Wechsel der Pre mit 6 Monaten?

Hallo đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž

Unser Sohn (6M) hat immer wieder mit Verstopfung zu kÀmpfen, er hatte 3-Monats-Koliken und ich hatte gehofft dass es besser wird. Wurde es im 4. Monat auch, BlÀhungen hat er keine mehr, aber immer wieder Verstopfung.
Mittlerweile bekommt er Mittags und Abends Brei, hier hab ich auch schon herumprobiert mit verschiedenen Marken, mittags Karotte gestrichen, keine Banane mehr, usw. Aber er hat trotzdem nur sehr harten Stuhl und weint beim pressen schrecklich, Wasser bekommt er zu den Mahlzeiten angeboten und trinkt es auch. Morgens, Nachmittags und zum Schlafen gibt es noch je 210ml Aptamil Pre Milch.

Hier hatten wir aufgrund der Koliken auch schon einiges probiert: HA Nahrung (da ich diverse Allergien habe), Comfort Nahrung bei Koliken und nun Pre weil die KiÄ sagte, wir könnten statt Comfort auch Pre nun geben đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž Es war aber alles von Aptamil, haben nur innerhalb der Marke gewechselt und dabei hatte ich schon Sorge es könnte schaden weil man ja nicht so oft wechseln soll.

Beim Brei hab ich ja alles versucht und nichts hat so richtig geholfen.
Kann es sein, dass er die Milch nicht (mehr) vertrĂ€gt? Sollte ich eine andere Marke probieren? Doch wieder HA oder Combiotik weil das besser fĂŒr die Verdauung sein soll? Aber das wĂ€re ja wieder ein Wechsel
ist es das wert? Sollten wir eine andere Marke versuchen? Was wĂ€re denn empfehlenswert fĂŒr sein BĂ€uchlein? Und wĂ€re eine gĂŒnstigere Alternative wie Bebivita Pre oder HA prinzipiell schlechter als das teurere Aptamil oder Hipp?

1

Hallo,
Wenn er sich schwer tut, wĂŒrde ich wechseln ja. Ich wĂŒrde es jetzt machen, bevor er irgenwann eine andere Marke nicht mehr mag und nur noch Aptamil will. Wir haben mit Aptamil anfangs schlechte Erfahrungen gemacht und haben zu Hipp Comfort gewechselt, dann Hipp Pre Ha Combiotik.
Die Ha kannst du dir glaub sparen jetzt, wenn du schon lÀnger die normale Pre gibst.
Du kannst ja z.B. Hipp Pre Combiotik geben. Du kannst es aber vielleicht lieber mit der KinderÀrztin besprechen.
Trockenpflaumenmus von der DM Bio Marke (fĂŒr Babys) hilft auch.
Liebe GrĂŒĂŸe und alles Gute!

4

Genau - die HA ist nicht mehr unbedingt nötig. Du kannst also auch auf eine "normale" Pre umsteigen. Wir sind auch sehr happy mit Hipp Combiotik und es hat sich dadurch bei uns alles eingespielt.

Schau mal was die Hipp Experten zu Verstopfung schreiben - das hat mir sehr geholfen: https://www.hipp.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=88690&p=953163&hilit=verstopfung#p953163

2

Pflaumenmus, evtl noch mit Birne drinnen, hat hier immer Wunder gewirkt 😉

Ein Wechsel der Pre kann auch helfen. Unsere Maus hat komischerweise von Combiotik totale Verstopfungen bekommen (der Papa hatte sie mal aus Versehen gekauft), kaum gab es die normale Milch wieder war alles supi. Ich kann jetzt nicht mit Sicherheit sagen, ob es an der Milch an sich oder dem abrupten Wechsel lag, aber es war auffÀllig.

Mit 6 Monaten musst du eigentlich auch keine HA Nahrung mehr geben, vor allem nicht wenn es schon Beikost gibt. Wir haben die aber auch lĂ€nger gegeben (bis 10 Monate). Allerdings haben wir auch sonst auf Milchprodukte bei ihr verzichtet, da sonst das HA wirklich ĂŒberflĂŒssig ist.

3

Hi,

mein Neffe hatte auch immer Probleme mit Verstopfung und deswegen hat er ein spezielles Pre von Novalac getrunken.
Wenn du glaubst dass es am Pre liegt, kannst ja die Brei Anzahl erhöhen bevor die wechselst. Vielleicht am Nachmittag statt Pre einen Obstbrei.

Hipp Apfelsaft könnte dir vielleicht auch mal helfen wenn es akut ist.

Lg Annette