Babydream Nahrung?

Huhu ihr lieben,
Ich wollte mal fragen ob jemand Erfahrung hat mit der Nahrung von rossmann (babydream)?

Angefangen habe ich mal mit Aptamil, davon hat meine Tochter Verstopfung bekommen, danach gabs Hipp, davon hat sie starken Ausschlag bekommen. Dann habe ich Bebivita versucht, davon bekommt sie Durchfall und spuckt sehr stark.
Milasan hab ich als Baby schon nicht vertragen, daher will ich es bei ihr nicht versuchen.

Freue mich über jede Erfahrung, die ihr mit mir teilt. ☺️

1

Ich habe es nicht verfüttert, da es in den Tests recht schlecht abgeschnitten hat. Was da genau war, weiß ich aber nicht mehr. Das kannst du, wenn das ein Kriterium für dich ist, mal prüfen. :-)

6

War das nicht bei der hypoallergenen Pre?

2
Thumbnail Zoom

Ich hab die aktuellen Test online gekauft, die Baby Dream hat nicht mehr so schlecht abgeschnitten. Ich hab dir mal nen Screenshot gemacht.

3
Thumbnail Zoom

😊

8

Ich würde die Test immer kritisch hinterfragen und auch mal schauen was die Hersteller dazu sagen: https://www.hipp.de/milchnahrung/ratgeber/testergebnisse/

Hast du dir die Fußnoten auch genau durchgelesen?

weitere Kommentare laden
4

Ich würde gar nicht davon ausgehen, dass dein Baby diese ganzen Nahrungen nicht verträgt. Vielleicht ist die Verdauung durch das ganze Gewechselt durcheinander geraten. Ich würde bei einer Nahrung jetzt bleiben und Mal über einen längeren Zeitraum gucken wie es sich entwickelt. Und dann würde ich auch bei einer hochwertigen Nahrung bleiben. Am besten eine mit probiotischen Ballaststoffen (z B. Hipp Combiotik), da deine Tochter Aptamil mit seinen prebiotischen Ballaststoffen nicht so gut vertragen hat bzw. Verstopfung hatte.

7

Da kann ich nur zustimmen.

Wenn das Kind noch sehr jung ist und/oder ein sensibles Bäuchlein hat, kann jede Umstellung für das Bäuchlein ein Thema sein.

Wir haben auch zu Hipp gewechselt und danach war Ruhe. Wir haben allerdings fläschchenweise umgestellt. D.h. am Tag ein Fläschen der neuen Nahrung, am Tag 2 zwei....

9

Jaa genau, so stellt man doch immer um, dachte ich.
Ich habe auch immer Fläschchen für Fläschchen gewechselt.

5

Ich nutze es aktuell, da ich zufüttern muss. Er verträgt es ohne Probleme und hat keinerlei Blähungen.

Die Milch löst sich super auf und da diese in 2 Packungen aufgeteilt ist, muss man nichts wegschmeißen. ☺

11

Ich danke euch sehr für eure Antworten. ☺️
Ich denke das Problem liegt nicht an den Nahrungen sondern das meine Tochter das familiär hat.
Ich habe eine milcheiweiß Allergie und meine Mutter und Oma sind lactoseintollerant. Aber die Kinderärztin nimmt es nicht ernst und hat es nie überprüft.