Stillen plus zufüttern

Hallo

Ich muss meine Tochter, 6 Wochen alt, zusätzlich zufüttern, da ich zu wenig Milch habe. (hat innerhalb von 11 Tagen nichts zugenommen und war jeweils nach dem Trinken unruhig)
Nun meine Frage: woher weiss man den, wie viel noch zugefüttert werden muss? Da ja nicht messbar ist, wie viel sie über die brust bekommt.

1

Bis sie satt ist, also nichts mehr möchte.

2

Ich füttere auch zu, da ich nicht genug Milch habe. Meine Hebamme sagte von Anfang an, bis er satt ist. Ich mache einfach eine Flasche und schaue, wann er nicht mehr möchte. Das siehst du dann schon 🙈

3

Bis aufgehört wird zu trinken. Anfangs schüttet man viel weg. Leider. Wenn über den Durst getrunken wird, wirds wieder ausgespuckt.

4

Dass getrunken wird, bis das Kind satt ist, wurde ja schon gesagt.
Dazu noch zum Flasche füttern: Beim Sauger drauf achten, dass wirklich nur langsam (!) Milch raus kommt. Du musst sie quasi umdrehen und es bildet sich erst ein Tropfen. Wenn es “läuft” ist das Zuviel.
Flasche so halten, dass der Sauger schön voll ist, damit nicht zu viel Luft mit aufgeschnappt wird. Und Kind und Flasche so lagern, dass das Kleine ein bisschen aufgerichtet ist. Dann hat es nämlich leichter die Chance auch den Sauger “auszuspucken” wenn es mehr will. Ansonsten werden die Kleiner eventuell “druckbetankt” wie es meine Hebamme nannte. Im Zweifel kommt alles oben wieder raus, aber das muss ja nicht sein.

5

Wir praktizieren jetzt schon zum zweiten Mal Zwiemilch.

Tochter trank bis zum Schluss mit 2 Jahren nur 120ml pro Portion. Das schafft der Sohn jetzt mit 10 Wochen schon. Nur als Info wie unterschiedlich Kinder sein können. Und ja, der Bub hat nur ein Hobby: trinken. Ist er nicht an der Flasche hängt er an meiner Brust. Er will anscheinend immer was. 🤣

Wir haben einfach mit der kleinsten Menge gestartet. Irgendwann wenn die Flasche leer ist und sie nicht im Milchdelirium sind sondern weitersaugen und protestieren dass es leer ist,macht man halt noch was. Kommt es ein paar Mal vor, macht man gleich die größere Menge. Manschmal wollen sie genau nur 3 Schluck mehr und man schmeißt den Rest weg und irgendwann ist die neue Portion auch leer.


liebe Grüße

6

Was passiert denn, wenn du einfach an der anderen Brust wieder anlegst, wenn dein Baby noch unruhig ist?

Unruhe muss nicht unbedingt von Hunger kommen.

Wie oft wird gewogen? Immer mit der selben Waage?

Stillbabies nehmen oft in Schüben zu.

Nur paar Gedankenanstösse…