PreNahrung mit Kuhmilch ersetzen?!

Hallo!
Ich brauch mal Euren input..
Es geht darum, dass mein Kinderarzt mir kürzlich gesagt hat, dass ich meiner Tochter (12 Monate alt) keine Flaschen mehr geben soll (keine PreNahrung und nur noch alles im Becher). Ich soll auf Kuhmilch umstellen. Eine Erklärung hab ich auch auf Nachfrage nicht wirklich bekommen.

Wie war das bei Euch? Wann habt ihr Kuhmilch eingeführt? Oder auch ganz die PreNahung weggelassen?

Um ehrlich zu sein, will ich die PreNahung (morgends und vorm ins Bett gehen) nicht wegnehmen. Sie liebt ihre Flasche und dieses "Ritual". Vor allem verstehe ich nicht wieso ich ihr das wegnehmen soll und durch etwas wie Kuhmilch ersetzen soll, wenn doch die PreNahung dem stillen am nächsten kommt. (Konnte leider nicht stillen!)

Freue mich Eure Meinung und Erfahrung hierzu zu lesen!

Liebe Grüsse!!

1

Hallo,

Ich bin zwar keine Flaschenmami, aber das habe ich noch nie gehört, dass man die Pre mit KuhMilch ersetzen soll.
Zu viel Kuhmilch ist ja auch ungesund.

Ich Stille noch nach Bedarf Zusätzlich zur Beikost, das höre ich ja auch nicht einfach so auf.

Wie weit seit ihr denn mit richtigem Essen?

Geht es um die Zähne, wenn die Flasche weg soll?

Die ganze Prenahrung würde ich weglassen, wenn das Kind vollständig auf feste Nahrung gestiegen ist und auch das Ritual des Fläschchens nicht mehr braucht.

Meine Freundin gibt ihrer 16 Monate alten Tochter auch noch die Abendasche. Aber inzwischen die Menge reduziert, ganz aufgeben will sie es nicht.
Nachts nur noch Wasser aus dem Magic Cup.

Liebe Grüße

2

Unser kleiner ist nun 15 Monate alt. Er bekommt zum Mittagsschlaf und zum Abendschlaf noch eine Flasche Pre. Und nachts teilweise benötigt er es auch noch, Wasser klappt noch nicht.

Kuhmilch bekommt er nicht zum trinken, vielleicht mal im Essen. Ansonsten bekommt er halt mal Käse etc. zum essen.

Unsere große hat tatsächlich noch bis fast 5 eine Flasche abends bekommen.
Habe mir da keine Gedanken gemacht, es gibt ja auch Langzeitstillende.

3

Huhu!
Ich bin immer wieder verwundert, was Kinderärzte teilweise für seltsame Empfehlungen bzgl. Ernährung, Milch und Co geben.
Dass dein Kinderarzt wohl wenig Ahnung hat, zeigt sich in seiner nicht vorhandenen Begründung.

Gib deiner Tochter weiterhin Pre, wenn sie das möchte. Was soll daran nicht gut sein?? Pre ist allemal besser als Kuhmilch.

Lass dich nicht verunsichern.
Liebe Grüße