Trotz Stillen nicht satt!! Heulpost!

Hallo Zusammen
Muss mich mal ausheulen... 😱
Meine Kleine wird kommenden Freitag 8 Wochen alt und hat einen riesigen Appetit.
Obwohl ich wirklich viel Milch habe und diese mit Punpe und Stilltee noch fördere, wird sie aber einfach nicht satt und vernichtet nach der Brust noch ein weiteres FlÀschchen. Sie wird bei mir einfach nicht satt.
Zudem muss ich sie an der Brust stÀndig wecken, weil sie beim Trinken einschlÀft und so könnte ich den ganzen Tag weitermachen mit stillen, stillen und nochmals stillen, dennoch wird sie nicht satt und ist unzufrieden.
Zu allem Elend bringt sie dann auch kein BÀuerchen mehr raus, weil sie schon schlÀft und dann plagen sie deswegen zusÀtzlich auch noch BlÀhungen Tag und Nacht.... Bin langsam echt am Limit und kurz davor, abzustillen weil ich echt kein Bock mehr habe. Es ist soo frustrierend!

Jemand Tipps, Ideen, Erfahrungen?

8

Hi!
Meiner ist 6 Wochen alt und wird auch nicht satt, schlÀft an der Brust ein, haut die Brust, quiekt an der Brust (was einerseits herzzerreissend ist, aber auch ein bisschen lustig) macht kein bÀuerchen, quÀlt sich dann mit blÀhungen...

Kannst du evtl noch bevor sie einschlÀft bÀuerchen machen? Oder sogar wickeln damit sie wach bleibt?
Oder die Brust Seite ganz oft wechseln.

Ich hab fĂŒr mich meinen Frieden gemacht mit zusĂ€tzlich FlĂ€schchen geben, auch wenn es logistisch nervig ist. Das Kind bekommt muttermilch soviel da ist, und ansonsten wird es durch die Flasche satt, das ist das wichtigste.

1

Das nennt sich clustern und ist ganz normal! Die Flaschen kannst du weglassen, deine BrĂŒste produzieren Milch beim anlegen, sodass du 15 Minuten nachdem eine Brust leergetrunken wird schon wieder eine ordentliche Menge hast. Also einfach die Seiten wechseln.
Clustern ist anstrengend, aber das Kind tankt NĂ€he, Milch und Liebe dabei und regelt das Angebot- durch die Nachfrage. Diese Zeit geht sich vorbei, ihr habt das im Griff ;)

2

Und gegen die BlÀhungen kann ich dann simplex empfehlen, etwa alle vier Stunden.

3

Das ist kein Clustern... dies geht schon seit 8 Wochen so und Clustern ist ne Phase die wir schon öfters hatten. Da komm ich dann gar nicht mehr weg 🙈😅

Ich denke, die Kleine hat einfach einen grösseren Appetit bekommen, dem ich nicht gerecht werde. Das Stillen und der damit verbundene Stress geht mir total an die Substanz. Besonders dann, wenn ihrer Meinung nach zu wenig Milch kommt und sie dann mit der Faust auf meine Brust schlÀgt und nen roten Kopf kriegt...

weiteren Kommentar laden
4

Hat dein Baby genug nasse Windeln am Tag ??
Dann wird es auch satt.
Es gibt immer mal Phasen,wo sie clustern .
Mal mehr mal weniger.
Gerade wenn sich viel an der Hirnentwicklung tut , dann kommt das wieder vor.
Ich wĂŒrde mich entscheiden . Stillen oder Flasche. Was ja völlig okay ist. Lg

5

FĂŒr mich klingt das auch nach clustern. Mein Kleiner hatte das wirklich extrem. Ich hatte Wochen, in denen er gefĂŒhlt 24/7 an meiner Brust hing. Mit einem Kleinkind als großem Bruder nicht lustig. In dieser Zeit habe ich das Stillen in der Trage perfektioniert. Der Mini war nur unzufrieden. Auf die Brust einbauen etc kenne ich auch. Und das, obwohl ich einen sehr ausgeprĂ€gten Milchspendereflex hatte. Dass das belastend sein kann, kann ich sehr gut nachvollziehen.
Ich denke, Du musst fĂŒr Dich eine Grundsatzentscheidung treffen. Entweder stillen, dann "Augen zu und durch", oder Du sagst, es ist fĂŒr Dich so belastend, dass Du auf Flasche umsteigt. Dann ist das auch okay!

6

Warum kontaktierst du nicht eine Stillberatung, wenn du so verzweifelt bist, aber gern weiter stillen wĂŒrdest? Klingt fĂŒr mich prĂ€destiniert dafĂŒr.

7

Hab ich schon gemacht, hat nucht viel gebracht

9

Was hattest du dir erhofft von der Stillberatung?

Ich denke auch, dass es Clustern ist.
Ein sattes Kind trinkt auch aus der Flasche
Es lÀuft einfach einfacher.
Dazu wird dann der Magen ĂŒberdehnt, dann werden grĂ¶ĂŸere Mengen gefordert, die so vom stillen her nicht vorgesehen sind.
Stillen ist oft 10-x mal in 24 Stunden. Kleine, leicht verdauliche Portionen.

Stillen ist mehr als Nahrung, es ist beruhigend, es ist NĂ€he, Liebe, Zuwendung, Schlafhilfe,...

weiteren Kommentar laden
10

Hi,

Ist dein Kind stark Untergewicht? Ansonsten wĂŒrde ich mich entspannen und auf keinen Fall zu fĂŒttern. Wenn ich Pumpe, dann hab ich max 50 ml in der Flasche, wenn ich sie stille, wiegt sie plötzlich 170ml mehr.

Leih dir in der Apotheke eine Wage. Still sie, qieg sie vorher und nachher.

Dann gibt es noch diese Dauernuckel Phasen.... die gehen wieder vorbei.... und dann kommen sie wieder 😅

Mach dich bitte nicht verrĂŒckt. Bleib cool und denk dran, es geht vorbei. 💗

12

Ah, K2 10 Monate, Dauernuckeln seit 2 Tagen on fleekđŸ§Ÿâ€â™€ïž