. Dann sind die Keimlinge aber deutlich größer.

6

Kartoffeln die beim schälen grün sind schmeiße ich weg, da dass Giftig ist, aber gekeimte Kartoffeln sind noch verzehrbar.

Kleiner Tipp. Trocken und dunkel lagern. Ich habe sie in der Küche in einem Karton.