Anlegen klappt nicht richtig

Hallo ihr Lieben,

Ich bin gerade etwas verzweifelt. Seit einiger Zeit will das Anlegen beim Stillen nicht mehr klappen. So 100prozentig hat es eh noch nie funktioniert aber momentan noch weniger...

Meine Kleine (5 Wochen alt) öffnet den Mund oft nicht gut und das Schwierige ist das sie immer gleich ungeduldig wird und sehr schnell zu Weinen anfängt- dann wird das Ganze noch schwieriger...wenn ich versuche sie zu beruhigen schläft sie oft ein...

Meistens hat sie nur einen kleinen Teil der Brustwarze im Mund und die Unterlippe ist nie nach außen gestülpt so wie es sein sollte. Dann trinkt sie nicht effektiv, schluckt oft Luft und hat nach kurzer Zeit wieder Hunger.

Ich frage mich was ich verdammt nochmal falsch mache und breche oft in Tränen aus.
Ich hab mir schon Tausend Videos angeschaut und kenne die Theorie aber in der Praxis...
Stillen ist doch das Natürlichste der Welt aber warum funktioniert es dann nicht?!?
Meine Hebamme ist leider gerade im Urlaub.

Wie ist das bei euch. Wie habt ihr das hingekriegt?

1

Such dir eine Stillberatung. Die haben oft noch ganz andere Tricks als die Hebammen.

2

Greif deine Brust und versuche deinem Baby mit deiner Brustwarze die Oberlippe zu streicheln bzw zu berühren. So öffnen die meisten Babys den Mund, da sie danach schnappen wollen und dann gilt es im richtigen Moment die Brust dann dem Kind in den Mund zu geben.

3

Ich weiß nicht ob du das schon versucht hast. Bei uns hat immer gut geklappt, mit der Brustwarze den Mund zu berühren, dann macht das Baby ihn etwas auf. Dann mit der anderen Hand den Mund am Kinn weiter aufziehen (also quasi den Unterkiefer des Babys bewegen) und dann schnell die Brust in den Mund wenn er weit offen ist.

4

Ihr seid einfach noch nicht eingespielt. Das wird schon.
Ich fand die Footballhaltung super. Da könnte ich die Brust entsprechend dem Mund gut Platz drücken. Beim positionieren den Daumen parat haben
Mit der Hand an Babys Kopf rasch Randrücken. Die Brustwarze asymmetrisch reinführen, beim Daumen Rausziehen die Oberlippe mit raus nehmen.
Eine Stillberaterin vor Ort hat mir sehr geholfen
Es sieht von außen sehr rapiat aus, wie da das Baby rangendrückt wird. Aber so war der Mund immer toll auf.
Wenn Wiegehaltung kann ich ein festes Stillkissen sehr empfehlen.

Halte durch, stillen ist wunderschön. Auch noch weit über den ersten Geburtstag hinaus

Liebe Grüße